Extra-Daten

Vodafone: Kombi-Kunden surfen auch bei Störung weiter

Vodafone startet einen neuen Service für Kombi-Kunden, die sowohl Festnetz als auch Mobilfunk von den Düsseldorfern beziehen. Bei einer Störung, oder wenn der Kunde noch auf Freischaltung warten muss, gibts mobiles Datenvolumen extra.

Smartphone mit Vodafone LogoGigaKombi-Kunden bekommen bei einer Störung mehr mobiles Datenvolumen.© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) garantiert jetzt seinen Kunden, schnell nach Vertragsabschluss und auch im Störungsfall zu Hause online zu sein – egal ob sie DSL oder Kabel nutzen. Wer einen GigaKombi-Tarif abgeschlossen hat, also sowohl seinen Festnetz- als auch seinen Mobilfunk-Anschluss von Vodafone bezieht, bekommt in solchen Fällen zusätzliches Datenvolumen für die mobile Nutzung.

20 GB zum Überbrücken der Wartezeit

Kein Warten mehr aufs schnelle Surfen: Wer bei Vodafone einen neuen Festnetz-Vertrag (DSL oder Kabel) abschließt und zusätzlich Mobilfunk-Kunde wird oder es schon ist, bekommt für zwei Monate kostenfrei zwei Mal 20 Gigabyte auf das Mobilfunk-Datenvolumen gutgeschrieben. Damit kann das Smartphone als Hotspot genutzt und die Wartezeit mobil überbrückt werden.

50 GB im Fall einer Störung

Fällt das Internet zu Hause einmal aus, surft der GigaKombi-Kunde mobil weiter, bis der Ausfall behoben ist: Er bekommt – sobald die Störung erfasst ist – kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf seinen Mobilfunk-Vertrag gebucht. WLAN gibt es dann in der Überbrückungszeit über das Smartphone.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Unitymedia Gigabit-City Frankfurt

    Gigabit-Tarife: Noch zu teuer für viele Kabelkunden?

    Die Kabelnetzbetreiber punkten mit Highspeed-Internet, sogar Download-Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s sind jetzt in ersten Kabelnetzen verfügbar. Unitymedia hat sechs Monate nach dem Gigabit-Start die Zahl der Gigabit-Nutzer in Bochum genannt.

  • Internettarife

    VDSL und Kabel-Internet: Aktionsangebote im November

    Neukunden können sich im November diverse Aktionsvorteile bei DSL-Providern und Kabelnetzbetreibern sichern. 1&1 lockt etwa mit einem Gratis-Tablet, andere Anbieter mit Gutschriften oder einem kostenlos nutzbaren WLAN-Router.

  • Vodafone

    Vodafone: Breitband-Tarife heißen jetzt "Red"

    Vodafone verpasst seinen DSL- und Kabelinternet-Tarifen neue Namen. Wie die Mobilfunk-Tarife heißen jetzt auch die Breitband-Angebote "Red". Preise und Konditionen bleiben aber unverändert.

  • Internet-Tarifvergleich

    Tipps für den passenden Internettarif im September

    Den passenden Internettarif kann man nur finden, wenn man auch weiß, was man will. Nicht jeder benötigt ein Komplettpaket mit Allnet-Flat und TV-Option - andere können nicht ohne leben. Unsere Tipps zeigen die "kleinen" und die "großen" Tarife.

  • DSL-Anbieter

    Internet-Angebot: Vergünstigte Preise bei DSL- und Kabeltarifen

    Wer noch nach einem passenden Internet-Angebot sucht, für den haben wir auch zu Beginn dieses Monats eine kleine Tarifauswahl zusammengestellt. Im August stellen wir Tarife von Vodafone, o2, M-Net und Unitymedia vor.

Top