Besser Energiesparlampe

Test: Stromersparnis bei Halogenlampen eher bescheiden

Halogenlampen sind als Alternative zur Energiesparlampe laut Stiftung Warentest nicht empfehlenswert. Grund sei die geringere Stromersparnis und oft bescheidene Lebensdauer von 26 getesteten Halogenlampen, heißt es in einem Vorabbericht der Februar-Ausgabe der Zeitschrift "Test".

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (AFP/sm) - Trotz Pluspunkten bei der Farbwiedergabe kam keine Halogenlampe über das Testurteil "befriedigend" hinaus. So hätten mehrere Lampen so viel Strom verbraucht wie eine herkömmliche Glühbirne. Auch in puncto Brenndauer zeigten sich Halogenlampen im Test unterlegen.

Während eine gute Energiesparlampe oft mehr als 10.000 Brennstunden schaffe, habe eine der getesteten Halogenlampen bereits nach 800 Stunden mehr als 20 Prozent ihrer Helligkeit eingebüßt.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiesparlampen

    Das Ende der Halogenlampen: Das müssen Verbraucher wissen

    Nach der Glühlampe verschwinden ab dem 1. September auch die meisten Halogenlampen aus den Verkaufsregalen. Was bedeutet das für Verbraucher und wie findet man künftig einen passenden Ersatz?

  • Stromrechnung

    Computer & Co.: Standby kostet rund 60 Euro im Jahr

    Geräte verbrauchen auch im Standby-Betrieb Strom – das ist den meisten Verbrauchern bekannt. Tatsächlich verliert aber ein Durchschnittshaushalt rund 60 Euro im Jahr durch eigentlich inaktive Unterhaltungsmedien, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

  • Strom sparen

    EU beschließt Abschaffung der herkömmlichen Glühbirne

    Nach rund 130 Jahren ist das Aus für die herkömmliche Glühbirne in Europa besiegelt. Experten der EU-Staaten einigten sich am Montag in Brüssel darauf, Glühbirnen wegen des hohen Stromverbrauchs ab September des kommenden Jahres stufenweise vom Markt zu nehmen. Ab dem 1. September 2012 soll es nur noch Energiesparbirnen zu kaufen geben.

  • Stromtarife

    Energiesparlampen: Unterschiede bei Helligkeit und Energieverbrauch

    Die Angaben auf der Verpackung von Energiesparlampen lassen keinen zuverlässigen Rückschluss auf ihre Leuchtstärke zu. Dies ist das Ergebnis einer Stichprobe des WDR-Wirtschaftsmagazin "markt". Zudem stimme auch die angegebene Leistungsaufnahme oft nicht mit dem tatsächlichen Verbrauch überein.

  • Hochspannungsmasten

    Stiftung Warentest testet Energiesparlampen

    Sie sparen bis zu 80 Prozent Strom und halten bis zu 12 000 Stunden, und doch haben sie den Durchbruch in bundesdeutschen Haushalten noch nicht ganz geschafft. Völlig unbegründet findet (nicht nur) die Stiftung Warentest, die aktuell 27 Modelle zwischen 1,50 und 18 Euro getestet hat.

Top