Überwachung

Tchibo bietet Kinderhandy mit Ortungsfunktion an

Ab 14. August bietet Tchibo mobil in Zusammenarbeit mit der Björn Steiger Stiftung das i-Kids-Handy an, mit dem man seine Kinder per GPS überwachen kann. Das Angebot gibt es in den Filialen bis 4. September, im Internet auch darüber hinaus.

06.08.2007, 11:56 Uhr
Handy Tarifvergleich© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Das i-Kids-Handy kostet 99,95 Euro. Mit diesem Gerät können Kinder ihre ersten Erfahrungen mit einem eigenen Mobiltelefon machen. Es soll einfach zu bedienen sein und bietet eine gute Kostenkontrolle durch die Beschränkung auf vier festgelegte Rufnummern sowie eine SMS- und Download-Sperre. Über vier frei belegbare Kurzwahltasten können Kinder jederzeit mit ihren Eltern und anderen definierten Bezugspersonen Kontakt aufnehmen.

Über den Service "LifeService Kids light" der Björn Steiger Stiftung können die Eltern für 9,90 Euro im Monat jederzeit erfahren, wo ihr Kind ist. Tchibo mobil berechnet nichts für die Übertragung der Ortungsdaten vom i-Kids-Handy, so dass keine zusätzlichen Kosten anfallen. Für Tchibo-Kunden ist der Service im ersten Monat kostenlos.

Überwachung kostet zehn Euro im Monat

Per GPS ortet der Service das i-Kids-Handy in einem Umkreis von hundert Metern. Das funktioniert über das Internet oder von unterwegs mobil per WAP. Optional lässt sich ein individueller Bewegungsraum für das Kind festlegen. Innerhalb dieses "grünen Bereichs" mit einem optionalen Radius zwischen 500 Metern und 2,5 Kilometern (zum Beispiel der Weg zur Schule und zur besten Freundin) bewegen sich die Kinder frei. Sobald sie jedoch den angegebenen Korridor verlassen, werden die Eltern per SMS benachrichtigt.

Ab dem zweiten Monat beträgt die Servicepauschale für den Vertrag mit der Björn Steiger Stiftung Service GmbH 9,90 Euro. Das i-Kids-Handy gibt es bei Tchibo entweder mit dem Prepaidtarif oder alternativ mit dem Komforttarif (Mobilvertrag ohne Laufzeit für 2,95 Euro pro Monat). Im Prepaidtarif kostet die Gesprächsminute in alle deutschen Netze 19 Cent pro Minute, im Komforttarif 15 Cent. Zum Komforttarif lässt sich optional für zehn Euro im Monat eine Flatrate für kostenlose Anrufe in das deutsche Festnetz hinzubuchen.

Weiterführende Links
  • Link zu Tchibo
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Telekom

    Telekom: Die aktuellen Roaming-Optionen im Überblick

    Der Wegfall der Roaming-Entgelte im EU-Ausland bedeutet nicht das Aus für Roaming-Optionen. Sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Mobilfunkkunden der Telekom müssen bei den regulierten EU-Tarifen einiges beachten.

  • Microsoft Lumia 535

    Tchibo mobil: Angebote ab 20. Juli

    Bei Tchibo mobil gibt es ab 20. Juli wieder einige Aktionsangebote, die der Mobilfunker zu seinem elften Geburtstag auflegt. Im Fokus stehen zwei günstige Einsteiger-Smartphones mit Tarif. Außerdem gibt es ein Surfstick-Angebot und ein Einfach-Handy.

  • Smartphone

    Günstigste Mobilfunktarife: 20 Discount-Anbieter im Vergleich

    Von Preissenkungen auf breiter Front haben sich die meisten Mobilfunk-Discounter inzwischen abgewendet und drängen stattdessen vermehrt mit speziellen Angeboten auf den Markt. Das Magazin "connect" hat 20 Discounter unter die Lupe genommen und zeigt, wo für verschiedene Nutzer-Typen die günstigsten Tarife zu haben sind.

  • Telefonanschluss

    Ewe Tel und nordcom: Neue Telefon- und Internet-Flats

    Die Regio-Carrier Ewe Tel und nordcom starten die Aktion FairFlat: 3 Monate ohne Grundpreis mobil per Notebook surfen. Mit der nordFon Euro Flat kann kostenlos in 13 europäische Länder telefoniert werden. Und beim Kauf eines BlackBerrys entfällt der Grundpreis für die ersten drei Monate.

  • Mobilfunk Tarife

    Vier spezielle Mobilfunk-Schnäppchen im Juni

    Im Juni gibt es viele verschiedene Angebote, so dass eigentlich fast jeder etwas Passendes finden müsste. Wir stellen eine günstige Flatrate vor, einen im Preis gesenkten Allround-Tarif, eine kostenlose Mitnahme der Handynummer und zwei SIM-Karten zum Preis von einer.

Top