Benzinpreise© maho / Fotolia.com
Oktanzahl

Die Oktanzahl eines Kraftstoffs gibt Auskunft über dessen Klopffestigkeit. Die Klopffestigkeit wiederum gibt an, ob ein Treibstoff sich unkontrolliert selbst entzündet und verbrennt oder erst durch entsprechend starke Zündung oder Kompression dazu gebracht werden muss.

Was besagt die Oktanzahl im Kraftstoff?

Da in einem Ottomotor bei Betrieb enorme Temperaturen entstehen, ist es wichtig, dass sich der Treibstoff dadurch nicht selbst entzündet und womöglich den Motor zerstört. Mit steigender Oktanzahl klettert auch die Temperatur nach oben, bei der ein Stoff sich selbst entzündet. Die Oktanzahl wurde vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg wichtig, als die Verbrennungsmotoren weiterentwickelt wurden. Diese erzeugten eine höhere Temperatur, weshalb nicht mehr bloßes Rohbenzin als Treibstoff verwendet werden konnte.

Welchen Oktanzahlbedarf ein Fahrzeug hat, hängt vom Motor und dessen Betriebsbedingungen ab. Man sollte sich unbedingt an die Vorgaben des Herstellers halten; eine noch höhere Oktanzahl als vorgegeben bringt keine weiteren Vorteile.

Wie wird die Oktanzahl gemessen?

Beim Treibstoff legen das Isooktan und das n-Heptan die entsprechenden Grenzen der Oktanzahl für Ottomotoren fest. Während n-Heptan mit einer Oktanzahl von null sich bereits bei einer Temperatur von 210 Grad Celsius entzündet, liegt der Wert für Isooktan bei etwa 410 Grad Celsius. Eine Mischung der beiden Stoffe passt die Oktanzahl entsprechend an, wodurch die Temperatur bestimmt wird, bei der ein Treibstoff durch die Hitze im Motor entflammen würde. Durch den Zahlenwert bis 100 wird schließlich angegeben, wie viel Prozent Isooktan und n-Heptan in einem Gemisch vorliegen müssen, damit es dieselbe Klopffestigkeit wie der zu untersuchende Kraftstoff besitzt.

Verschiedene Oktanzahlen

Mit einem Prüfmotor kann die Oktanzahl des Prüfgemischs, auch ROZ (Research-Oktanzahl) genannt, zusammen mit der Motoroktanzahl (MOZ) angegeben werden. Ein Benzin beispielsweise, für das eine Research-Oktanzahl von 95 festgelegt wird, besitzt dieselbe Klopffestigkeit wie ein Gemisch aus fünf Prozent n-Heptan und 95 Prozent Isooktan. An Tankstellen wird in der Regel die ROZ-Zahl angegeben. Super Plus hat in der Regel eine ROZ von mindestens 98.

Aktuelle Nachrichten zum Thema
  • Ölpalmenfrüchte

    Umwelthilfe will Palmöl in Biodiesel verbieten lassen

    Biodiesel mit Palmöl soll laut DUH besonders klimaschädlich sein. Vertreter der indigenen Bevölkerung Indonesiens machen zudem auf die Gewalt gegen Menschen beim Anbau der Pflanzen aufmerksam. Gemeinsam fordern die Organisationen die EU zu einem Verbot auf.

  • Tesla Model S Auto

    Keine Förderung mehr für Modell S von Tesla

    Für den Kauf eines Modell S von Tesla gibt es derzeit keine Förderung mehr vom Staat. Förderfähig sind nur Autos, die weniger als 60.000 Euro kosten. Dieses Kriterium erfüllt aktuell keines der von Tesla angebotenen E-Autos.

  • Bergbau

    Kohleausstieg: Länder sollen mehr Geld bekommen

    Der Kohleausstieg stellt vor allem Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Nordrhein-Westfalen vor tiefgreifende strukturelle Veränderungen. Für die Länder gibt es Ministerpräsident Reiner Haseloff zufolge eine Zusage für mehr finanzielle Unterstützung.

  • Wohngebäudeversicherung

    Kostenfalle Altbau - Nachrüstpflicht kann teuer werden

    Wer einen Altbau kauft, muss gegebenenfalls mit erheblichen Zusatzkosten rechnen. Denn aufgrund der Energiesparverordnung sind einige Sanierungen in älteren Wohnhäusern Plicht. Das betrifft die Dämmung und die Heizanlage.

  • Windkraft

    Windkraftwerke in der Nordsee erzeugen deutlich mehr Energie

    2018 produzierten die Windkraftwerke in der Nordsee rund fünf Prozent mehr Strom als noch im Jahr zuvor. Mit der Energiemenge könnten theoretisch knapp sechs Millionen Haushalte mit Strom versorgt werden.

Top