Kabel BW Technik© Kabel BW
Kabelanschluss

Einen Kabelanschluss zu haben bedeutet, dass man an ein Breitbandkabelnetz angeschlossen ist - entweder nur um fernzusehen, oder auch noch zum Telefonieren und Surfen. Das Kabelnetz dient zur Übertragung von Signalen, die für den Empfang von Fernsehen und Radio notwendig sind, mittels derer man aber auch das Internet nutzen und telefonieren kann.

Über den Kabelanschluss in die multimediale Welt

Kabelanschluss war mal Sache der Post

Verlegt wurden die Glasfaserkabel ursprünglich einmal von der Deutschen Post, nach ihr übernahm die Telekom das Geschäft rund um den Kabelanschluss. Inzwischen wird der Kabelanschluss von mehreren Anbietern zur Verfügung gestellt, den sogenannten Kabelnetzbetreibern. In Deutschland gibt es insgesamt drei große Unternehmen, die sich das Kabelnetz nach Regionen aufteilen. So hat fast jeder, der einen Kabelanschluss besitzt, auch einen Vertrag mit Kabel Deutschland, Unitymedia oder einem der kleineren regionalen Kabelnetzbetreiber.

Das für den Kabelanschluss notwendige Kabelnetz, das aber nicht überall in Deutschland zur Verfügung steht, teilt sich in verschiedene Netzebenen auf. Den Kabelanschluss selbst bezeichnet man dabei als Übergang von Netzebene 3 zu Netzebene 4.

Mit dem Kabelanschluss schneller surfen

Wer einen Kabelanschluss nutzen will, um z.B. mit High-Speed im Internet zu surfen, der sollte erst einmal abklären, ob die Angebote des jeweiligen Betreibers in der Region, in der man wohnt, verfügbar sind. Ist dies der Fall, kann man seinen Kabelanschluss außer zum Fernsehen auch zum Telefonieren und Surfen nutzen und das teilweise sogar schneller als mit herkömmlichen DSL-Anschlüssen. Beim Kabelanschluss sind im Optimalfall Verbindungen von 100 Mbit/s oder sogar mehr möglich; gängige Anschlüsse bieten eine Download-Geschwindigkeit von 16, 32 oder 50 Mbit/s.

Aktuelle Nachrichten zum Thema
  • Weihnachtsgeld

    VDSL und Kabel-Internet: Tarifangebote im Dezember

    Neukunden können im Dezember günstig in VDSL und schnelles Kabel-Internet einsteigen. Oft sind die Preise bis zu zwölf Monate lang reduziert, bei Online-Buchung winken Gutschriften und mehr.

  • Vodafone Unitymedia Netz

    Unitymedia: Preissenkung für Gigabit-Internet

    Der Einstiegspreis für Gigabit-Internet war bei Unitymedia mit 99,99 Euro bislang recht hoch. Nun wurde der Preis für Neukunden in den ersten zwölf Monaten auf 19,99 Euro gesenkt und damit an das Preisniveau von Vodafone angepasst.

  • Internet Provider Vergleich

    VDSL und Kabel-Internet: Tarifaktionen im November

    Soll im November ein neuer Internetanbieter her, so können Neukunden zwischen etlichen Tarifangeboten wählen. Mit einem satten Sparvorteil und Extra-Boni bei Online-Buchung locken sowohl DSL-Anbieter als auch Kabelnetzbetreiber.

  • Waipu.tv

    Türkisches Senderpaket neu bei Streaming-Dienst waipu.tv

    Bei waipu.tv gibt es jetzt ein neues Senderpaket mit türkischen Programmen. Das "Türk-Paketi" mit 30 türkischen Sendern kostet 9,99 Euro pro Monat. Das Paket ist monatlich kündbar und kann einen Monat lang kostenlos getestet werden.

  • Internet Provider Vergleich

    Tariftipps für Juni: VDSL ab 9,99 Euro sichern

    Highspeed-Internet muss nicht teuer sein. Gerade Neukunden profitieren aktuell von günstigen Tarifaktionen. VDSL 50 gibt es bereits ein Jahr lang für knapp 10 Euro. Auch die Kabelnetzbetreiber locken im Juni mit diversen Sparangeboten.

Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top