Unitymedia

Weitere Gemeinden am digitalen Kabelnetz

Der für NRW und Hessen zuständige Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat die Netzaufrüstung in weiteren Gemeinden abgeschlossen. So können deutlich mehr Haushalte als bisher mit bis zu 150 Mbit/s im Download surfen sowie Telefonie und digitales Fernsehen übers Kabel nutzen.

25.10.2012, 09:41 Uhr
Unitymedia© Unitymedia GmbH

Korbach/Steinfurt/Köln (red) - Weitere Gemeinden in Hessen und Nordrhein-Westfalen wurden vom Kabelanbieter Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) jetzt ans digitale Kabelnetz angeschlossen. In Hessen sind das Korbach, Vöhl und Umgebung, in NRW Steinfurt und Umgebung. Durch den Abschluss der Modernisierungsarbeiten weist das TV-Kabel nun deutlich mehr Bandbreite auf, wodurch Platz für einen Rückkanal geschaffen wurde. Damit können nun mehrere Zehntausend Haushalte erstmals Triple Play, die Kombination aus Highspeed-Internet mit bis zu 150 Mbit/s, Telefon und Digital TV, aus dem Kabelanschluss nutzen.

Glasfaser für Multimediaanwendungen der Zukunft

Da immer mehr Internet-Angebote mit Bildern und Videos angereichert werden und das Internet sich zunehmend zum zentralen Informations- und Kommunikationsmedium entwickelt, erwartet Unitymedia eine stark steigende Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen. Das Unitymedia-Netz basiert in weiten Teilen auf Glasfaser. Internet, Telefon, analoges und digitales Fernsehen in Standard- und Hochauflösung (HD) sowie Radio lassen sich gleichzeitig übertragen und mittelfristig auch zu neuartigen interaktiven Angebotsformen verbinden.

Was Triple Play aus dem Kabel kostet

Ab 25 Euro im Monat sind Produktpakete mit einer Internet-Flatrate mit bis zu 50 Mbit/s im Download, unbegrenzten Telefonaten ins deutsche Festnetz (kein Call by Call) sowie Digital TV erhältlich. Der Preis gilt bei Abschluss eines Vertrages mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten bei bestehendem analogen Kabelanschluss von Unitymedia. Der analoge Kabelanschluss ist oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder kostet ersatzweise im Einzelnutzervertrag 17,90 Euro/Monat. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit beträgt der Preis 30 Euro im Monat.

Das könnte Sie auch interessieren
Top