Bilanz

Vodafone vermeldet über 200.000 LTE-Kunden

Vodafone Deutschland ist mit einem guten Umsatzplus in das neue Geschäftsjahr 2012/2013 gestartet, welches vor allem auf die Entwicklungen im Bereich der Datendienste zurückführen ist. Außerdem ist Vodafone beim LTE-Ausbau gut vorangekommen.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf (red) - Im ersten Quartal verbesserte Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) den Service-Umsatz über alle Sparten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4,2 Prozent auf 2,257 Milliarden Euro. Treiber der positiven Umsatzentwicklung im zurückliegenden Quartal waren vor allem die mobilen Datendienste (+19,6 Prozent), Nachrichten-Services (+7,6 Prozent) sowie die Firmenkundensparte (+7,8 Prozent). Der Service-Umsatz im Mobilfunk stieg um 5,3 Prozent auf 1,726 Milliarden Euro und damit bereits das neunte Quartal in Folge.

Mobilfunk: Inaktive Prepaid-Nutzer fallen weg

Im Mobilfunkbereich verzeichnete Vodafone Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzplus um 5,3 Prozent. Dazu beigetragen haben insbesondere die Nachrichten-Services SMS und MMS - der Bereich wuchs um 7,6 Prozent. Die Zahl der Mobilfunkkunden sank gegenüber dem Vorjahr bedingt durch Ausbuchung inaktiver Prepaid-Nutzer. 152.000 Vertragskunden konnten neu hinzugewonnen werden.

Schon über 200.000 LTE-Kunden

Zum Ende des Berichtszeitraums verzeichnete Vodafone 193.000 LTE-Kunden – und erreichte mit rund 2.900 LTE-Basisstationen knapp 15 Millionen Haushalte. Aktuell sind etwa 3.000 Basisstationen mit LTE ausgestattet. Die Zahl der LTE-Kunden ist auf über 200.000 gestiegen. Die Auflagen der Regulierungsbehörde zur Versorgung der weißen Flecken sind in 11 von 13 der festgelegten Bundesländer erfüllt, daher wächst LTE nun verstärkt vom Land in die Städte. Heute ist LTE von Vodafone in über 50 Städten und Großstädten ganz oder in weiten Teilen verfügbar, darunter Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, München.

Umsatzplus auch durch Smartphone-Trend

Mittlerweile macht das Datengeschäft 28,5 Prozent des Service-Umsatzes im Mobilfunk aus. Dafür sorgte insbesondere die weiter steigende Penetration von Smartphones. Im ersten Quartal 2012/2013 telefonierte schon jeder vierte Vodafone-Kunde (25,6 Prozent) mit einem internetfähigen Mobiltelefon. Über 80 Prozent aller verkauften Vodafone-Vertragshandys sind Smartphones. Gleichzeitig steigt die Nutzungsrate auch im Prepaid-Segment stetig und liegt derzeit bei 12,9 Prozent. Im Prepaid-Segment ist bereits jedes dritte verkaufte Mobiltelefon ein Smartphone.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • 5G-Antenne Telekom

    Telekom startet 5G-Ausbau und unlimitierten Datentarif

    Die Telekom beginnt ihren 5G-Ausbau an sechs Standorten und bietet bereits jetzt die Möglichkeit, entsprechende Tarife zu buchen. Die Verträge bieten unbegrenztes Datenvolumen und kosten rund 75 und 85 Euro.

  • Huawei P30 Pro mit Sonos One

    Huawei P30 und P30 Pro mit LTE-Tarif ab Null Euro Zuzahlung

    Die Telekom, Vodafone, O2, 1&1 sowie yourfone legen bei Vorbestellung des Huawei P30 und P330 Pro einen Sonos One Lautsprecher gratis dazu. Je nach Mobilfunktarif fällt für das Smartphone teils keine oder nur 1 Euro Zuzahlung an.

  • Smartphone

    Vodafone startet Joyn-Messenger im August

    Die Einführung des SMS-Nachfolgers Joyn verzögert sich voraussichtlich bis in den August. Dann will Vodafone den Dienst für Smartphones anbieten. Die Telekom braucht noch etwas länger und will den Dienst im Oktober einführen.

  • Netzwerk

    Mobilfunker drücken beim Turbo-Internet aufs Gaspedal

    Der Ausbau des mobilen Turbo-Internets für Smartphones und Computer geht in großem Tempo weiter. Am Dienstag nahm O2 erste eigene Netze mit dem neuen Standard LTE in Nürnberg und Dresden in Betrieb.

  • Klapphandy

    o2 startet LTE-Tarife für Handy und Surfstick

    o2 hat Details zum Start der LTE-Tarife für unterwegs bekanntgegeben. Ab 3. Juli sind zwei Tarife für die Smartphone-Nutzung buchbar, die o2 go-Tarife für den Surfstick sind dann ebenfalls mit LTE-Speed erhältlich. Die passenden mobilen Geräte gibt es natürlich auch.

Top