Unternehmen gründen Forum für Mobilfunk und Internet

03.02.2000, 18:30 Uhr
Smartphone© kalafoto / Fotolia.com
Zahlreiche Unternehmen aus der Informationsverarbeitung haben gemeinsam das Mobile Wireless Internet Forum (MWIF) gegründet. Ziel dieser Vereinigung ist es, die Annäherung von Funktechnik und Internet voranzutreiben. Das MWIF soll die ersten Schritte für die Erarbeitung der dazu notwendigen Normen einleiten.


Die Gründungsmitglieder sind: Alcatel, Bell Atlantic Mobile, Celletra, Cisco Systems, Compaq, Converse Network Systems, DDI Corp., Ericsson, Fujitsu, Hewlett-Packard, Hitachi, Hyundai Electronics, IMB, IP Mobile, KPMG Consulting, LG Information and Communications., Lucent Technologies, Malibu Networks, Microsoft, Motorola, NEC, Nokia, Nortel Networks, Orange, Portal Software, Qualcomm, Samsung Electronics, Sharp Corp., Siemens, SK Telecom, Solect, Sony, Sprint PCS, Sun Microsystems, Synacom Technology, Tekelec, Telcordia, TELOS Technology, Telstra, Telesystem International Wireless (TIW), Toshiba, 3Com, Vodafone Airtouch, WIND.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Mobile World Congress

    Welche Neuheiten der MWC 2015 bringt

    Der MWC 2015 öffnet am 2. März seine Türen in Barcelona. Wieder einmal werden zahlreiche Smartphone-Neuheiten erwartet. Highlight dürfte das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S6 sein. Aber auch die Konkurrenz hat einiges zu bieten.

  • Datenmissbrauch

    HP will gemeinsamen Datenraum für Europa

    Im Zuge der Spionageaffäre um die NSA haben sich bereits mehrere IT-Firmen für eine Abschottung des europäischen Datenraums eingesetzt. Aktuell zeigen sich auch Hewlett-Packard und Microsoft um einen Vorschlag bemüht.

Top