• Heizkosten

    Verivox: Heizbedarf ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken

    Insgesamt ist der Heizbedarf im vergangenen Winter gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Dennoch ist das Heizen mit Öl teurer geworden, so ein Preisvergleich von Verivox. Verbraucher mit einer Gasheizung hingegen profitieren von günstigeren Preisen, allerdings ist hier der Gastarif entscheidend.

  • Ökostrom

    Polarstern: Wärmepumpentarife am besten mit Gütesiegel

    Einige Stromversorger bieten auch spezielle Wärmepumpentarife an. Das kann sich finanziell, aber auch mit Blick auf Umwelt und Klima lohnen. Auf bestimmte Aspekt muss jedoch unbedingt geachtet werden, so der Ökostromversorger Polarstern.

  • Erde

    Earth Hour: Eine Stunde Dunkelheit weltweit

    Zur "Earth Hour" wurde die Beleuchtung an vielen Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt abgeschaltet. Zum zwölften Mal bereits rief die Umweltstiftung WWF dazu auf, die Lampen gegen den Klimawandel eine Stunde lang abzuschalten.

  • Energieversorung

    Urteil zu Garantierenditen - Netzkosten sinken vorerst nicht

    Weit die Bundesnetzagentur die Garantierenditen für Netzbetreiber gekappt hatte, gab es zumindest die Hoffnung, dass die Netzkosten für Stromkunden sinken könnten. Gegen die Pläne zogen aber über 1.000 Stadtwerke vor Gericht - und bekamen Recht.

  • Strompreiserhöhung

    Verivox: Preislasten beim Strom sind ungleich verteilt

    Strom ist aufgrund von steigenden Netzentgelten und zusätzlichen Abgaben in den vergangenen Jahren immer teurer geworden. Auf alle Abgaben wird auch noch die Mehrwertsteuer erhoben. Das gilt für alle deutschen Haushalte. Manche trifft es aber härter als andere.

  • Autowerkstatt

    Umfrage: Viele Diesel-Besitzer wollen Umbauten nicht selbst zahlen

    Ein großer Teil derjenigen, die einen Diesel fahren, wollen für eventuelle Hardware-Nachrüstungen nicht selbst aufkommen, so das Ergebnis einer Umfrage. Im Falle eines Fahrverbotes würde über die Hälfte demnach vor Gericht ziehen, um das Fahrzeug gegen Rückerstattung des Kaufpreises wieder abgeben zu können.

  • Tankstelle

    Markttransparenzstelle: Kraftstoffpreise schwanken erheblich

    Die Kraftstoffpreise variieren weiterhin erheblich abhängig von der Tageszeit und der Tankstelle. Laut der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe lagen die Preisunterschiede im vergangenen Jahr innerhalb ein und derselben Stadt zum Teil bei 30 Cent.

  • Windenergie

    Harter Preiskampf: Umsatz bei Windanlagenbauer Senvion sinkt

    Für Windanlagenbauer wird der Kampf gegen die Konkurrenz härter. Der Markt für Windrädern an Land ist zunehmend gesättigt und zusätzlich sind die Subventionen zurückgefahren worden. Das bekommt auch das Unternehmen Senvion zu spüren.

  • Zusammenarbeit

    Eon: Bei Innogy-Übernahme gehen rund 5.000 Jobs verloren

    Eine Vereinbarung zwischen Eon und RWE könnte den gesamten Energiemarkt neu aufmischen. Die jetzige RWE-Tochter soll an Eon übergeben werden. Das soll Eon zufolge in den kommenden Jahren für etliche neue Arbeitsplätze sorgen, zunächst aber zu dem Abbau von rund 5.000 Stellen führen.

  • Autowerkstatt

    Studie: Abgastricks führen zu Milliarden-Verlusten

    Mit den Abgastricks der Autobauer hat sich in vielen Fällen die Kfz-Steuer verringert. Einer Studie zufolge gehen den EU-Staaten so Milliarden Euro verloren. Der Streit um Diesel-Fahrverbote dauert indessen in Deutschland weiter an.

  • Stromrechnung

    Preiserhöhung beim Strom trifft Single-Haushalte stärker

    Strom ist über die vergangenen Jahre stetig teurer geworden. Bei den meisten Stromtarifen liegt das hauptsächlich an den deutlich erhöhten Grundpreisen. Und das macht sich stärker bei den Haushalten bemerkbar, die weniger Energie verbrauchen, so eine Untersuchung.

  • Kfz-Versicherung

    Diesel-Nachrüstungen: Knapp die Hälfte ist geschafft

    5,3 Millionen Diesel-Fahrzeuge sollen bis zum Ende des Jahres mit einem Software-Update nachgerüstet werden. Das haben die Autobauer beim Dieselgipfel zugesagt. Knapp die Hälfte ist geschafft. Das Umweltamt zweifelt nach wie vor daran, dass die Maßnahme für die Schadstoffreduzierung ausreichen wird.

  • Taschenrechner

    Der Tag zum Energie sparen: Die 5 Top-Tipps von Verivox

    Energie sparen lohnt sich nicht nur, weil mehr Geld im eigenen Portemonnaie bleibt, auch Klima und Umwelt werden so geschont. Zum internationalen Tag des Energiesparen hat unser Partner Verivox 5 Top-Tipps zusammengefasst.

  • Stromkosten

    Verivox: Strom ist im Schnitt günstiger geworden

    Strom wird für viele deutsche Haushalte endlich günstiger. Einer Analyse von Verivox zufolge ist der Strompreis zu Beginn des Jahres im bundesweiten Schnitt gesunken. Wer ausgerechnet jetzt über eine Preiserhöhung informiert wird, sollte von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

  • Nahverkehr

    Förderung für E-Busse: Regierung stellt 35 Millionen Euro bereit

    Städte und Verkehrsbetriebe erhalten eine neue Förderung, wenn sie Elektrobusse in ihren Fuhrpark aufnehmen. Ab einem Kauf von sechs E-Bussen werden bis zu 80 Prozent der Mehrkosten vom Bund übernommen. Regionen mit hoher Luftverschmutzung haben bei der Vergabe der Fördergelder Vorrang.

  • Benzinpreise

    ADAC: Preisspanne bei Diesel und E10 liegt bei über 6 Cent

    Ob der Tank mit Diesel oder Super E10 in Hamburg oder im Saarland gefüllt wird, macht sich deutlich im Geldbeutel bemerkbar. Egal welcher Kraftstoff getankt werden soll, in den Stadtstaaten sparen Autofahrer aktuell vergleichsweise.

  • Alternative Stromerzeugung

    Studie: 34 Prozent Ökoenergie-Anteil ist bis 2030 möglich

    Die EU-Länder wollen den Anteil an Ökoenergie beim Strommix bis 2030 auf 27 Prozent erhöhen. Einer aktuellen Studie zufolge ist aber ein deutlich höherer Anteil erreichbar und gleichzeitig könnten so Milliarden bei der Stromerzeugung gespart werden.

  • Strom- und Gaspreise

    ECF: Energiepreise sind im Januar gestiegen

    Insgesamt sind die Energiepreise im Januar gestiegen, zeigt eine Untersuchung der European Climate Foundation. Das gilt aber nicht für alle Brennstoffe gleichermaßen. Während Gas zumindest für Endkunden günstiger geworden ist, mussten Heizölkunden draufzahlen.

  • Wärmedämmung

    Gutachten: Baukosten erhöhen sich durch Energie-Vorschriften kaum

    Die Baukosten sind in den vergangenen Jahren angestiegen. Einer Studie zufolge liegt das aber nur zu einem sehr geringen Anteil an Maßnahmen, um den Energieverbrauch in den Gebäuden zu senken. Vielmehr seien die gestiegenen Kosten beispielsweise auf höhere Grundstückspreise zurückzuführen.

  • Steckdose

    Hohe Stromrechnung: Kunden zahlen beim Grundversorger drauf

    Die Stromrechnung lässt sich deutlich reduzieren, wenn man den Energieanbieter wechselt. Einer Analyse zufolge zahlen Stromkunden mit einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh, die sich im Grundversorgungstarif des örtlichen Versorgers befinden, knapp 400 Euro drauf.

Top