Mobile World Congress

Trends und Highlights der wichtigsten Handymesse

Der Mobile World Congress ist die wichtigste Handymesse Europas: 1500 Aussteller und fast 70.000 Besucher konnte die Fachmesse in Barcelona 2013 verbuchen. Hier zeigt sich, wohin die Trends bei Smartphones und Tablets gehen.

Asus PadFone InfinityAsus PadFone Infinity© Asus

München (dapd/red) - "Es gibt einen klaren Trend zu größeren Displays mit Full-HD", fasst Maximilian Wiesmüller vom Fachmagazin "Chip Online" zusammen. Je mehr ausgefeilte Funktionen die neuen Smartphones vorweisen, desto größer werden sie.

Darum werden auch immer mehr Geräte als "Phablet" oder "Smartlet" bezeichnet, also einer Mischung aus Phone/Smartphone und Tablet. Diese Geräte bewegen sich etwa in einer Größenordnung zwischen fünf und sieben Zoll Bildschirmdiagonale.

Neue Riesen-Smartphones vorgestellt

So habe Sony bereits bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas mit dem Xperia Z ein Smartphone mit fünf Zoll Bildschirmdiagonale vorgestellt, das Samsung Galaxy Note ist ein noch früheres Modell. In Barcelona zeigte beispielsweise Alcatel das One Touch Scribe X in der gleichen Dimension und ZTE das Grand Memo mit 5,7 Zoll. Huawei steigerte das Display des Ascend Mate sogar auf 6,1 Zoll. Dafür muss der Nutzer allerdings mit einer Normalauflösung Vorlieb nehmen.

Acer wartete mit einem neuen Hybridgerät auf: In dem PadFone Infinity vereinen sich 5-Zoll-Smartphone und 10-Zoll-Tablet. Das kleinere Gerät wird in eine Hülle eingesteckt und kann dann mit dem größeren Bildschirm als Tablet genutzt werden.

Rasend schnelle Internetverbindung auf dem Handy

Maßstäbe fernab der Größe wollen die Chinesen mit dem Ascend P2 setzen: Es ist laut Hersteller das Smartphone mit der schnellsten Internetverbindung der Welt. Wie Huawei-Chef Richard Yu vor Beginn der MWC sagte, unterstützt das Gerät erstmals den schnellen Datenfunk LTE (Cat4). Es werde Internetseiten deutlich schneller anzeigen als das iPhone5 von Apple. Für 450 Euro soll es ab Juni in Europa verfügbar sein.

Die vom Hersteller versprochene Downloadrate von 150 Mbit/s ist nach Ansicht von Benjamin Heinfling, Experte vom Magazin "Chip", allerdings ein theoretischer Wert. "Wenn man jetzt etwa in München direkt neben dem LTE-Sender auf 25 Megabit kommt, kann man schon froh sein", sagt er. Ein extrem schnelles LTE-Netz sei weltweit momentan nur in Japan verfügbar.

Mit dem neuen Smartphone warten, bei Tablets jetzt zuschlagen

Heinfling empfiehlt Verbrauchern, mit dem Kauf eines neuen Smartphones bis Mitte des Jahres zu warten. "Dann gibt es Geräte mit Full-HD und leistungsfähigeren Prozessoren, die längere Akkulaufzeiten bieten", erklärt er. Dagegen rät er bei Tablets dazu, aktuelle Modelle zu erwerben. Der Experte vermutet: "Viel günstiger dürften die nicht mehr werden."

Acht Zoll statt sieben könnte Standard werden

iPad-Erfinder Apple ist erneut Vorreiter eines weiteren Trends: Nachdem das iPad-Mini statt sieben Zoll einen Bildschirm von knapp acht Zoll vorweist, zieht die Konkurrenz nach. Samsung zeigte beim MWC das Galaxy Note 8.0. Das Unternehmen wird mit diesem Format nicht alleine bleiben, vermutet Maximilian Wiesmüller: "Acht Zoll wird wohl die Siebenzöller ersetzen. Ich denke, dass kein Hersteller beide Formate anbieten wird." Allein weil die Smartphones an Größe zunehmen, mache bei kleinen Tablets diese Erweiterung Sinn. Experte Heinfling empfiehlt die Sieben- oder Acht-Zöller vor allem für den mobilen Gebrauch. Zum Surfen und E-Mailen dagegen setzt er auf "die Zehn-Zöller Mutimedia-Maschinen für zu Hause".

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • mobilcom debitel

    Mobilcom-debitel: Smartphones und Tablets mit 10 Prozent Rabatt

    Wer bei mobilcom-debitel aktuell ein Smartphone oder Tablet ohne Vertrag erwirbt, kann sich 10 Prozent Rabatt sichern. Online ist dafür ein Gutscheincode nutzbar. Allerdings gilt die Aktion nur wenige Tage, zudem sind einige Geräte ausgenommen.

  • Apple iPhone 11 Pro / Pro Max

    iPhone 11 vorgestellt: Das bieten die drei neuen Apple-Smartphones

    Apple setzt bei den neuen iPhones auf bessere Kameras: Das iPhone 11 ist mit einer Dual-Kamera ausgestattet, das iPhone 11 Pro sowie das iPhone 11 Pro Max warten erstmals mit einer Dreifach-Kamera auf. 5G-Unterstützung gibt es jedoch nicht.

  • Samsung

    Galaxy S3 zum besten Smartphone gekürt

    Zum Mobile World Congress werden von der GSMA auch jährlich die Global Mobile Awards verliehen. Ausgezeichnet wird in vielen Kategorien. Samsung konnte gleich mehrfach punkten, unter anderem als bester Hersteller, mit der Galaxy Camera und mit dem besten Smartphone.

  • Sonim XP3300 Force

    Outdoor-Smartphones: Robust oder smart

    Wer beim Wandern, Bergsteigen oder Skifahren auf sein Smartphone nicht verzichten möchte, kann zu speziellen Outdoor-Geräten greifen. Ein Problem bei vielen dieser spezialisierten Handys ist, dass oft an anderen Stellen Abstriche gemacht werden müssen, etwa bei der Optik.

  • Apps

    Smartphone-Verkäufe steigen um 43 Prozent

    Die Smartphone-Verkäufe sind 2012 nach Angaben von Marktforschern geradezu explodiert und um 43 Prozent gestiegen. Insgesamt wurden 1,6 Milliarden Handys verkauft, demnach ist fast jedes zweite davon ein Smartphone.

Top