kostenlos telefonieren © J.M. Guyon / Fotolia.com
0800-Nummer

Wer auf eine 0800-Nummer anruft, muss keine Telefonkosten befürchten. Solche Servicenummern, die oft für den Kundenservice verwendet werden, sind immer kostenlos erreichbar, egal ob man aus dem Festnetz oder Mobilfunknetz anruft.

Eine 0800-Nummer ist immer kostenlos

Wer hat nicht schon einmal geflucht, weil ein Anbieter nur über eine kostspielige Sonderrufnummer erreichbar ist? Diese Sondernummern werden in der Regel von keiner Flatrate abgedeckt und sind auch noch teurer als Anrufe auf reguläre Festnetznummern. Nicht so bei 0800-Nummern: Diese kosten den Anrufer nichts. Die Kosten für die Verbindung trägt dann allein der Inhaber der Rufnummer. Die Servicenummern werden daher besonders oft für Beratungs- oder Supportanfragen verwendet.

Die 0800 ist übrigens die Nachfolgerin der 0130, die zum Januar 2001 abgeschaltet wurde. Auch in vielen anderen Ländern benutzt man eine 0800-Nummer, wenn man eine kostenlose Service-Hotline anbieten möchte. Aber nicht nur Unternehmen, auch Privatpersonen können eine 0800-Rufnummer bei der Bundesnetzagentur beantragen.

0800 ist auch vom Handy aus gratis erreichbar

Die 0800 steht für kostenlose Anrufe auf Servicenummern und Hotlines. Besonders positiv ist bei 0800-Nummern zu bemerken, dass auch Anrufe aus dem Mobilfunknetz kostenlos sind. Andere Servicenummern sind aus dem Festnetz noch halbwegs günstig erreichbar, bei Anrufen vom Handy wird dafür dann richtig zugeschlagen. Das ist einer 0800-Nummer nicht der Fall, hier zahlt auch der nichts, der vom Handy aus telefoniert. Allerdings sind manchen Nummern für Anrufe aus Mobilfunknetzen oder auch Telefonzellen gesperrt, weil diese für den Anbieter höhere Kosten bedeuten.

Kosten für 0800 und andere Nummern

Nummer Preis
aus dt. Festnetz
0700

Mo-Fr von 9-18 Uhr:
6,3 Cent pro 30 Sek.

übrige Zeit:
6,3 Cent pro Min.

0800 kostenlos
0900
An der ersten Ziffer nach der 0900 lässt sich die Art des angebotenen Dienstes erkennen.
  • 1 steht für Information
  • 3 steht für Unterhaltung
  • 5 steht für Dienste für Erwachsene.

laut Ansage

Der Preis für Anrufe bei einer 0900-er Rufnummer ist frei gestaltbar. Einzige Einschränkung:

  • Es dürfen höchstens drei Euro pro Minute oder 30 Euro pro Anruf berechnet werden.
  • Der konkrete Preis muss, für den Anrufer kostenfrei, vor dem Beginn des Telefonats angesagt werden.

00800 für kostenlose internationale Anrufe

0800-Nummern sind aus dem Ausland nicht erreichbar. Deshalb können Unternehmen alternativ eine 00800-Nummer anbieten, wenn sie auch für Anrufer aus dem Ausland kostenlos zu erreichen sein möchten. Tatsächlich bieten aber nur wenige Firmen diese Nummern an und wenige Verbraucher kennen sie. Möchte man eine solche Nummer aus dem Ausland anrufen, sollte man bedenken, dass bei der Nutzung eines Handys Roaming-Gebühren anfallen.

Smartphone Chat

Günstig ins Ausland telefonieren

Wer in das Ausland telefonieren will, sollte dafür nicht einfach das Festnetz in die Hand nehmen. Das kann nämlich sehr teuer werden. Es gibt aber Möglichkeiten, die Kosten zu reduzieren.

Bei Auslandsgesprächen sparen

Festnetz

Was macht eigentlich die Bundesnetzagentur?

Von der Bundesnetzagentur hat wohl jeder schon gehört, zum Beispiel im Zusammenhang mit Warteschleifen. Doch was macht die Bundesnetzagentur eigentlich? Was sind die Aufgaben der Behörde

Die Bundesnetzagentur

telefonieren

116117: Bundesweite Sondernummer

Der ein oder andere kennt das: Plötzliche Zahnschmerzen oder ein gebrochenes Bein am Wochende - und alle Arztpraxen haben geschlossen. Hier hilft die 116117.

Sondernummer 116117

Aktuelle Nachrichten zu Telefonie und Internet
  • congstar

    Congstar stellt Prepaid-Tarife standardmäßig auf LTE-Netz um

    Zusatzkosten für LTE fallen für Nutzer der Prepaid-Tarife von congstar künftig nicht mehr an. Ins LTE-Netz der Telekom geht es mit bis zu 25 Mbit/s. Schon in Kürze sollen auch VoLTE und WLAN-Call nutzbar sein.

  • Tchibo

    Tchibo mobil: 5 Euro sparen bei Allnet-Flats mit LTE

    Eine Sparaktion von Tchibo mobil bringt Neukunden dauerhaft alle vier Wochen eine Ersparnis von 5 Euro, wenn sie sich für einen von zwei LTE-Aktionstarifen entscheiden. Inklusive ist jeweils auch eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS.

  • SIM-Karte

    PremiumSIM, winSIM und simply starten neue LTE-Tarifaktionen

    Rund eine Woche lang können sich Neukunden aktuell bei drei Marken von Drillisch Online LTE-Tarife mit Allnet-Flats zu Aktionskonditionen sichern. Teils wurden die Paketpreise reduziert, teils gibt es mehr LTE-Datenvolumen.

  • Stadtbummel

    Tipps: Mobilfunktarife mit Sparpotenzial im Juli

    Auch im Juli haben wir ein paar günstige Mobilfunktarife herausgesucht. Mit dabei sind Angebote mit und ohne Hardware, beim Datenvolumen reicht die Spanne von einem bis 40 GB pro Monat.

  • bezahlen

    Ende der Bezahl-App "Pay&Protect"

    Die Allianz schafft die Bezahl-App "Pay&Protect" ab. Das Programm stammt aus der Zusammenarbeit mit Wirecard. Dem Zahlungsdienstleister wird unter anderem Betrug vorgeworfen, außerdem hat die Firma Insolvenz angemeldet.

Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.

Cookie-Einstellungen

Top