Preissteigerungen

Wahrscheinlich höhere Ticketpreise wegen Stuttgart 21

Nachdem klar ist, dass das Mammutprojekt Stuttgart 21 mindestens zwei Milliarden Euro teurer wird, streiten sich die Bahn, der Bund und das Land Baden-Württemberg darüber, wer für die Mehrkosten aufzukommen hat.

Kosten© ElenaR / Fotolia.com

Nachdem klar ist, dass das Mammutprojekt Stuttgart 21 mindestens zwei Milliarden Euro teurer wird, streiten sich die Bahn, der Bund und das Land Baden-Württemberg darüber, wer für die Mehrkosten aufzukommen hat. An teureren Bahntickets dürfte wohl kein Weg vorbeigehen. Verkehrsminister Ramsauer hat die dafür Verantwortlichen bereits ausgemacht.

Wer trägt die Mehrkosten?

Aus Sicht der Stuttgarter Landesregierung müsse die Bahn alle Mehrkosten für Stuttgart 21 tragen, da sie die Bauherrin des Projekts ist. Das machten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und sein Stellvertreter Nils Schmid in ihrer Stellungnahme zum Beschluss des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn zu Stuttgart 21 deutlich. Aus der freiwilligen vertraglichen Verpflichtung des Landes über 930 Millionen Euro lasse sich keine Verpflichtung zu weiteren Zahlungen des Landes ableiten. Kretschmann und Schmid machten deutlich, dass sie einer möglichen Klage der Bahn auf Übernahme von Mehrkosten gelassen entgegen sehen würden, da das Land in einer sehr guten Rechtsposition sei.

Teurere Tickets oder verfallende Bahnhöfe?

Bundesverkehrsminister Ramsauer hingegen sieht Baden-Württemberg ganz klar in der Pflicht. Wenn sich Kretschmann und Schmid ihrer Verantwortung entzögen, seien sie dafür verantwortlich, wenn die Bahn die Ticketpreise anheben müsse. Bahn, Land und Stadt müssten gemeinsam für die Kosten aufkommen, so wie man es vor Jahren vertraglich vereinbart habe. Andere Politiker halten steigende Kartenpreise ebenfalls für wahrscheinlich, es gab am Mittwoch jedoch auch Stimmen, die von Einsparungen bei der Infrastruktur anstelle von steigenden Ticketpreisen ausgehen. Sprich: Das Megaprojekt Stuttgart 21 wird gebaut, andere, weniger wichtige Bahnhöfe hingegen werden dem Verfall preisgegeben. Am Dienstag hatte der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn entschieden, Stuttgart 21 trotz der immensen Mehrkosten weiterzubauen.

Das könnte Sie auch interessieren
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top