Umtauschprämie

VW: Rund 150.000 alte Diesel umgetauscht

Die nach dem Diesel-Gipfel angekündigte Umtauschprämie wurde mittlerweile bei mehreren Autohäusern noch einmal verlängert. VW zufolge sind bisher 150.000 alte Diesel-Fahrzeuge des Konzerns umgetauscht worden.

12.02.2018, 10:41 Uhr (Quelle: DPA)
Auspuff© Stefan Redel / Fotolia.com

Wolfsburg - Der Volkswagen-Konzern hat mit seiner Umtauschprämie für alte Diesel-Autos einige Kunden von alternativen Antrieben überzeugen können. Jeder zwölfte Kunde, der die Prämie in Anspruch nahm, habe sich für ein Auto mit E-, Hybrid- oder Erdgasantrieb entschieden, teilte Volkswagen am Freitag mit.

VW, Audi, Seat und Skoda: Verlängerung der Umtauschprämie bis März 2018

Sechs Monate nach Einführung der Prämie seien insgesamt rund 150.000 alte Diesel mit der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 aus dem Verkehr gezogen und verschrottet worden. Wegen der starken Nachfrage hatten die Konzernmarken VW, Audi, Seat, Skoda und VW Nutzfahrzeuge den Bonus für Altautos bis zum 31. März 2018 verlängert.

"Seit August 2017 haben sich mehr Kunden als erwartet in Deutschland entschlossen, die Umweltprämie des Volkswagen-Konzerns zu nutzen, um auf ein aktuelles Modell mit Euro-6-Norm umzusteigen", sagte Konzern-Vertriebschef Fred Kappler.

Umtauschprämien auch bei Daimler und BMW

Daimler und BMW hatten ihre Prämien zuvor bis Ende Juni verlängert. Die nach dem Diesel-Gipfel im August angekündigten Prämien sind allerdings schwer miteinander vergleichbar. Volkswagen, Daimler, BMW und Opel hatten ihren Kunden außerdem kostenlose Updates an der Steuersoftware von potenziell bis zu 5,3 Millionen Autos der Schadstoffnormen Euro 5 und 6 zugesagt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • KFZ Haftpflicht

    Versicherung für E-Autos oft günstiger als für Benziner

    Elektroautos sind mittlerweile oft günstiger versichert als PKW, die Benzin tanken. Das zeigt ein Vergleich von Verivox, bei dem jeweils 8 E-Auto-Modelle mit vergleichbaren Benzinern verglichen wurden.

  • Auto

    Anteil an Elektroautos steigt in der Corona-Krise

    In Europa hat der Anteil an Elektroautos im Zuge der Corona-Krise zugenommen, so eine Auswertung des Branchenverbrandes Acea. Im Gegenzug gab es deutlich weniger Neuzulassungen bei Dieselautos und Benzinern.

  • Autofinanzierung

    Autobauer zahlen Prämie für alte Diesel auch 2018

    Bei VW, Daimler, BMW und Ford profitieren Fahrer alter Diesel-PKW noch mindestens bis März von einer Prämie beim Kauf eines Neuwagens. Bei der Vergleichbarkeit der Angebote wird es aber für Käufer schwierig.

  • Auspuff

    Fahrverbote verhindern: Was steckt hinter dem Diesel-Fonds?

    Bei dem Dieselgipfel Anfang August wurde beschlossen, Kommunen über einen Fonds bei Projekten zur Verbesserung der Luftqualität zu unterstützen. Vor allem sollen so die drohenden Fahrverbote für ältere Diesel noch abgewendet werden. Ab sofort soll das Geld auch verfügbar sein.

  • Öko-Auto

    Autoproduktion in China: Quote für saubere Antriebe kommt

    In China müssen Autobauer ab 2019 bei der Produktion einen gewissen Anteil an alternativen Antrieben herstellen und verkaufen. Das gilt für alle Autohersteller, die mehr als 30.000 PKW pro Jahr produzieren und betrifft damit auch die Autohäuser VW, Daimler und BMW.

Top