Verbesserte Konditionen

Telekom packt mehr LTE-Datenvolumen in Prepaid-Tarife

Unter dem neuen Namen "MagentaMobil Prepaid" hält die Deutsche Telekom ab 7. August vier Prepaid-Tarife mit verbesserten Konditionen bereit. So steht mehr LTE-Datenvolumen sowie teils mehr Freiminuten zur Verfügung. Auch das Startguthaben erhöht sich in zwei Tarifen. Im Rahmen einer Aktion winken zudem zwei Tage Gratis-Surfen.

Samsung Galaxy S8 Telekom© Samsung Electronics / Telekom

Bonn – Ab dem 7. August 2018 vermarktet die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) ihre Prepaid-Mobilfunktarife unter dem Namen "MagentaMobil Prepaid" statt bislang "MagentaMobil Start". Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, wird es weiterhin die Tarifvarianten S, M, L und XL geben, auch die Laufzeit von jeweils vier Wochen sowie die Preise bleiben unverändert. Allerdings stattet der Bonner Konzern sein Prepaid-Angebot künftig mit mehr LTE-Datenvolumen in allen Tarifen aus. In den beiden größten Paketen M und L lassen sich zudem erstmals oder aber mehr Freiminuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze nutzen. Außerdem winkt Neukunden beim Kauf der Tarife M, L oder XL bis zum 10. September 2018 ein Willkommensgeschenk in Form von Gratis-Surfen an zwei Tagen nach Wahl.

Telekom wertet Prepaid-Tarife auf

Wie bisher steht Prepaid-Kunden in den drei kleineren Tarifen S, M und L eine Telefon- und SMS-Flat im Telekom-Mobilfunknetz zur Verfügung. Der M-Tarif für 9,95 Euro für einen Zeitraum von jeweils vier Wochen bietet ab 7. August 100 Freiminuten zum Telefonieren in alle deutschen Netze. Außerdem sind mit 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen 50 Prozent mehr schnelles LTE-Datenvolumen an Bord als bisher. Bei Wahl von "MagentaMobil Prepaid L" für 14,95 Euro je vier Wochen lassen sich künftig 200 statt bislang 100 Freiminuten nutzen, außerdem sind 2 GB statt 1,5 GB LTE-Datenvolumen verfügbar. Der Tarif "MagentaMobil Prepaid XL" für 24,95 Euro für vier Wochen war schon bisher mit einer Allnet-Flat für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze ausgestattet. Diese ist auch weiterhin Tarifbestandteil. Dafür packt die Telekom jetzt aber 3 GB statt bislang 1,5 GB Datenvolumen in ihr Angebot.

Eine Änderung wird es auch beim kleinsten Tarif "MagentaMobil Prepaid S" für 2,95 Euro je vier Wochen geben. Schnelles Inklusivvolumen ist nicht enthalten, es lässt sich aber eine Day-Flat hinzubuchen. Aktuell kostet diese 99 Cent für 24 Stunden und bietet 25 MB LTE-Datenvolumen. Ab 7. August ist die Day-Flat mit 50 MB Datenvolumen ausgestattet, schlägt dann aber mit 1,49 Euro zu Buche.

Mehr Startguthaben bei MagentaMobil Prepaid M und L

In allen Tarifen lässt sich weiterhin eine HotSpot-Flat für die WLAN-Hotspots der Telekom nutzen. Das Startpaket kostet einmalig 9,95 Euro. Neu ist die Anpassung des Startguthabens. Spendierte die Telekom bislang unabhängig vom gewählten Tarif jeweils 10 Euro Startguthaben, so erhöht sich dieses beim Tarif L auf 15 Euro sowie beim Tarif XL auf 25 Euro. Somit können Neukunden dank Startguthaben alle Tarife sofort ohne erstmalige Guthabenaufladung nutzen.

Die neuen Konditionen von MagentaMobil Prepaid ab 7. August 2018:

MagentaMobil Prepaid S

  • Flat Minuten und SMS in das Telekom-Mobilfunknetz
  • Telefonie und SMS in andere Netze: 9 Cent pro Minute bzw. SMS
  • Day-Flat: 1,49 Euro je 24 Stunden inklusive 50 MB LTE-Datenvolumen (LTE Max)
  • Hotspot-Flat inklusive
  • Tarifpreis: 2,95 Euro pro vier Wochen

MagentaMobil Prepaid M

  • Flat Minuten und SMS in das Telekom-Mobilfunknetz
  • 100 Freiminuten für Telefonie in alle deutschen Netze
  • Telefonie (nach Verbrauch der Freiminuten) und SMS in andere Netze: 9 Cent pro Minute bzw. SMS
  • 1,5 GB statt bislang 750 MB LTE-Datenvolumen (LTE Max)
  • Hotspot-Flat inklusive
  • Tarifpreis: 9,95 Euro pro vier Wochen

MagentaMobil Prepaid L

  • Flat Minuten und SMS in das Telekom-Mobilfunknetz
  • 200 statt 100 Freiminuten für Telefonie in alle deutschen Netze
  • Telefonie (nach Verbrauch der Freiminuten) und SMS in andere Netze: 9 Cent pro Minute bzw. SMS
  • 2 GB statt 1,5 GB LTE-Datenvolumen (LTE Max)
  • Hotspot-Flat inklusive
  • Tarifpreis: 14,95 Euro pro vier Wochen

MagentaMobil Prepaid XL

  • Allnet-Flat für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze
  • 3 GB statt 1,5 GB LTE-Datenvolumen (LTE Max)
  • Hotspot-Flat inklusive
  • Tarifpreis: 24,95 Euro pro vier Wochen
Günstige Handytarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
  • Handytarif-Vergleich

    Dezember: Tipps für Handytarife ab 2,95 Euro

    Handytarife mit 2, 3 oder sogar 8 GB an Surfvolumen: Im Dezember gibt es auf unterschiedlichste Mobilfunkverträge einen Rabatt. Wir stellen die Angebote von fünf Mobilfunkern vor, bei denen Wechsler und auch Bestandskunden sparen können.

  • klarmobil SIM-Karte

    Klarmobil startet Allnet-Flat mit 8 GB Datenvolumen

    Für knapp 25 Euro pro Monat in den ersten 24 Monaten bietet klarmobil.die neue "Allnet Flat 8000" mit 8 GB Highspeed-Datenvolumen an. Bei Buchung der kleinsten Allnet-Flat mit 2 GB gibt es einen Gratismonat.

  • Smartphone

    K-Classic Mobil packt Allnet-Flats in zwei LTE-Tarife

    Die Kaufland-Mobilfunkmarke K-Classic Mobil ersetzt ab 2. August die bisherigen Inklusiveinheiten für Gespräche und SMS durch Allnet-Flats in alle deutschen Netze. Die Preise bleiben dabei unverändert.

  • Smartphones

    Unsere Handy-Tariftipps: Sparen im Juli

    In unseren Handy-Tariftipps für den Juli finden sich Angebote für jeden Geldbeutel. Vertreten sind neben Vodafone und O2 diesmal congstar, Tchibo und BILDconnect. Die Spanne reicht von Prepaid bis 24-Monats-Vertrag.

  • Aldi Talk

    Aldi Talk verbessert Pakete: Allnet-Flat statt Freiminuten

    Mobilfunkdiscounter Aldi Talk stellt die Kombi- und Musik-Pakete auf Allnet-Flat um. Das heißt, es gibt deutlich mehr Leistung als bisher, während der Preis gleich bleibt. Die neuen Konditionen gelten ab 5. Juni.

Top