Bis zu 1 Gbit/s

Unitymedia: Gigabit-Tarif ab sofort in Frankfurt buchbar

Frankfurt am Main ist jetzt die zweite Gigabit City von Unitymedia. Der Kabelnetzbetreiber bietet Kabel-Haushalten dort nun Internetanschlüsse mit Download-Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s an.

Unitymedia Gigabit-City FrankfurtUnitymedia-Chef Winni Rapp (r.) drückte den Startknopf für Gigabit-Internet in Frankfurt.© Unitymedia GmbH

Frankfurt/Köln – Im Mai hatte der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia (Angebote von Unitymedia) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
die Ruhrgebietsstadt Bochum zur ersten Gigabit City in seinem Kabelnetz gemacht. Seitdem können dort Kabel-Haushalte Internetanschlüsse mit Download-Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s buchen. Am Mittwoch gab Unitymedia nun auch den Startschuss für Gigabit-Tempo in Frankfurt am Main. Den Schritt hatte der damalige Unitymedia-Chef Lutz Schüler bereits Anfang Juni auf der Messe ANGA COM angekündigt. Die Mainmetropole ist die erste hessische Gigabit City. Bis Ende 2018 will Unitymedia Gigabit-Speed auch in Köln und Düsseldorf bereitstellen.

Gigabit-Speed für 380.000 Haushalte in Frankfurt

Highspeed-Internet mit bis zu 1 Gbit/s pro Sekunde im Download soll ab sofort für rund 380.000 Kabel-Haushalte in Frankfurt verfügbar sein. Das entspreche etwa 90 Prozent aller Frankfurter Haushalte. In den vergangenen Monaten hatte Unitymedia sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Frankfurt mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet und den neuen Daten-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert. Dadurch wird Gigabit-Speed im Kabelnetz ermöglicht.

Ein HD-Film mit einer Dateigröße von 8 GB lasse sich mit einem Gigabit-Anschluss laut Unitymedia in rund einer Minute herunterladen. Für den Download eines 50 GB großen Konsolenspiels würden lediglich sieben Minuten benötigt. Unitymedia stellt die Leistungsfähigkeit eines Gigabit-Anschlusses einem VDSL-Anschluss mit 50 Mbit/s gegenüber. Der Download der 8 GB großen Datei würde mit VDSL 50 rund 21 Minuten und das Herunterladen der 50-GB-Datei über zwei Stunden dauern.

Gigabit-Tarif "2play FLY 1000" ab 99,99 Euro pro Monat buchbar

Bis zu 1 Gbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload bietet Unitymedia Privatkunden mit seiner Doppel-Flat "2play FLY 1000" an. In den ersten 24 Monaten berechnet Unitymedia monatlich 99,99 Euro, ab dem 25. Monat fallen 109,99 Euro pro Monat an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Aktuell entfällt die einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 69,99 Euro.

Gigabit-Anschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s stellt der Kabelnetzbetreiber über seine Sparte Unitymedia Business ab sofort auch für Geschäftskunden in Bochum und Frankfurt ab netto 99,99 Euro pro Monat bereit.

"Mit den Gigabit Citys zeigen wir, dass es möglich ist, nahezu flächendeckend superschnelles Internet anzubieten – in relativ kurzer Zeit, mit cleverer Technik und dem neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1. Nach dem Start in Bochum mit 170.000 Haushalten können wir in Frankfurt sogar mehr als doppelt so viele Kunden mit dem Gigabit-Zugang erreichen. Das ist ein weiterer Meilenstein für Unitymedia und zeigt das riesige Potenzial, das in den glasfaserbasierten Kabelnetzen steckt", kommentiert Unitymedia-Chef Winni Rapp den Gigabit-Start in Frankfurt.

Weitere Details zu den Tarifen von Unitymedia finden sich online unter www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Unitymedia Gigabit-City Frankfurt

    Gigabit-Tarife: Noch zu teuer für viele Kabelkunden?

    Die Kabelnetzbetreiber punkten mit Highspeed-Internet, sogar Download-Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s sind jetzt in ersten Kabelnetzen verfügbar. Unitymedia hat sechs Monate nach dem Gigabit-Start die Zahl der Gigabit-Nutzer in Bochum genannt.

  • Unitymedia

    Unitymedia: Zwei 2play-Tarife für Neukunden teurer

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat bei zwei seiner Doppel-Flats den für Neukunden ab dem 13. Monat geltenden regulären monatlichen Preis um jeweils fünf Euro erhöht. Änderungen gab es auch an anderer Stelle.

  • Vodafone

    Vodafone: Neue Kabel-Tarife mit 16 und 50 Mbit/s

    In seinem Kabelnetz bietet Vodafone jetzt für Einsteiger eine neue Doppel-Flat mit 16 Mbit/s an - ab 9,99 Euro pro Monat. Außerdem findet sich statt des Tarifs mit 32 Mbit/s nun ein neuer Kabel-Tarif mit bis zu 50 Mbit/s.

  • Top Internet Provider

    DSL und Kabel-Internet im Oktober: Angebote im Überblick

    Neukunden profitieren im Oktober sowohl bei Buchung eines schnellen VDSL-Anschlusses als auch von Highspeed-Internet per Kabel von etlichen Aktionsvorteilen der Provider. Gratismonate, kostenlose Hardware oder hohe Gutschriften. Wir stellen fünf Sparangebote vor.

  • Vodafone

    Vodafone gibt Startschuss für Gigabit-Speed im Kabelnetz

    Vodafone hält in ersten Städten in Bayern jetzt auch Gigabit-Internet im Kabelnetz bereit. Im ersten Jahr zahlen Neukunden den Sparpreis von 19,99 Euro pro Monat. Bei schneller Online-Buchung winken weitere Vorteile.

Top