Strom am Postschalter

Yello Strom und Postbank kooperieren

Die Postbank und Yello Strom starten eine Vertriebskooperation. Ab dem 1. April können Kunden deutschlandweit in den 850 Finanzcentern der Postbank zum Stromanbieter Yello wechseln.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn (red) - Die Postbank bietet den Kunden in ihren Finanzcentern bereits verschiedene Dienstleistungen rund um die persönliche Grundversorgung an. "Unser Ziel ist es, zusätzlich zu Bankprodukten neue, alternative Dienstleistungen anzubieten. Die Kooperation mit Yello ermöglicht es uns, das Dienstleistungsangebot für unsere Kunden weiter auszubauen", so Hans-Peter Schmid, Vorstand Filialvertrieb der Postbank.

Yello Strom startete vor zehn Jahren als erster netzunabhängiger Anbieter bundesweit in den liberalisierten Strommarkt und zählt heute mit über 1,4 Millionen Kunden zu den zehn größten deutschen Stromunternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreis

    Netzentgelte sinken im Schnitt um vier Prozent

    Die Netzentgelte sollen den Tarifexperten von Verivox zufolge im kommenden Jahr im bundesweiten Schnitt sinken. Das gilt leider nicht für alle Bundesländer. Und vor allem bedeutet das nicht, dass die Stromanbieter die Preissenkungen weitergeben.

  • Strompreise

    Verivox: Strompreise verharren 2018 auf hohem Niveau

    Die Strompreise sollen sich den Tarifexperten von Verivox zufolge trotz der voraussichtlich sinkenden EEG-Umlage im kommenden Jahr weiter auf einem hohen Niveau halten. Abzuwarten bleibt demnach, ob die neue Bundesregierung Verbraucher entlasten wird.

  • Strompreise

    200 Stromanbieter getestet: Yello und E WIE EINFACH vorn

    In einer aktuellen Service-Studie wurden Kundenservice und Vertragsgestaltung der 200 wichtigsten Stromversorger getestet und zudem die Preisgestaltung von mehr als 3000 Stromtarifen unter die Lupe genommen. Testsieger sind die Kölner Strom- und Gasanbieter E WIE EINFACH und Yello.

  • Strom sparen

    Yello Strom mit einer Million Kunden

    Über 1 000 000 Kunden haben sich bis heute für den gelben Strom von Yello entschieden. Mit dieser Kundenzahl gehört der neue Anbieter zu den "Top-10" Stromunternehmen in Deutschland. Laut einer Analyse der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) vom Mai 2003 hat die Tochterfirma des Energieriesen EnBW eine Markenbekanntheit von 96,7 Prozent.

  • Stromtarife

    Kreuzzug des Bundeskartellamts: RWE protestiert entschieden / Stadtwerke attackieren Wettbewerbshüter

    Auch der Energiekonzern RWE hat die heute vom Kartellamt erlassene Missbrauchsverfügung als unbegründet zurückgewiesen. Ebenso wie Konkurrent TEAG will der größte deutsche Stromanbieter Beschwerde beim OLG Düsseldorf einreichen. Und auch die deutschen Stadtwerke haben sich zu Wort gemeldet und das Vorgehen der Wettbewerbsbehörde attackiert.

Top