Neuer Kanal

Vodafone-Kundenservice jetzt per WhatsApp erreichbar

Vodafone erweitert die Erreichbarkeit seines Kundenservices: Privatkunden können ab sofort Fragen zu Produkten und Tarifen auch per WhatsApp stellen. Nicht immer antwortet ein menschlicher Ansprechpartner, auch Bots kommen zum Einsatz.

Vodafone WhatsApp Kundenservice© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Die weltweite Nutzerzahl des zu Facebook gehörenden Messengers WhatsApp liegt bei über 1,5 Milliarden. Auch in Deutschland gehört WhatsApp zu den beliebtesten und am häufigsten genutzten mobilen Anwendungen. Vodafone (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
setzt ab sofort als nach eigenen Angaben erster Telekommunikationsanbieter in Deutschland auf WhatsApp als weiterem Kanal für den Kundenservice für Privatkunden.

Anruf bei Vodafone-Hotline für WhatsApp-Kommunikation erforderlich

Vodafone-Kunden können den Kundenservice des Mobilfunk- und Kabelnetzbetreibers bislang bereits unter anderem per SMS und den Apple Business Chat erreichen, jetzt kommt WhatsApp als zusätzliche Kontaktmöglichkeit hinzu. Über WhatsApp sollen Fragen rund um Produkte und Tarife aus den Bereichen Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen gestellt werden können.

Erforderlich für den Start der WhatsApp-Kommunikation sei aber zunächst ein Anruf bei der Vodafone-Hotline unter 0172-1217212. Kunden müssen am Telefon dem Kontakt per WhatsApp mit einem "Ja" zustimmen. Danach sollen sie eine WhatsApp-Nachricht von Vodafone erhalten und die Anfrage per WhatsApp stellen können. Wer WhatsApp noch nicht nutze, könne die Kommunikation auch per SMS fortführen oder in der Telefon-Hotline bleiben.

Vodafone nutzt Bots zur schnellen Beantwortung von Kundenanfragen

"Die Kommunikation über WhatsApp ist eine der einfachsten und zuverlässigsten, über die wir jeden Tag kommunizieren. Wir wollen unseren Kunden diese Vorteile auch im Dialog mit uns ermöglichen", sagt Gerhard Mack, Geschäftsführer Commercial Operations bei Vodafone Deutschland.

Vodafone setzt bereits sprachgesteuerte Bots wie Amazons Alexa sowie Bots ein, die schriftlich auf Kundenfragen antworten. So könnten die Bots etwa schnell Informationen zu Produkten geben. Falls die Maschinenkommunikation nicht zum Ziel führe, sollen auch weiterhin menschliche Ansprechpartner verfügbar sein.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 TV Logo

    O2 TV geht am 2. Mai an den Start

    O2 erweitert sein Angebot ab Mai um Live-TV in Form von O2 TV. DSL- und Mobilfunk-Vertragskunden stehen drei O2-TV-Pakete zur Wahl. Empfangbar sind bis zu rund 100 Sender. O2 kooperiert bei dem neuen Produkt mit waipu.tv.

  • Huawei P30 Pro mit Sonos One

    Huawei P30 und P30 Pro mit LTE-Tarif ab Null Euro Zuzahlung

    Die Telekom, Vodafone, O2, 1&1 sowie yourfone legen bei Vorbestellung des Huawei P30 und P330 Pro einen Sonos One Lautsprecher gratis dazu. Je nach Mobilfunktarif fällt für das Smartphone teils keine oder nur 1 Euro Zuzahlung an.

  • Chatten Hnady

    Mit günstigen Tarifen fürs Handy in den Oktober

    Auf der Suche nach einem Handy-Tarif mit Sparpotenzial? Egal ob Prepaid oder Vertrag, ob 2 oder 10 GB: Hier gibt es Tipps für günstigen Angebote im Oktober.

  • Samsung Galaxy S8 Vodafone

    Fußball-WM: Vodafone spendiert "Social-Pass" zum Nulltarif

    Vodafone-Mobilfunkkunden können sich jetzt für die Laufzeit der Fußball-WM einen "Social-Pass" kostenlos sichern. Mit dem Pass wird der Datenverbrauch bei ausgewählten Sozialen Netzwerken nicht auf das im Tarif enthaltene schnelle Datenvolumen angerechnet.

  • Samsung Galaxy S8 Vodafone

    Vodafone: CallYa-Tarife erhalten mehr Highspeed-Datenvolumen

    Vodafone stattet alle CallYa Prepaid-Tarife ab dem 18. Januar mit mehr LTE-Datenvolumen aus. Von dem Schritt sollen Neu- und Bestandskunden profitieren. Zusätzlich steht auch in einigen Internet-Optionen mehr Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung.

Top