Deutsche Institut für Service-Qualität

Stromanbieter-Test: Ökostrom siegt in Preis und Service

Der Wechsel des Stromanbieters lohnt sich vor allem für Haushalte, die ihren Strom über ihren Grundversorger beziehen. Einer aktuellen Studie zufolge ist hier nicht nur eine preisliche Ersparnis drin, gleichzeitig kann auch was für den Klimaschutz getan werden.

24.03.2021, 15:04 Uhr
Steckdose© Birgit Reitz-Hofmann / Fotolia.com

Den eigenen Stromtarif zu prüfen, kann bares Geld sparen. Gerade wer noch immer die Grundversorgung nutzt, sollte handeln: Der Wechsel ist einfach – und aktuell spricht dabei fast alles für Ökostrom. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), welches im Auftrag des Nachrichtensenders ntv 34 Stromanbieter getestet hat.

Ökostromtarife scheiden bei Preis und Service am besten ab

Sowohl bei den Konditionen – also Preisen und Vertragsbedingungen – als auch im Service haben die Anbieter von Ökostromtarifen im Test insgesamt besser abgeschnitten. Generell sind die Unterschiede zwischen den Versorgern groß, in Summe erzielen aber sowohl die klassischen Versorger als auch die mit Ökostrom ein befriedigendes Gesamtergebnis.

Testsieger unter den Stromanbietern

Knauber Strom ist mit dem Qualitätsurteil "sehr gut" Testsieger. Der untersuchte Ökostromtarif ist über alle geprüften Verbrauchsmengen hinweg günstig, erklärt das Institut. Stromkunden sparten gegenüber dem jeweiligen Grundversorger im Schnitt jährlich 18 Prozent. Außerdem biete Knauber Strom den besten Service aller untersuchten Versorger. Sowohl beim Service per E-Mail als auch in puncto Online-Service sei der Testsieger führend.

Rang zwei belegt Sauber Energie (Qualitätsurteil: "gut") und erzielt im Rahmen der Konditionen das beste Ergebnis. Im Vergleich zum Grundversorger sparten Haushalte mit diesem Ökostromtarif pro Jahr bis zu rund 23 Prozent. Kundenfreundlich seien die einmonatige Vertragserstlaufzeit sowie die zwölf Monate geltende Preisgarantie. Im Service fielen neben einem guten Online-Service auch die freundlichen Auskünfte per E-Mail positiv auf.

Den dritten Rang nimmt Team Energie (Qualitätsurteil: "gut") ein und bietet dabei den drittbesten Service im Test. Der Versorger antworte schnell und individuell auf E-Mail-Anfragen. Zudem offeriere die Website mit nützlichen themenrelevanten Informationen und Funktionen gute Hilfestellungen. Preislich sei der Ökostromtarif durchschnittlich mehr als 14 Prozent günstiger als die Grundversorgung.

Plätze Gesamtpunktzahl Service Preis Konditionen*
1. Knauber Strom Knauber Strom Eprimo Sauber Energie
2. Sauber Energie Naturstrom Q Sells Stadtwerke Flensburg
3. Team Energie Team Energie Grünwelt Energie Ovag Energie

*(Preis + Vertragsbedingungen)

Größte Einsparung bei Berliner Single-Haushalten möglich

Vor allem für Haushalte mit Strom aus der örtlichen Grundversorgung lohnt sich ein Wechsel, so die Experten von DISQ. In den untersuchten Metropolen Berlin, Hamburg und München könnten Kundinnen und Kunden die Stromkosten beim günstigsten Anbieter im Vergleich zum jeweiligen Grundversorger im Schnitt um rund ein Fünftel pro Jahr senken. Das größte prozentuale Sparpotenzial zeige sich für einen 1-Personen-Haushalt in Berlin: Bei einem jährlichen Verbrauch von 2.000 kWh reduzierten sich die Kosten pro Jahr um 27,8 Prozent – das entspräche über 210 Euro. Die Preisunterschiede zwischen den einzelnen Stromversorgern seien in allen untersuchten Städten groß; einheitlich seien die Preise der Grundversorgung, nämlich überdurchschnittlich hoch.

Nachholbedarf beim Service

Deutliche Schwächen zeigten die Versorger bei der telefonischen Beratung sowie bei der Bearbeitung von E-Mail-Anfragen. Neben oft langen Warte- und Bearbeitungszeiten fielen die Antworten selbst wenig überzeugend aus. Lückenhafte, wenig individuelle und teils auch falsche Auskünfte seien im Test keine Einzelfälle. Immerhin der Online-Service könne punkten: Die Websites der Stromanbieter hätten sich zumeist als informativ und funktionell erwiesen. Die Ergebnisse der Studie werden im TV im "ntc-Ratgeber – Geld" am Mittwochabend (24.03.2021; 19:30 Uhr) thematisiert.

Stromtarife sofort vergleichen

Über unseren Stromrechner können Sie verfügbare Tarife an Ihrem Wohnort direkt kostenlos vergleichen. Dabei können Sie auch einstellen, über welchen Versorger Sie derzeit beliefert werden (standardmäßig ist der Grundversorger eingestellt) und sich ausschließlich Ökostromtarife anzeigen lassen.

Strompreise vergleichen
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromvergleich

    Corona-Krise: Jeder zweite Haushalt verbraucht mehr Strom

    Die Kosten für Strom fallen einer Umfrage zufolge durch die Corona-Pandemie und deren Folgen höher aus. Da sich viele öfter und länger zuhause aufhalten, steigt der Stromverbrauch. Laut Umfrage musste jeder zweite eine Nachzahlung leisten.

  • Steckdose

    42 Grundversorger wollen die Strompreise erhöhen

    Bisher haben nur wenige Grundversorger zum Jahreswechsel eine Preiserhöhung angekündigt. Etwa dieselbe vergleichsweise niedrige Anzahl an Anbietern will die Preise senken. Verbraucher können somit trotz der Maßnahmen der Bundregierung nur geringfügig mit Entlastungen rechnen.

  • Taschenrechner

    Netzagentur: Gaskunden sparen rund 240 Euro beim Anbieterwechsel

    Gaskunden zahlen in der Grundversorgung erheblich drauf. Das zeigt der aktuelle Monitoringbericht der Bundenetzagentur. Die Preisunterschiede zu alternativen Versorgern sind demnach erheblich. Ähnliches gilt auch für Stromkunden.

Top