Ausbau

Tiscali: In 123 Städten DSL und Telefon ohne Telekom-Anschluss

Das bislang nur in Frankfurt erhältliche entbündete DSL- und Telefon-Angebot von Tiscali gibt es jetzt in 123 Städten. Für dieses Angebot ist kein Festnetz-Telefonanschluss nötig, auch Notrufe können abgesetzt werden.

Webseite© jamdesign / Fotolia.com

Der DSL-Provider Tiscali baut seine entbündelten DSL-Komplettangebote für Internet und Telefon weiter aus. Bislang waren die Pakete, die keinen Telefonanschluss bei der T-Com oder einem anderen Anbieter voraussetzen, nur in Frankfurt am Main zu haben. Jetzt bietet das Unternehmen Internet und Telefonie in 123 deutschen Städten an.

"Tiscali Surf & Talk" heißen die vier Komplettangebote. Technologisch setzt Tiscali dabei auf eine vollständig entbündelte DSL-Infrastruktur (Full Unbundling). Das bedeutet, die Kunden können einen Internet- und Telefon-Anschluss auch ohne einen Festnetzanschluss bekommen. Telefoniert wird mit dem gewohnten Telefon über das Internet (Voice over IP).

Folgende Produkte bietet Tiscali an:

  • Tiscali Surf & Talk Complete ist das größte Paket. Für 44,90 Euro im Monat bietet Tiscali eine DSL-Flatrate mit 6 Mbit/s Downstream sowie eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz an.
  • Tiscali Surf & Talk Smart beinhaltet eine DSL-Flat mit 6 Mbit/s Downstream sowie einen Telefonanschluss mit minutengenauer Abrechnung. Dieses Paket kostet 37,90 Euro.
  • Tiscali Surf & Talk Fun bietet zu einem monatlichen Komplettpreis von 29,90 Euro eine Telefon-Flat fürs deutsche Festnetz, die zwei Anrufe parallel ermöglicht. Eine Internetverbindung ist ebenfalls vorgesehen, allerdings nur per DSL-by-Call mit maximal 2 Mbit/s. Der Tarif wird volumenbasiert abgerechnet, 99 Cent/MB.
  • Tiscali Surf & Talk Easy ist das günstigste Paket. Zu einem monatlichen Gesamtpreis von 22,90 Euro erhalten die User einen DSL-by-Call-Tarif (99 Cent/MB)mit maximal 2 Mbit/s sowie einen Telefonanschluss mit minutengenauer Abrechnung.

Wer bis 23. Oktober 2006 die Surf & Talk-Tarife bestellt, erhält die Speed-Option, die regulär 12,90 Euro im Monat kostet, für zwölf Monate gratis hinzu. Der Kunde kann hiermit seine Surfgeschwindigkeit auf bis zu 16 Mbit/s beschleunigen. Zusätzlich wird die Einrichtungsgebühr von einmalig 99,90 Euro erlassen.

Die Technik

Technisch erhalten die Kunden einen reinen DSL-Anschluss. Telefoniert wird über das Internet. Folgende Service-Funktionen eines traditionellen Anschlusses sind weiterhin verfügbar: die Erreichbarkeit aller gängigen Service-Rufnummern, die Portierbarkeit der bisherigen Telefonnummer, das Absetzen von Notrufen, der Eintrag ins Telefonbuch und die Möglichkeit von Einzelverbindungsnachweisen. Eine weitere Erleichterung für den Kunden ist die Reduzierung von Hardwaregeräten und Kabelsalat im eigenen Haushalt. Statt Splitter, Modem und Router ebnet eine Kombi-Box den Weg zum Internet, zum Telefon und zu weiteren Anwendungen. Wer kabellos surfen möchte, kann die WLAN-Option für einmalige 29,90 Euro gleich mitbestellen.

Ausweitung auf 123 Städte

Die 123 Städte, in denen ab sofort das komplette Surf- und Telefonieangebot von Tiscali bestellt werden kann, sind: Aachen, Aalen, Andernach, Aschaffenburg, Augsburg, Baunatal, Bergisch-Gladbach, Berlin, Bielefeld, Böblingen, Bocholt, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Bretten, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Erkrath, Erlangen, Eschborn, Essen, Esslingen, Ettlingen, Frankfurt am Main, Frechen, Freiburg, Fuldatal, Fürth, Gaggenau, Gelsenkirchen, Gersthofen, Göttingen, Gütersloh, Haan, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Heilbronn, Herten, Herzogenaurach, Hilden, Hildesheim, Jülich, Kaarst, Karlsruhe, Kassel, Kelsterbach, Koblenz, Köln, Krefeld, Langenfeld, Leinfelden-Echterdingen, Leipzig, Leonberg, Leverkusen, Lübeck, Ludwigsburg, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Markkleeberg, Meerbusch, Mettmann, Moers, Mönchengladbach, Montabaur, Mülheim an der Ruhr, München, Münster, Neubiberg, Neuss, Neuwied, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach am Main, Osnabrück, Paderborn, Pforzheim, Pirmasens, Plochingen, Potsdam, Rastatt, Ratingen, Recklinghausen, Regensburg, Remscheid, Reutlingen, Rheine, Rostock, Saarbrücken, Schwäbisch Gmünd, Siegburg, Siegen, Sindelfingen, Sinsheim, Stuttgart, Süßen, Trier, Troisdorf, Tübingen, Ulm, Unna, Unterföhring, Velbert, Vellmar, Viersen, Villingen-Schwenningen, Wesseling, Wiesbaden, Wiesloch, Willich, Wuppertal und Würselen.

Weiterführende Links
  • Weitere Infos zum Tiscali-Angebot hier!
Das könnte Sie auch interessieren
  • netCologne

    NetCologne: Ein Jahr lang bei allen Doppel-Flats sparen

    Zum Einheitspreis von monatlich 17,90 Euro im ersten Vertragsjahr können NetCologne-Neukunden aktuell die VDSL-Tarife mit 25, 50 oder 100 Mbit/s buchen. Wer die Doppel-Flats online bucht, kann zusätzlich sparen.

  • Top Internet Provider

    DSL und Kabel: Günstige Surfpakete im Juli

    16, 150, 200 oder 400 Mbit/s: Wir haben vier aktuelle Surfpakete für zu Hause herausgesucht, die im Juli besonderes Sparpotenzial aufweisen. Ein Angebot kann sogar komplett ohne Laufzeit geschlossen werden und bleibt damit monatlich kündbar.

  • Internetzugang

    M-net: DSL 16.000 zum Preis von DSL 1000

    Wer bis 30. November DSL-Neukunde beim bayerischen Anbieter M-net wird, erhält ein Jahr lang jedes Maxi-Komplett-Angebot für 39,90 Euro im Monat - egal, ob Maxi Komplett mit 1000, 2000, 3000, 6000 oder 16.000 Kbit/s.

  • www

    Strato iPhone Basic: Voipen mit jedem DSL-Anschluss

    Mit dem neuen Tarif Strato iPhone Basic kann man mit jedem DSL-Anschluss übers Internet telefonieren, egal, bei welchem Provider man ist. Die Tarife sind durchschnittlich. Für Nicht-Strato-Kunden fallen Anschlusskosten von 9,90 Euro an.

  • Webseite

    freenet: Günstige DSL-Speed-Pakete auch im Oktober

    Die günstigen DSL-Paketpreise aus dem September gelten auch im nächsten Monat weiter, wie freenet am Freitag vermeldete. So kosten 2 MBit/s plus Flatrate auch weiterhin 16,99 Euro im Monat, der DSL-Anschluss ist da schon mit drin.

Top