Kein Upgrade

Windows Phone 8 vorgestellt - nur für neue Handys

Microsoft hat die neue Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt. Wer es benutzen möchte, wird sich wohl ein neues Smartphone kaufen müssen, denn ältere Modelle sollen Windows Phone 8 nicht bekommen.

Smartphone© Mihai Simonia / Fotolia.com

San Francisco (red) - Windows Phone 8 basiert auf der gleichen Technologie wie Windows 8, sodass das Handy-Betriebssystem und das für Tablet und Desktop-PC sich annähern. Schon bei der Vorstellung von Windows 8 wurde gezeigt, dass für die Oberfläche die Kachelstruktur der mobilen Version übernommen wurde. Der Startbildschirm sieht damit auf dem PC ähnlich aus wie auf dem Smartphone.

Aber die Ähnlichkeiten gehen tiefer. Wie Microsoft mitteilt, gleicht sich auch die hinter der Oberfläche liegende Technik in Bezug auf Sicherheit, Multimedia, Browser und Netzwerkverbindungen. Entwickler sollen durch die gemeinsame Plattform Innovationen schneller durchsetzen können.

Windows Phone 8 ist für die Zukunft gerüstet

Windows Phone 8 unterstützt Mehrkern-Prozessoren ebenso wie die Nahfunktechnik NFC. Eine Kooperation mit Nokia sorgt dafür, dass Nutzer mit Nokia Maps navigieren können; die Karten sind detaillierter als zuvor und auch offline nutzbar. Weiterhin gibt es zwei neue Auflösungsformate in HD: 1280 x 768 und 1280 x 720 Pixel. Was viele gestört hat: Bei Windows-Phone-Handys konnte bisher der Speicher nicht erweitert werden, Windows Phone 8 dagegen wird auch MicroSD-Karten unterstützen.

Zudem gibt es jede Menge neue Apps und Spiele sowie Gestaltungsmöglichkeiten für den persönlichen Startbildschirm. Vor allem die Kacheln (Live Tiles) sollen noch flexibler werden. Für Business-User wurden die Sicherheit und Verschlüsselung verbessert. Unternehmen sind mit Windows Phone 8 in der Lage, ihre eigene Schnittstelle (Hub) einzurichten, um interne Daten zu verwalten.

Kein Windows Phone 8 für ältere Smartphones

Jetzt zur schlechten Nachricht: Alle Nutzer, die derzeit ein Windows-Phone-Smartphone besitzen, werden auf diesem kein Windows Phone 8 nutzen können. Durch die Technologie-Umstellung ist das neue System nicht mit den Vorgängerversionen kompatibel. Immerhin wird es ein Teil-Upgrade geben, das den Namen Windows Phone 7.8 trägt und den neuen Startbildschirm auch für ältere Handys verfügbar macht.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 TV Logo

    O2 TV geht am 2. Mai an den Start

    O2 erweitert sein Angebot ab Mai um Live-TV in Form von O2 TV. DSL- und Mobilfunk-Vertragskunden stehen drei O2-TV-Pakete zur Wahl. Empfangbar sind bis zu rund 100 Sender. O2 kooperiert bei dem neuen Produkt mit waipu.tv.

  • Samsung Galaxy S10

    Neues von Samsung: Galaxy S10, S10+ und S10e

    Gleich drei neue Smartphones umfasst Samsungs 2019er-Auflage seiner Smartphone-Flaggschiffe. Galaxy S10, S10+ und S10e bringen interessante neue Features mit, darunter die Fähigkeit, kabellos andere Geräte aufzuladen.

  • Handy Tarifvergleich

    Nokia Lumia 900 jetzt in Deutschland im Handel

    Das Nokia Lumia 900 ist ab sofort in Deutschland erhältlich, wie der Hersteller mitteilt. Das Smartphone mit Windows-Phone-Betriebssystem unterstützt hierzulande zwar kein LTE, aber superschnelles HSPA mit bis zu 42 Mbit/s im Download.

  • Handytarife

    Drei günstige Touchscreen-Handys von Nokia

    Nokia hat drei neue Handys der Asha-Serie vorgestellt. Die Reihe umfasst günstige Feature-Phones mit Touchscreen, die neuen Modelle sollen im zweiten und dritten Quartal 2012 auf den Markt kommen.

  • Handy Tarife

    Fußball für unterwegs mit Handy, Tablet oder Radio

    Fußballfans können von fast überall die EM live verfolgen. Das geht nicht nur über tragbare Radios und Mini-Fernseher, sondern auch über das Internet. Doch sollte man beachten, dass dabei viel Datenvolumen fließt.

Top