Neun Prozent teurer

Süwag erhöht Strompreise zum Jahresbeginn

Die Süwag Energie AG hat für den Jahresbeginn 2008 eine Preiserhöhung um durchschnittlich neun Prozent angekündigt. Als Ursache für die steigenden Strompreise nennt das Unternehmen die gestiegenen Beschaffungskosten sowie die Belastungen aus dem Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG).

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Frankfurt am Main (red) - Für einen Privathaushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 3500 kWh Strom im Jahr bedeute die eine Preiserhöhung monatliche Mehrkosten von durchschnittlic 5,41 Euro. Insbesondere der massive Ausbau von Wind- und Biomassekraftwerken führe zu ständig steigenden Belastungen aus dem EEG, erklärt Vertriebsvorstand Joachim Hofmann die Preiserhöhung.

Ebenfalls zum 1. Januar 2008 führt der Versorger seine neuen Produkte für Privat- und Gewerbekunden ein. Dabei können Kunden künftig zwischen sechs verschiedenen Stromprodukten wählen, wovon fünf eine Preisgarantie von 18 oder 24 Monaten bieten.

Die Süwag Energie AG ist eine Regionalgesellschaft der RWE Energy und versorgt eigenen Angaben zufolge 900.000 Kunden in Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Pflegeversicherung

    Eigenanteil bei Pflegekosten: Preise klaffen weit auseinander

    Wie hoch der Eigenanteil bei den Kosten für ein Pflegeheim ist, hängt stark davon ab, wo man in Deutschland untergebracht ist. Die durchschnittlichen Kosten liegen in Thüringen bei 225 Euro, im Saarland sind es hingegen 869 Euro.

  • Stromvergleich

    Preisunterschiede beim Strom: Städter zahlen weniger

    Strom ist in der Stadt häufig günstiger als auf dem Land, lautet das Ergebnis einer aktuellen Analyse von Verivox. Das Preisgefälle ist dabei in den neuen Bundesländern oftmals größer als im Westen des Landes.

  • Stromtarife

    Preisvergleich per Mausklick: Günstigsten Stromtarif finden

    Unter dem Motto "Strom. Jetzt wechseln. Jetzt sparen." rufen die Verbraucherzentralen aktuell zum Wechsel des Stromversorgers auf. Der Wechsel geht schnell und einfach. Mit einem Strompreisrechner im Internet können Verbraucher die Preise lokaler, regionaler und bundesweiter Anbieter vergleichen.

  • Strompreise

    Entega: Ökostrom bald günstiger als Basis-Tarif

    Der regionale Energieversorger Entega erhöht ab Oktober die Basis-Tarife für Strom und Erdgas. Die Tarife Entega Clever Strom und Clever Gas sowie das Ökostrom-Angebot Clever NATURpur bleiben jedoch konstant, der Naturstrom ist somit sogar günstiger als der Basis-Tarif.

  • Strompreise

    Zeitung: RWE-Regionalversorger ELE erhöht Strompreise

    Der RWE-Regionalversorger ELE erhöht die Strompreise in den Ruhrgebietsstädten Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck am 1. Oktober um 7 bis 9 Prozent, so ein Bericht der Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Dienstagausgabe). Grund seien höhere Beschaffungskosten und Abgaben.

Top