Segeln & Surfen

Talkline bringt das Internet an Bord

Talkline stellt spezielle Datentarife für Segler und Motorbootfahrer vor. In Zusammenarbeit mit Vodafone wird das Mobilfunkunternehmen künftig vier international gültige Volumen- und Zeit-Tarife anbieten.

DSL-Geschwinidgkeit© nobelium / Fotolia.com

Talkline bietet Seglern, die gern über die Weltmeere schippern und trotzdem online sein möchten, spezielle Tarife an. Ermöglicht wird dies in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone. Kunden haben die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Datentarifen, die sich an unterschiedlichen Surfverhalten orientieren.

Mit der Vodafone Time International XL-Option kann der Kunde beispielsweise für 46,40 Euro im Monat vier Stunden im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Inhalte aus dem Netz ziehen. Danach fallen im zehn Minuten-Takt jeweils 2,32 Euro an. Für den Time International XXL-Tarif, zu einem monatlichen Grundpreis von 87 Euro, erhält der Kunde insgesamt 20 Freistunden, ohne Beschränkung des Datenvolumens. Wird länger gesurft, berechnet Talkline 2,32 Euro pro zehn Minuten.

Kunden, die sich lieber am Datenvolumen orientieren möchten, bietet Talkline den Vodafone Volume International XL beziehungsweise XXL an. Mit dem Volume International XL können bis zu 20 MB heruntergeladen werden. Dafür entstehen monatlich Kosten von 46,40 Euro. Werden zusätzliche Datenmengen heruntergeladen, fallen pro 100 KB zusätzlich 23 Cent an. Der Basispreis bei der Volume International XXL-Option beträgt 87 Euro. Damit können Datenmengen bis zu 100 MB heruntegeladen werden, bei Überschreitung müssen pro 100 KB 23 Cent bezahlt werden.

Alle Tarife haben keinen Bereitstellungspreis, gelten für je drei Monate und stehen Bestandskunden mit einem Time- oder Volume-Datentarif zur Verfügung. Zudem erhalten Kunden bei Vertagsabschluss die notwendige Laptop-Card kostenlos dazu. Die Konditionen der Datenoptionen gelten unter anderen in den Urlaubsländern Frankreich, Spanien, Italien, Portugal, Großbritannien, Irland, Schweden oder den Niederlanden. Für die Datenübertragung in sonstige Länder gelten die Standard-Konditionen der Vodafone Time/Volume-Datenoptionen im Ausland.

Das könnte Sie auch interessieren
  • 1und1

    1&1 hält neue Datentarife bereit

    Wer auf der Suche nach reinen Datentarifen ist, kann bei 1&1 jetzt neue Daten-Flats buchen. Diese sind mit 2, 4 oder 10 GB Highspeed-Datenvolumen ausgestattet. Bei Wahl eines Datentarifs im E-Netz lässt sich LTE-Speed nutzen.

  • USA

    Silvestergrüße aus dem Ausland: Roamingkosten senken

    Silvestergrüße aus dem Ausland zu verschicken, kann teuer werden. Mit den richtigen Tarifoptionen kann man aber bis zu 90 Prozent der Kosten sparen. Verivox hat berechnet, wie viel Neujahrsgrüße aus London, der Schweiz, New York oder Dubai kosten.

  • Klapphandy

    Vodafone: Auslands-Preissenkungen für CallYa-Kunden

    Ab sofort können CallYa-Kunden in allen 144 Ländern telefonieren, die auch Vertragskunden offen stehen. Zudem wurden die Preisschemata vereinfacht, was teilweise mit deutlichen Preissenkungen verbunden ist.

  • telefonieren

    Umfrage: Der klassische Analoganschluss wird zum Auslaufmodell

    Die mobile Internettelefonie und das TV-Kabel ersetzen den guten, alten Analoganschluss zunehmend. Diesen Trend bestätigte eine aktuelle Umfrage. Und noch viel mehr Kunden als bisher würden gern einen Breitbandanschluss nutzen, wenn sie ihn nur bekämen.

  • Klapphandy

    GX17: Sharp stellt neues Handy für den europäischen Markt vor

    Sharp erweitert sein Produktangebot in der GX-Familie mit dem GX17. Das GPRS-Handy mit Kamera und vorinstallierten Spielen wird über Vodafone zunächst nur in Großbritannien und Irland erscheinen.

Top