ECSEE

Südosteuropa schließt sich zu Energiegemeinschaft zusammen

Kroatien, Serbien-Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Albanien, Mazedonien, Rumänien, Bulgarien und die Türkei wollen einen gemeinsamen Binnenmarkt für Strom und Gas schaffen und haben sich deshalb zur Energiegemeinschaft Südosteuropas (ECSEE) zusammengeschlossen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Athen (red) - Bei einem Ministertreffen in Athen haben verschiedene Länder Südosteuropas kürzlich die Bildung einer "Energiegemeinschaft Südosteuropas" (ECSEE) vereinbart. Sie gilt als Vorbereitung auf den späteren Einstieg in den Binnenmarkt der Europäischen Union.

Kroatien, Serbien-Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Albanien, Mazedonien, Rumänien, Bulgarien und die Türkei wollen dadurch einen eigenen Binnenmarkt für Gas und Strom schaffen. Das Sekretariat soll in Wien angesiedelt werden, der Vertrag - der mit Unterstützung des Stabilitätspaktes Südosteuropas und der EU-Kommission aufgesetzt wird - soll dann im Frühjahr von allen Vertragspartnern unterzeichnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Auto Fahrradtransport

    Verkehrsregeln im Ausland: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe

    Viele deutsche Urlauber informieren sich nicht über die Verkehrsregeln im Ausland, so das Ergebnis einer Umfrage Das kann zu hohen Bußgeldern führen. In Norwegen etwa drohen mindesten 150 Euro an Strafe, wenn das Abblendlicht tagsüber nicht angeschaltet wurde.

  • Strompreise

    Stromkunden sollen auch ausländische Anbieter wählen dürfen

    Brüssel hat den Druck zur Verwirklichung des Binnenmarktes für Gas und Strom erhöht und ein Verfahren gegen acht Länder eingeleitet. Mit den neuen Regeln soll der Wettbewerb weiter angekurbelt werden. Europäern soll es künftig möglich sein, sich auch für einen Stromanbieter aus einem anderen Land zu entscheiden.

  • Stromtarife

    MVV Energie bündelt Beratungswissen in MVV Consulting GmbH

    Die MVV Energie verbindet zwei Gesellschaften in der MVV Consulting GmbH, deren Aufgaben in Ingenieurberatung und Projektmanagement liegen. Zu ihren Auftraggebern gehören Entwicklungs- und Geberorganisationen privatwirtschaftliche Unternehmen, Versorgungsbetriebe und soziale Einrichtungen.

  • Hochspannungsleitung

    Europäische Elektrizitätsstatistik 2002: Stromverbrauch in Mitgliedsstaaten rückläufig

    Laut einer aktuellen Statistik von Eurostat nahm die Stromerzeugung in der EU von 2001 bis 2002 um 0,6 Prozent ab. Mehr Strom wurde allerdings in Dänemark (plus drei Prozent) und in den Niederlanden (plus 2,8 Prozent) erzeugt. Insbesondere in Schweden (minus 9,1 Prozent) und Spanien (minus 5,2 Prozent) nahm die Stromproduktion ab.

  • Telefonieren

    Neue Direct-Roaming-Länder bei o2 Loop

    Neu hinzugekommen sind Polen und Schweden, die jetzt nicht mehr per Call-Back-Verfahren angewählt werden müssen. Momentan ist die o2-Prepaid-Karte für insgesamt 35 Auslandsziele freigeschaltet.

Top