Subvention der anderen Art

T-Mobile: Bonusprogramm für fleißiges Handy-Aufladen

Das erste Handyupgrade-Programm für Prepaidkarten startet T-Mobile am 9. Oktober. Wer seine Xtra-Karte fleißig auflädt, bekommt Rabatt beim Handykauf. Bis zu 50 Prozent Rabatt sind möglich.

06.10.2006, 11:57 Uhr
Handytarife© Franz Pfluegl / Fotolia.com

Die Anbieter müssen sich etwas einfallen lassen - schließlich wird aufgrund aktueller Gerichtsurteile künftig wohl bei allen Anbietern das Guthaben auf einer Handy-Prepaidkarte unbegrenzt gültig sein. Wenn für den Kunden der Zwang zum "Nachladen" entfällt, müssen andere Anreize geschaffen werden, um den Kunden zu häufigerem Telefonieren zu animieren.

Die Telekom-Tochter T-Mobile startet am kommenden Montag mit Xtra Bonus ein Upgrade-Programm für Kunden mit Prepaidhandy. Das funktioniert so: Xtra-Kunden sammeln bei jeder Aufladung der Handykarte Rabattpunkte, die ihnen T-Mobile beim Kauf eines neuen Handys als Prozente auf den Kaufpreis vergütet. Mit dem Rabatt kann man beim Kauf eines neuen Handys bis zur Hälfte der Kosten sparen.

50 Prozent Rabatt für 500 Euro Aufladung

Für die Teilnahme an Xtra Bonus muss man sich zunächst registrieren (entweder im Internet unter mein-t-mobile.de, telefonisch unter der Kurzwahl 2202 oder im T-Punkt). Nach der Anmeldung gibt es dann bei jeder Aufladung Rabattpunkte: für 15 Euro Aufladung einen Punkt, sprich ein Prozent Rabatt, für 30 Euro 2,5 Prozent Rabatt und für 50 Euro Aufladung fünf Prozent Rabatt.

Wenn man ein Handy bei T-Mobile kaufen möchte, werden die Rabattpunkte zusammengerechnet. Man muss aber richtig viel telefonieren, bis sich die Sache lohnt. So erhält ein Xtra-Kunde, der 300 Euro auflädt, ganze 25 Prozent Rabatt, für einen Rabatt von 50 Prozent muss man ganze 500 Euro auf die Karte laden.

Nur mit langem Atem lohnenswert

Xtra-Kunden können jede ihrer Xtra-Cards für das Programm registrieren lassen, die Punkte sind jedoch nicht von einer Karte auf eine andere übertragbar. Frühestens sechs Monate nach der Anmeldung zum Programm kann man den Rabatt beim Kauf eines neuen, unsubventionierten Handys auf den Kaufpreis verrechnen lassen. Rabattpunkte verfallen nach 36 Monaten; im Sammelzeitraum werden maximal je Karte 50 Rabattpunkte gutgeschrieben (weitere Punkte verfallen). Der maximale Rabatt liegt bei 50 Prozent, außerdem kann man maximal 145 Euro Rabatt bekommen.

Handys mit Netzlock

Teilnahmeberechtigt sind alle Xtra-Kunden von T-Mobile mit Ausnahme der Nutzer des reinen Online-Tarifs Xtra Click und der Xtra-Kunden von Serviceprovidern und Resellern. Nach Auskunft einer T-Mobile-Sprecherin werden die Handys aller Voraussicht nach gelockt, also nur im T-Mobile-Netz nutzbar sein.

Diese Einschränkungen zeigen, dass das Programm sich nur über einen längeren Zeitraum und nicht für Wenignutzer rechnet: Um einen Rabatt von 145 Euro zu erreichen, muss man 500 Euro vertelefonieren. Auf zwei Jahre gerechnet wären das gut 20 Euro im Monat. Rechnet man die (bis auf Xtra Click) vergleichsweise hohen Gesprächspreise der T-Mobile-Karten mit ein, so fährt man günstiger, wenn man über eine Discounter-Karte telefoniert und sein Handy selbst kauft.

Weiterführende Links
  • Link zu Angeboten und Tarifen von T-Mobile
Das könnte Sie auch interessieren
  • Telefonieren

    Unsere Handy-Tariftipps für den November

    Zum Start in den November gibt es interessante neue Smartphone-Tarife mit vielen Extras von Vodafone. Andere Anbieter gewähren bei den beliebten Allnet-Flats ein oder gar zwei Monate ohne Grundgebühr. Bei der Telekom gibt es wieder die kostenlose XtraCard.

  • Telefonieren

    Neue Handytarife und Aktionen im November

    Was gibt es Neues bei Handy- und Smartphone-Tarifen? Bei welchem Anbieter bekommt man derzeit günstige Konditionen oder Extras zum Vertrag? Für den November haben wir Angebote in allen vier Mobilfunknetzen herausgesucht.

  • Smartphone

    blauworld: Handykarte mit günstigen Auslandstarifen

    Ab 9 Cent pro Minute kann man mit blauworld ins Ausland telefonieren. Vor allem asiatische und osteuropäische Länder sind mit der neuen Prepaidkarte günstig zu erreichen. Nach Kerneuropa zahlt man jedoch teure 99 Cent pro Minute.

  • Mobilfunkmast

    T-Mobile: Deutlich gesenkte Preise bei Xtra-Angeboten

    Auch bei T-Mobile machen sich die Preissenkungen der Discounter inzwischen bemerkbar. Bis Ende Februar kann man im Click&Go-Tarif günstiger netzintern telefonieren, außerdem gibt es bis Weihnachten bei allen Xtra-Aufladungen einen Bonus von bis zu 20 Euro.

  • Handy Tarife

    Mobilfunk-Billigtarif-Vergleich: Alle wichtigen Angebote

    Der neue simyo-Tarif von 19 Cent in alle deutschen Netze wurde innerhalb weniger Tage geknackt: Jetzt gibt es einen Tarif mit 15 Cent rund um die Uhr und einen, der Original-Telekom-Preise bietet.

Top