Gut geschützt

Versicherungsschutz: Urlaub mit dem PKW

Langsam beginnt die Ferienzeit und viele Familien stellen sich innerlich schon auf den Urlaub ein. Für Urlauber die mit dem PKW verreisen wollen, ist ein guter Versicherungsschutz wichtig. So kann man sich beispielsweise mit einem Autoschutzbrief sicher sein, dass man in Notfällen auch Pannen- sowie Unfallhilfe bekommt.

Sparbuch© svort / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp.djn/red) - Autofahrer sind innerhalb Europas durch die Kfz-Haftpflichtversicherung geschützt. In einigen Ländern ist die sogenannte Grüne Versicherungskarte als Nachweis einer Kfz-Haftpflicht zur Einreise erforderlich. Auch wenn keine Vorschrift besteht, ist die Grüne Karte ein hilfreicher Reisebegleiter. Sie bescheinigt Versicherungsschutz nach den Bestimmungen des Gastlandes und nennt Adressen von Regulierungshilfen.

Kasko-Policen sind sinnvolle Ergänzung

Als Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung empfehlen Versicherungsunternehmen den Abschluss einer Kasko-Police. Im Unterschied zur Kfz-Haftpflicht übernehmen Teil- und Vollkaskoversicherung Schäden am eigenen Fahrzeug. Mit der Teilkasko sind zum Beispiel Schäden durch Sturm, Hagel, Brand, Überschwemmung, Haarwild sowie Entwendung, Raub und Unterschlagung versichert. Vollkaskoversicherungen übernehmen zudem Schäden aufgrund mut- und böswilliger Handlungen Dritter, zum Beispiel Schlüssel-Kratzer im Lack oder abgebrochene Antennen. Darüber hinaus hilft die Kasko, wenn Autofahrer im Ausland schuldlos in einen Unfall verwickelt werden und der Haftpflichtschaden von der gegnerischen Versicherung nur unvollständig oder sehr zögerlich ersetzt wird.

Der Autoschutzbrief als preisgünstige Ergänzung

Eine preisgünstige Ergänzung zur Kfz-Versicherung ist ein Autoschutzbrief. Er bietet europaweit Pannen- und Unfallhilfe: vom Abschleppen über Fahrzeugrückholung bis hin zu Krankenrücktransport. Solche Deckungszusagen bieten Autoclubs, aber auch die Versicherer an. "Wer sein Auto per Fähre oder Autoreisezug transportieren lässt, sollte beachten, dass Eisenbahngesellschaften und Schiffsreeder für Transportschäden nur begrenzt haften", erinnert Tanja Cronenberg von der Ergo-Versicherungsgruppe in Düsseldorf. Beim Abschluss einer Autoreisezug- und Fährversicherung ist der Wagen bis zur Rückgabe an den Besitzer gegen Verlust oder Beschädigung versichert.

Niedrigere Versicherungssummen bei Mietfahrzeugen

Für gemietete Fahrzeuge gelten in vielen Urlaubsländern niedrigere Versicherungssummen als in Deutschland. Das kann bei einem Unfall teuer werden. Verursacht der Fahrer eines Mietwagens einen Unfall und gehen die Ansprüche des Geschädigten über diese Mindestsumme hinaus, muss er die Differenz selbst aufbringen. Davor schützt eine "Mallorca-Police".

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Autokredit

    Tipp: So sparen Rentner bei der KFZ-Versicherung

    Ältere Autofahrer zahlen bei ihrer KFZ-Versicherung ordentlich drauf. Menschen über 75 trifft der Seniorenzuschlag besonders hart. Wer Kinder hat, kann die hohen Kosten relativ einfach umgehen.

  • Autokauf

    Millionen Autofahrer müssen mehr für die Kfz-Versicherung zahlen

    Viele Autofahrer sehen sich mit einer Preiserhöhung bei der Kfz-Versicherung konfrontiert. Versicherer HUK Coburg zufolge betrifft das zwei Drittel aller Kunden. Zwar ist der Stichtag für die Kündigung schön überschritten, bei Preiserhöhungen gilt aber ein Sonderkündigungsrecht.

  • Finanzen

    Versicherungen sollten jährlich auf den Prüfstand

    Sobald eine Versicherung erstmal abgeschlossen ist, landet sie schnell bei den Akten und wird meist aus Bequemlichkeit eine lange Zeit nicht mehr hervorgeholt. Jedoch empfiehlt die AXA Konzern AG die Policen jährlich zu überprüfen und auf den neusten Stand anzupassen.

  • Versicherungsvergleich

    Hunde benötigen eine besondere Haftpflichtpolice

    Die meisten kleineren Tiere, die nicht in die Kategorie "gefährlich" fallen, sind beitragsfrei in der normalen privaten Haftpflichtversicherung des Halters mit eingeschlossen. Als kleinere Tiere gelten beispielsweise Katzen, Kanarienvögel und Meerscheinchen. Bei Hunden, Pferden oder andern Nutztieren sieht es anders aus.

  • Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherung: Höhere Kosten durch neue Typklassen

    Für einige Autofahrer könnten die Kfz-Tarife im kommenden Jahr deutlich teurer werden. Grund hierfür sind aktuelle Änderungen in den Typklassen. Für knapp 30 Prozent der PKWs ändert sich die Einstufung in der Kfz-Haftpflichtversicherung um eine und mehr Stufen. Das berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Top