Preissteigerungen

Stuttgarter Wasen: Schrittweise höhere Preise

Besucher der Stuttgarter Wasen müssen wahrscheinlich künftig mehr für die Verpflegung auf dem Volksfest hinblättern.

Geld sparen© gilles lougassi / Fotolia.com

Besucher der Stuttgarter Wasen müssen wahrscheinlich künftig mehr für die Verpflegung auf dem Volksfest hinblättern. Der Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen hat vor kurzem höhere Platzmieten beschlossen. Diese werden sich wohl auch auf die Preisgestaltung der Wirte auswirken, Essen und Getränke werden also teurer.

Schausteller, Fahrgeschäfte und Stände seien dagegen nicht betroffen, so die Stuttgarter Zeitung.

Wasen-Besucher zahlen ab Herbst mehr

Laut dem Sprecher der Festwirte, Werner Klauß, werden die Preise für Speisen und Getränke schrittweise angehoben. Da die Preisgestaltung für das Frühlingsfest bereits abgeschlossen sei, werden die Gäste die höheren Preise ab Herbst zu spüren bekommen. Um wie viel teurer Bier & Co. werden, ist noch nicht sicher.

Die Kosten für die Veranstalter seien in den letzten Jahren um jährlich 300.000 Euro gestiegen, schreibt die Stuttgarter Zeitung, unter anderem wegen der wachsenden Besucherzahlen und dem deshalb nötigen höheren Aufgebot an Sicherheitsdienst, Feuerwehr und Fluchtwegen. Die Hälfte dieser Kosten soll auf die Wirte und Imbissbetreiber umgelegt werden, was 15 Prozent mehr Miete bedeute. Die letzte Erhöhung hatte es 2009 gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top