Aktuelle Preise

SW Düsseldorf: Strom- und Erdgaspreise steigen

Die Stadtwerke Düsseldorf werden bei ihren Strompreise zum Jahreswechsel die Mehrwertsteuererhöhung an ihre Kunden weitergeben. Zudem steigen aufgrund gestiegener Bezugskosten die Preise für Erdgas bereits zum 1. Oktober um etwa neun Prozent.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Wie der Stadtwerke Düsseldorf weiter mitteilten, sei beim nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium kein Antrag zur Erhöhung der Strompreise gestellt worden, die erhöhte Mehrwertsteuer müsse allerdings weitergegeben werden.

Die angekündigte Preiserhöhung beim Erdgas sei geringer als der Anstieg der Bezugskosten, erläuterte Markus F. Schmidt, Vorstandschef der Stadtwerke. Er rechnet vor, dass ein Vier-Personen-Haushalt sich bei einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden auf eine Preissteigerung um rund neun Prozent einstellen müsse. Dies bedeute eine Mehrbelastung von etwa 9,60 Euro pro Monat.

Die Stadtwerke bieten ihren Kunden zudem Beratung zum effizienten Energieverbrauch und Energiesparen an. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom- und Gaspreise

    Aufwärtstrend bei Strom- und Gaspreisen setzt sich fort

    Strom und Gas werden für viele Haushalte erneut teurer. Über 150 Versorger haben angekündigt, ihre Preise zu erhöhen. Den Tarifexperten von Verivox zufolge wird sich der Trend auch im weiteren Jahresverlauf durchsetzen.

  • Strom- und Gaspreise

    Energiekosten: Nur Strom hat sich drastisch verteuert

    Bei den Energiekosten drängt sich das Gefühl auf, dass die Preise immer weiter steigen. Grob betrachtet stimmt das auch, aber bei genauer und langfristiger Betrachtung zahlen Verbraucher nur für Strom deutlich mehr.

  • Hochspannungsleitung

    E.ON-Töchter halten Strompreise bis 2007 stabil

    Der Energiekonzern E.ON Hanse hat sich mit dem schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministerium auf stabile Nettostrompreise für private Haushalte bis Mitte 2007 verständigt. In Bayern wurden stabile Preise bis Ende 2007 angekündigt. Damit gibt es allerdings auch keine Hoffnung auf sinkende Strompreise.

  • Strom sparen

    WSW erhöhen Erdgaspreis

    Die Wuppertaler Stadtwerke AG (WSW) heben zum 1. Oktober den Preis für Erdgas um 0,73 Cent brutto je Kilowattstunde (kWh) an. Als Begründung nennt das Unternehmen die steigenden Ölpreise der letzten zwölf Monate, die durch die Kopplung auch die Bezugskosten für Erdgas in die Höhe getrieben haben.

  • Strompreise

    E.ON-Regionalversorger erhöhen Gaspreise

    Wie der Energiekonzern E.ON Bayern mitteilt, wird das Unternehmen seine Preise für Erdgas um etwa zehn Prozent zum 1. Oktober erhöhen. Als Grund werden gestiegene Beschaffungskosten angegeben. Auch E.ON Avacon, E.ON Mitte und E.ON Westfalen Weser kündigten Erhöhungen an.

Top