Es geht los...

UMTS-Zukunft hat begonnen

Vodafone D2 hat in Hannover ein eigenes UMTS-Demonstrationsnetz eingerichtet. Nicht nur die Hallen, sondern auch das Messegelände sowie Teile der Innenstadt von Hannover werden mit der nächsten Mobilfunkgeneration versorgt.

15.03.2002, 10:44 Uhr
Handy Tarife© Udo Kroener / Fotolia.com

Mit einer Geschwindigkeit bis zu 384 kbit/s können die Messebesucher zum Beispiel Musikvideos aus dem Internet herunterladen, einen mobilen Stadtführer und Navigator für Hannover aufrufen, grafisch aufwändige Games spielen oder multimediale E-Mail-Grüße von der CeBIT verschicken.

UMTS in der Landeshauptstadt soll keine Episode bleiben, denn "Hannover ist Bestandteil unserer Roll-Out-Strategie", so Helmut Hoffmann, Geschäftsführer Technik. Drei Basisstationen versorgen insgesamt 16 Funkzellen - neun davon in der Innenstadt, sieben auf dem Messegelände. Pro Zelle können bis zu 100 Teilnehmer gleichzeitig telefonieren.

Auch Teile der Innenstädte von München, Düsseldorf und Berlin sind bereits im Testbetrieb mit UMTS versorgt. Im Herbst sollen in weiteren wichtigen deutschen Ballungs- und Wirtschaftszentren UMTS-Netze von Vodafone D2 in Betrieb sein.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Vodafone

    Vodafone vermeldet über 200.000 LTE-Kunden

    Vodafone Deutschland ist mit einem guten Umsatzplus in das neue Geschäftsjahr 2012/2013 gestartet, welches vor allem auf die Entwicklungen im Bereich der Datendienste zurückführen ist. Außerdem ist Vodafone beim LTE-Ausbau gut vorangekommen.

  • Netzwerk

    Mobilfunker drücken beim Turbo-Internet aufs Gaspedal

    Der Ausbau des mobilen Turbo-Internets für Smartphones und Computer geht in großem Tempo weiter. Am Dienstag nahm O2 erste eigene Netze mit dem neuen Standard LTE in Nürnberg und Dresden in Betrieb.

  • Handyrechnung

    Quam geht an den Start

    Am morgigen Donnerstag, 22. November, wagt der neue Münchner Mobilfunk-Anbieter den Sprung ins inzwischen doch so kalte Wasser des deutschen Handy-Markts.

  • DSL-Geschwinidgkeit

    Telia nimmt über 20 000 Quadratmeter Kollokationsfläche in Betrieb

    In elf deutschen Städten ist der carrier-neutrale Colocation Provider Telia nun mit "Points-of-Presence" vertreten und kann so eine optimal Anbindung für Carrier, Content Provider, Mobilfunkanbieter und Internet Service Provider bieten.

  • mobil telefonieren

    D2 führt ersten UMTS-Datencall unter realen Bedingungen durch

    In seinem Münchner 3G-Pilotnetz konnte der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter D2 Vodafone als erster deutscher Netzbetreiber erfolgreich Videoübertragungen testen.

Top