Check

Was smarte Kameras schon können

Digitalkameras werden immer smarter. Sie können nicht nur Fotos knipsen, sondern auch Videos aufnehmen, mit GPS den genauen Aufnahmeort ermitteln oder Fotos per WLAN übertragen. Ein Schwachpunkt ist der relativ hohe Stromverbrauch.

07.03.2013, 09:19 Uhr
Samsung Galaxy CameraSamsungs Galaxy Camera© Samsung

Hamburg (dapd/red) - Zwei neue Geräte, nämlich die Nikon S800c sowie die Samsung Galaxy Camera, arbeiteten zudem nun auch mit dem Smartphone-Betriebssystem Android. Wie ein Handy können sie per App aus dem Google Play Store neue Funktionen ausführen, berichtet das Fachmagazin Computerbild in seiner aktuellen Ausgabe (Heft 6/2013).

Mit der Kamera gleich bei Facebook posten

Neben Bildbearbeitungs-Apps wie "Adobe Photoshop Express" lassen sich dem Magazin zufolge auch die Programme für soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter sowie für den Online-Speicher Dropbox installieren. Mit der Galaxy Camera könnten Nutzer von unterwegs aufs Internet zugreifen, um beispielsweise neue Fotos hochzuladen. Voraussetzung dafür sei allerdings, das im Micro-SIM-Schacht eine Mobilfunkkarte mit einer ausreichenden Surf-Flatrate steckt. Die Nikon dagegen benötige eine WLAN-Verbindung für den Online-Zugang. Dies lasse sich aber leicht herstellen, indem der Nutzer mit seinem eigenen Smartphone einen WLAN-Hotspot für die Kamera herstellt.

Auch Internettelefonie ist möglich

Auch Videotelefonate über Skype seinen prinzipiell möglich. Allerdings sieht der Nutzer seinen Gesprächspartner dabei nicht und der Blick ins leblose Kamera-Objektiv ist gewöhnungsbedürftig, berichtet Computerbild. Großer Nachteil der smarten Kameras sei zudem der hohe Stromverbrauch. Bei intensiver Nutzung ist der Akku bereits nach einem Tag leer, stellten die Tester fest.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Samsung Galaxy A51

    Samsung Galaxy A51: Neuer "Preiskracher" bei mobilcom-debitel

    Das Samsung-Smartphone Galaxy A51 gibt es für wenige Tage bei mobilcom-debitel zum Aktionspreis. Wie hoch die Ersparnis im Vergleich zu anderen Anbietern ist, zeigt unser Preisvergleich.

  • Hand mit Smartphone

    Corona-Warn-App steht bereit: Das ist zu beachten

    In den App Stores für iOS und Android lässt sich jetzt die deutsche Corona-Warn-App herunterladen. Wozu dient die App und wie lässt sich die App im Alltag nutzen?

  • LG P700 Optimus L7

    Android-Smartphones in den Aldi-Filialen

    Ab 14. März haben beide Filialgruppen von Aldi wieder je ein Smartphone im Programm. Bei Aldi Nord gibt es das Galaxy mini 2 von Samsung, bei Aldi Süd das Optimus L7 von LG. Wir sagen, ob der Smartphone-Kauf im Discounter sich diesmal lohnt.

  • Kabel Deutschland

    Kabel Deutschland passt Handytarif an

    Ab 6. März bietet Kabel Deutschland eine neue Variante seiner Fair-Flat an. Bei der Telefonie werden Abstriche gemacht, dafür gibt es SMS und Internet - und der Preis sinkt. Im Tarif Komplett-Flat mit Smartphone gibt es jetzt das Samsung Galaxy S3 mini.

  • Sony Xperia tipo

    smartmobil: Tarifbündel mit Gratis-Smartphone

    Zum Tarif All-in 100 packt smartmobil.de ein Xperia-Smartphone von Sony kostenlos dazu. Das Einsteiger-Modell mit Android 4.0 bietet eine 3,2-Megapixel-Kamera, einen 3,2-Zoll-Touchscreen aus kratzfestem Mineralglas und die wichtigsten Anschlüsse und Funktionen.

Top