Benzinpreise© maho / Fotolia.com
Oktanzahl

Die Oktanzahl eines Kraftstoffs gibt Auskunft über dessen Klopffestigkeit. Die Klopffestigkeit wiederum gibt an, ob ein Treibstoff sich unkontrolliert selbst entzündet und verbrennt oder erst durch entsprechend starke Zündung oder Kompression dazu gebracht werden muss.

Was besagt die Oktanzahl im Kraftstoff?

Da in einem Ottomotor bei Betrieb enorme Temperaturen entstehen, ist es wichtig, dass sich der Treibstoff dadurch nicht selbst entzündet und womöglich den Motor zerstört. Mit steigender Oktanzahl klettert auch die Temperatur nach oben, bei der ein Stoff sich selbst entzündet. Die Oktanzahl wurde vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg wichtig, als die Verbrennungsmotoren weiterentwickelt wurden. Diese erzeugten eine höhere Temperatur, weshalb nicht mehr bloßes Rohbenzin als Treibstoff verwendet werden konnte.

Welchen Oktanzahlbedarf ein Fahrzeug hat, hängt vom Motor und dessen Betriebsbedingungen ab. Man sollte sich unbedingt an die Vorgaben des Herstellers halten; eine noch höhere Oktanzahl als vorgegeben bringt keine weiteren Vorteile.

Wie wird die Oktanzahl gemessen?

Beim Treibstoff legen das Isooktan und das n-Heptan die entsprechenden Grenzen der Oktanzahl für Ottomotoren fest. Während n-Heptan mit einer Oktanzahl von null sich bereits bei einer Temperatur von 210 Grad Celsius entzündet, liegt der Wert für Isooktan bei etwa 410 Grad Celsius. Eine Mischung der beiden Stoffe passt die Oktanzahl entsprechend an, wodurch die Temperatur bestimmt wird, bei der ein Treibstoff durch die Hitze im Motor entflammen würde. Durch den Zahlenwert bis 100 wird schließlich angegeben, wie viel Prozent Isooktan und n-Heptan in einem Gemisch vorliegen müssen, damit es dieselbe Klopffestigkeit wie der zu untersuchende Kraftstoff besitzt.

Verschiedene Oktanzahlen

Mit einem Prüfmotor kann die Oktanzahl des Prüfgemischs, auch ROZ (Research-Oktanzahl) genannt, zusammen mit der Motoroktanzahl (MOZ) angegeben werden. Ein Benzin beispielsweise, für das eine Research-Oktanzahl von 95 festgelegt wird, besitzt dieselbe Klopffestigkeit wie ein Gemisch aus fünf Prozent n-Heptan und 95 Prozent Isooktan. An Tankstellen wird in der Regel die ROZ-Zahl angegeben. Super Plus hat in der Regel eine ROZ von mindestens 98.

Aktuelle Nachrichten zum Thema
  • Öko-Auto

    China gewinnt auch 2017 das Rennen mit den E-Autos

    Elektroautos gewinnen in China immer weiter an Marktanteilen. So stieg der Anteil der neuzugelassenen E-Autos 2017 von 1,8 auf 2,7 Prozent. Zum Vergleich: In Deutschland kamen die strombetriebenen Fahrzeuge auf einen Anteil von 1,6 Prozent.

  • Elektrizität

    Stromnetz-Eingriffe: Mitnetz zahlt Entschädigungen in Millionenhöhe

    Wenn zu viel Energie in das Stromnetz gelangt, droht die Gefahr einer Überlastung. Deshalb greifen Netzbetreiber ein, auch mit der Abschaltung von Energieanlagen. Die Betreiber der Anlagen werden dafür entschädigt. Das kostet die Netzbetreiber jährlich Millionen.

  • Stromrechnung

    Studie: Bremer wechseln Stromanbieter am seltensten

    In Bremen halten Verbraucher ihrem Stromanbieter die Treue. Einer Analyse zufolge wurde in dem Bundesland am seltensten der Stromlieferant gewechselt. Liegt das an den niedrigen Preisen in Bremen?

  • Feinstaub Plakette

    Union und SPD wollen Diesel-Fahrverbote vermeiden

    Union und SPD wollen Diesel-Fahrverbote vermeiden. Stattdessen sollen Motoren sauberer und effizienter werden, Diesel sollen nachgerüstet werden. Für Verkehrsprojekte in den Kommunen will der Bund mehr Geld bereitstellen.

  • Sandsäcke

    Experten: Mehr Hochwasserschutz in Deutschland nötig

    Der Klimawandel macht auch vor hoch entwickelten Ländern nicht halt. Experten zufolge muss auch in Deutschland der Hochwasserschutz deutlich ausgeweitet werden. Welche Bundesländer sind am stärksten gefährdet?

Top