Smartphone-Tarife: Online mit dem Multimedia-Handy

Smartphone-Tarife sind für die Nutzung mit einem Smartphone geeignete Mobilfunktarife. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Tarifmodellen durch die enthaltene Flatrate für die Internet-Nutzung. Natürlich kann man aber auch jeden anderen Handytarif für sein Smartphone nutzen.

Die Internet-Flatrate bei Smartphone-Tarifen

Die Flatrate zur mobilen Datennutzung bildet das Kernstück eines Smartphones-Tarifs. So gut wie alle Anbieter begrenzen das Datenvolumen für die schnelle Internetverbindung und stellen nach dessen Verbrauch lediglich eine niedrige Bandbreite zur Verfügung. Das Nachbuchen weiterer Kapazitäten für den schnellen Internetzugang ist bei einigen Tarifen möglich, wird aber nicht von jedem Provider angeboten. Welche Geschwindigkeit jeweils tatsächlich zur Verfügung steht, richtet sich naturgemäß auch nach dem Ausbaustand der mobilen Datenverbindung.

Smartphone-Tarife mit zusätzlicher Sprachflatrate

Neben der Flatrate für die mobile Internet-Nutzung bieten die Mobilfunkprovider Flatrates zum Telefonieren und zum Versenden von Kurznachrichten an. Eine Allnet-Flat ermöglicht das Telefonieren in alle inländischen Mobilfunknetze und in das Festnetz, so dass der Handybesitzer vor einem Anruf nicht darüber nachdenken muss, in welchem Netz sein Gesprächspartner telefoniert. Wer gerne Kurznachrichten versendet, bucht zusätzlich eine SMS-Flatrate. Falls so gut wie alle Freunde im Heimatnetz des Smartphone-Besitzers telefonieren, reicht zum Smartphone-Tarif eine Flatrate in das eigene Netz aus. Wer nicht so viel telefoniert, braucht natürlich auch keine Flatrate. Hier reichen Minutenpakete oder auch einfach eine minutenbasierte Abrechnung – alles ist möglich.

Smartphone-Tarife auch als Prepaid-Tarif

Sowohl die großen Mobilfunkanbieter als auch die Discounter bieten Smartphone-Tarife in unterschiedlichen Varianten und zu verschiedenen Preisen an, so dass sich ein Preisvergleich vor der Tarifentscheidung empfiehlt. Prepaid-Tarife für das Smartphone sind dabei nicht mehr zwingend teurer als Laufzeittarife und ermöglichen dem Nutzer die Flexibilität, jederzeit zu einem günstigeren Mobilfunkanbieter wechseln zu können. Ein subventioniertes Handy bekommt man hier aber in der Regel nicht.

Damit sie die gebuchte Flatrate für ihr Smartphone nutzen können, achten Handykunden mit Prepaid-Tarifen auf die rechtzeitige Aufladung ihres Guthabens. Wenn dieses am geplanten Abbuchungstag für die Flatrate nicht ausreicht, erfolgt zunächst die Abrechnung nach einzelnen Gesprächen und anhand der genutzten Datenmenge. Viele Provider buchen die voreingestellte Flatrate nachträglich auf, sobald das Guthaben auf dem Handykonto wieder ausreicht, bei einigen Tarifen muss der Kunde diese erneut aktivieren.

Handytarife mit günstigem Smartphone

Laufzeitverträge sind häufig mit einem vergünstigten Smartphone ausgestattet. Wenn Verbraucher nach vierundzwanzig Monaten kein neues subventioniertes Smartphone wünschen, sollten sie auf die Vertragsumstellung achten, damit sie nicht weiterhin den Aufpreis für das verbilligte Endgerät bezahlen. Smartphone-Tarife mit Handy sind praktisch, wenn man sich ein bestimmtes Gerät wünscht, dieses aber nicht auf einmal bezahlen möchte. In unserem Rechner können Sie gezielt nach Tarifen mit Handy oder sogar mit einem ganz bestimmten Modell suchen.

Top