Essen Weihnachten© foodinaire / Fotolia.com
Vollpension

Vollpension lässt sich auch mit Vollverpflegung beschreiben und ist eine Variante für eine Verpflegung, die in Hotels angeboten wird. Was bedeutet das genau?

Mit Vollpension rundum versorgt

Wer ein Hotelzimmer oder eine Urlaubsreise bucht, sieht immer wieder den Begriff Vollpension. Er wird auch mit V oder VP abgekürzt. Hotelzimmer oder Reisen mit dieser Verpflegungsvariante sind etwas teurer, bieten aber durchaus Vorteile. Wer auf einer englischen Seite nach der Verpflegung sucht, sollte hier nach Full Board oder American Plan suchen.

Was bedeutet Vollpension?

Bucht der Urlauber Vollpension, wird ihm nicht nur ein Zimmer zur Verfügung gestellt, sondern auch eine Vollverpflegung. Diese besteht aus Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Die Getränke sind in der Regel nicht im Preis inbegriffen. Dies ist jedoch je nach Hotel unterschiedlich gestaltet. Gerade beim Frühstück sind Wasser, Tee und Kaffee häufig im Preis enthalten. Informieren Sie sich hier genau, ob und welche Getränke im Preis enthalten sind.

Wie sieht das Frühstück bei Vollpension aus?

Bei der Verpflegungsvariante Vollpension werden normalerweise ein kontinentales oder ein erweitertes kontinentales Frühstück gereicht. Andere Frühstücksvarianten, wie beispielsweise das englische Frühstück, sind in diesem Zusammenhang eher ungewöhnlich. Was ist ein (erweitertes) kontinentales Frühstück?

Das kontinentale Frühstück – in seiner einfachen oder erweiterten Form – ist die am häufigsten in Hotels angebotene Variante. Es besteht aus Tee oder Kaffee, Brot und Marmelade. In der erweiterten Form werden zusätzlich Wurst und Käse gereicht.

Mittag- und Abendessen bei Vollpension

Bei Vollpension bestehen beide Mahlzeiten üblicherweise aus warmen Speisen. Meist wird eine Mahlzeit als Buffet und die andere als Auswahl aus einer Speisekarte oder als Tagesmenü angeboten. Das ist aber nicht zwingend so. Es können auch beide als Buffet oder beide als Essen à la carte angeboten werden.

Was ist Vollpension Plus?

Im Gegensatz zur einfachen Vollpension sind bei dieser Variante die Getränke im Preis eingeschlossen. Dies heißt aber nicht, dass der Hotelgast beliebig viele Getränke kostenlos bekommt. In der Regel beschränkt sich das Angebot auf ein Getränk ohne Alkohol oder als Alternative ein Glas Rot- bzw. Weißwein oder ein Bier. Teilweise sind auch teure und importiere Weine oder Spirituosen nicht in der Vollpension Plus enthalten.

Teilweise erhält man durch dieses Upgrade auch noch eine zusätzliche Mahlzeit, wie Kuchen am Nachmittag oder einen Mitternachtssnack. Auch hier gilt: Womöglich unterscheiden sich die Regelungen je nach Hotel.

Welche Alternativen zur Vollpension werden angeboten?

Häufig angebotene Alternativen zur Vollpension sind

  • Frühstück
  • Halbpension
  • All-inclusive

Bei der Buchung von Halbpension wird dem Hotelgast ein Frühstück und entweder ein warmes Mittag- oder ein Abendessen gereicht. Auch hierbei sind die Getränke meist nicht eingeschlossen. Bei All-inclusive-Angeboten sind alle Speisen und Getränke im Preis inbegriffen. Ausnahme bilden manchmal teure und importiere Spirituosen.

Die Vorteile der Vollpension

Wer Vollpension bucht, braucht sich um seine Verpflegung keine Sorgen zu machen. Das kann speziell im Ausland, wenn der Reisende die Landessprache nicht spricht, von Vorteil sein. Gerade beim Urlaub mit Kindern ist die Vollpension sehr beliebt und erleichtert den Eltern die Arbeit. Mit dem Buchen der Vollpension kennt der Reisende von vorneherein die Verpflegungskosten für den Aufenthalt. Unangenehme Überraschungen durch unerwartet hohe Preise für Lebensmittel oder Restaurants bleiben ihm so erspart. Reisende sollten jedoch stets die Rechnung für die Getränke im Hinterkopf behalten, sonst kommt am Ende des Urlaubs die böse Überraschung.

Top