Sparen im Spätsommer

Unsere Tipps für günstige Handytarife im September

Hier kommen unsere Handytarif-Tipps für den Monat September. Im Spätsommer kann man sich beispielsweise bei PremiumSIM mehr Datenvolumen zum gleichen Preis sichern. Oder man surft bei O2 gleich ganz ohne Datenlimit.

Tarife für junge Leute© nenetus / Fotolia.com

Linden – Auf der Suche nach einem günstigen Handytarif? Wir haben uns einen Überblick über das aktuelle Angebot verschafft und stellen in unseren Handytarif-Tipps für den September ausgewählte Tarife für jeden Geldbeutel vor. O2 flankiert die Preisspanne von beiden Seiten mit einem Prepaid-Tarif für 1,99 Euro und einer unlimitierten Datenflat für 60 Euro. Dazwischen finden sich Aktionen und Angebote für Normalnutzer, bei denen es mehr Leistung als bisher gibt, während der Preis gleich bleibt.

O2 bringt Handytarif ohne Datenlimit

Auch von O2 (www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) gibt es jetzt einen Handytarif mit unlimitierter Datenflatrate. Im Vergleich mit den entsprechenden Angeboten von Telekom und Vodafone kann man monatlich 20 Euro sparen. Ab 59,99 Euro im Monat gibt es den Tarif "O2 Free Unlimited" mit unbegrenztem Datenvolumen und LTE Max (derzeit bis zu 225 Mbit/s). Allnet-Flatrates für SMS und Telefonie sind auch mit drin. Wem das noch nicht reicht, der bekommt mit "O2 my All in One" für rund 80 Euro auch noch den DSL-Anschluss dazu. Das ist aber noch nicht alles: Im All-in-One-Tarif sind außerdem bis zu zehn SIM-Karten enthalten und kostenlose Telefonie in die Mobilfunk- und Festnetze etlicher EU-Länder. Der einmalige Anschlusspreis beträgt für beide Tarife je 39,99 Euro.

Allnet-Flat im Telekom-Netz ab 7,99 Euro

Der Trend ist eindeutig: Nach Aldi und Kaufland stellen weitere "Supermarkt-Discounter" ihre Prepaid-Tarife auf Allnet-Flat um. Diesmal sind es Penny Mobil und ja! mobil, die beide zu REWE gehören und im Netz der Telekom realisiert werden. Zuvor hatten die Tarife "Prepaid Smart" und "Prepaid Smart Plus" nur 300 bzw. 600 Inklusivminuten, jetzt kann man zum gleichen Preis flat in alle deutschen Netze telefonieren. SMS kosten neun Cent. "Prepaid Smart" bietet außerdem 1,5 GB Datenvolumen und der "Prepaid Smart Plus" 3 GB mit bis zu 32 Mbit/s. Der Preis liegt jeweils bei 7,99 Euro (Smart) und 12,99 Euro (Smart Plus) für vier Wochen. Das Starter-Set kostet einmalig 9,99 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben, 25 weitere Euro gibt es fürs Mitbringen der Rufnummer. Wer schon Kunde ist, profitiert automatisch ab der nächsten Abrechnungsperiode von den neuen Konditionen.

PremiumSIM stockt Datenvolumen auf

Folgendes Daten-Upgrade hat PremiumSIM (www.premiumsim.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) zur Feier des 5-jährigen Geburtstags der Marke gestartet: In jedem der LTE-Tarife gibt es ein GB Datenvolumen extra. Das heißt, im "LTE S" sind es jetzt 3 GB für 8,99 Euro im Monat, im "LTE M" bekommt man 5 GB für 12,99 Euro, im "LTE L" sind es 7 GB für 16,99 Euro und im "LTE XL" 9 GB für 19,99 Euro monatlich. Über Allnet-Flats für SMS und Gespräche verfügen alle vier Tarife im Netz von Telefónica, außerdem gibt es zehn Euro Wechselbonus. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 14,99 Euro für die Laufzeittarife und 24,99 Euro, wenn man die Option haben will, seinen Tarif monatlich kündigen zu können. Was ist noch wichtig? Es gibt eine Datenautomatik, die man aber deaktivieren kann. An Geschwindigkeit bietet der kleinere Tarif "LTE S" maximal 21,6 Mbit/s, die anderen schaffen bis zu 50 Mbit/s.

FreeFlat 3000 wird zu freeFlat 4000

Mehr Datenvolumen gibt es jetzt auch bei Freenetmobile: Die "FreeFlat 3000" enthält zum gleichen Preis wie bisher nun vier GB statt drei bei bis zu 21,6 Mbit/s im Mobilfunknetz von Vodafone. Damit ändert sich auch der Name des Tarifs in "freeFlat 4000". Auch dieser Tarif ist in einer Laufzeitvariante zu haben und kostet dann monatlich 11,99 Euro (plus 19,99 Euro Anschlusspreis). Oder man entscheidet sich für den monatlich kündbaren Tarif für 13,99 Euro (plus 29,99 Anschlusspreis).

Prepaid-Tipp für Wenignutzer

Neben den ganzen Allnet-Flatrates mit reichlich bemessenem Datenvolumen wollen wir aber auch die Wenignutzer nicht vergessen. Deshalb hier noch ein Prepaid-Tipp für alle, die das Handy nur selten benutzen, aber auch unterwegs mal ohne Kostenfallen ins Internet möchten. Seit Juli bietet O2 mit dem "O2 my Prepaid Basic" einen Mini-Tarif an, bei dem man pro Minute und SMS neun Cent zahlt. Im Preis von 1,99 Euro für vier Wochen ist zudem eine kleine Datenflat mit 150 MB enthalten. Fürs Verschicken von WhatsApp-Nachrichten und die gelegentliche Nutzung von Wetter- und ÖPNV-Apps genügt das. Wer sich in diesem Nutzungsprofil wiederfindet, kann die Prepaid-SIM bei O2 (www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) kostenlos bestellen.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Huawei Mate 20 Pro

    Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro bei Telekom, Vodafone & Co. vorbestellen

    Die Vorbestellung der neuen Huawei-Smartphones Mate 20 und Mate 20 Pro bis zum 25. Oktober zahlt sich aus: Die frühen Käufer können sich einen Amazon Echo Plus oder Echo Show sichern. Die Telekom sowie weitere Anbieter bieten die Huawei-Neuheiten im Bundle an.

  • smartmobil

    Smartmobil: Allnet-Flats mit LTE zwölf Monate ab 6,99 Euro pro Monat

    Smartmobil hat die Konditionen seiner vier Allnet-Flats mit LTE wieder einmal geändert. Der Einstiegstarif mit 2 GB LTE-Datenvolumen ist jetzt zwölf Monate für 6,99 Euro pro Monat erhältlich, ein 8-GB-Tarif gibt es ein Jahr lang für 16,99 Euro pro Monat. Die Bereitstellungsgebühr entfällt derzeit.

  • 1und1

    1&1 hält neue Datentarife bereit

    Wer auf der Suche nach reinen Datentarifen ist, kann bei 1&1 jetzt neue Daten-Flats buchen. Diese sind mit 2, 4 oder 10 GB Highspeed-Datenvolumen ausgestattet. Bei Wahl eines Datentarifs im E-Netz lässt sich LTE-Speed nutzen.

  • congstar

    congstar zeigt neue Post- und Prepaid-Angebote auf der IFA

    Congstar präsentiert auf der IFA neue Prepaid-Angebote und auch einen ganz neuen Postpaid-Tarif, der durch flexibel buchbares Datenvolumen punkten soll. Für Prepaid-Kunden soll es außerdem eine weitere Möglichkeit geben Guthaben aufzuladen.

  • Deutsche Telekom IFA 2018

    "MagentaMobil XL Young": LTE ohne Limit für junge Leute

    Dauerhaft mit LTE-Speed mobil surfen lässt sich ab sofort mit dem unlimitiertem neuen Mobilfunktarif der Telekom speziell für junge Leute unter 28 Jahren. Außerdem stattet die Telekom ihre "MagtentaMobil"-Tarife mit mehr Highspeed-Datenvolumen aus. Von zusätzlichen Vorteilen können nun "MagentaEINS"-Kunden profitieren.

Top