• Pellets

    DEPV: 32.300 neue Pellet-Heizanlagen im vergangenen Jahr

    Ob Kessel oder Kaminofen: Mit Pellets heizen im vergangenen 32.300 neue Anlagen in Deutschland. Das berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. Bei der Pelletherstellung gibt es einen neuen Rekord.

  • Vattenfall

    Vattenfall schreibt wieder schwarze Zahlen

    Für Energiekonzern Vattenfall geht es wieder bergauf: 2017 steht nach vier Jahren zum ersten Mal wieder eine schwarze Zahl auf dem Papier. Die schwedische Firma sieht sich auf dem richtigen Kurs und plant, binnen einer Generation vollständig auf fossile Energien zu verzichten.

  • Energiewende

    EU billigt Notfall-Kraftwerke im Zuge der Energiewende

    Falls es im Zuge der Energiewende zu Engpässen bei der Stromversorgung kommen sollte, will die Bundesregierung Kraftwerke in Reserve halten. Die Betreiber der Anlagen sollen dafür bezahlt werden. Das prüfte die EU-Kommission genauer, denn dadurch kommen Mehrkosten auf Stromverbraucher zu.

  • Auspuff

    Autohersteller fahren Prämien für alte Diesel zurück

    Mehrere Autohersteller zahlen für den Tausch eines alten Diesel-Autos eine geringere oder überhaupt keine Prämie mehr. Eine Studie hat das allgemeine Rabattniveau geprüft. Dem Studienleiter zufolge werden die Rabatte auch noch weiter zurückgehen.

  • Wärmepumpe

    Tarife für die Wärmepumpe: Preisdifferenz liegt bei 340 Euro

    Die Wärmepumpe wird bei Hausbesitzern immer beliebter. Wer sich für das Heizsystem entscheidet, sollte sich nach speziellen Stromtarifen umsehen. Einer Analyse zufolge gibt es bei den Anbietern große Preisdifferenzen.

  • Auspuff

    Kampf gegen Abgase: Bund stellt Fördergeld für Digitalprojekte bereit

    Wegen der vielen Diesel-Abgase liegt die Belastung an Stickoxiden in vielen deutschen Städten über den EU-Grenzwerten. Ab sofort können Kommunen Fördergelder für digitale Projekte beantragen, mit denen Emissionen gesenkt werden können.

  • Auspuff

    UBA: Luft-Grenzwerte vermutlich in 90 Städten überschritten

    Die von der EU vorgegebenen Grenzwerte zur Stickstoffoxid-Belastung wurden 2016 vermutlich in 90 Städten und in 70 Kommunen überschritten. Das schätzt das Umweltbundesamt anhand von vorläufigen Daten. Die höchste Belastung soll in München gemessen worden sein.

  • Heizölpreise

    Wärmepumpe, Solarthermie und Co.: Förderung unter neuen Bedingungen

    Für eine Wärmepumpe, Solarthermieanlage und weitere grüne Heizanlagen können staatliche Fördermittel in Anspruch genommen werden. Seit Beginn des Jahres muss allerdings die Förderung vor dem Kauf beantragt werden.

  • Erdölpumpen

    Ölpreise legen zu – USA produziert weiter auf Hochtouren

    Auch wenn die Ölpreise erst wieder gestiegen sind, bleibt die längerfristige Entwicklung abzuwarten. Zwar haben die Opec-Länder zuletzt beschlossen, die Fördermengen weiterhin gedrosselt zu halten. In den USA aber steigen die Fördermengen wieder erheblich.

  • Heizkosten

    Heizen 2017: Kosten für Öl- und Gaskunden gleichen sich an

    Viele Gaskunden können sich über ihre Kostenabrechnung für das vergangene Jahr freuen. Die Kosten sind nämlich verglichen mit dem Vorjahr insgesamt gesunken. Heizölkunden müssen hingegen sehr wahrscheinlich draufzahlen.

  • Öko-Auto

    China gewinnt auch 2017 das Rennen mit den E-Autos

    Elektroautos gewinnen in China immer weiter an Marktanteilen. So stieg der Anteil der neuzugelassenen E-Autos 2017 von 1,8 auf 2,7 Prozent. Zum Vergleich: In Deutschland kamen die strombetriebenen Fahrzeuge auf einen Anteil von 1,6 Prozent.

  • Elektrizität

    Stromnetz-Eingriffe: Mitnetz zahlt Entschädigungen in Millionenhöhe

    Wenn zu viel Energie in das Stromnetz gelangt, droht die Gefahr einer Überlastung. Deshalb greifen Netzbetreiber ein, auch mit der Abschaltung von Energieanlagen. Die Betreiber der Anlagen werden dafür entschädigt. Das kostet die Netzbetreiber jährlich Millionen.

  • Stromrechnung

    Studie: Bremer wechseln Stromanbieter am seltensten

    In Bremen halten Verbraucher ihrem Stromanbieter die Treue. Einer Analyse zufolge wurde in dem Bundesland am seltensten der Stromlieferant gewechselt. Liegt das an den niedrigen Preisen in Bremen?

  • Feinstaub Plakette

    Union und SPD wollen Diesel-Fahrverbote vermeiden

    Union und SPD wollen Diesel-Fahrverbote vermeiden. Stattdessen sollen Motoren sauberer und effizienter werden, Diesel sollen nachgerüstet werden. Für Verkehrsprojekte in den Kommunen will der Bund mehr Geld bereitstellen.

  • Sandsäcke

    Experten: Mehr Hochwasserschutz in Deutschland nötig

    Der Klimawandel macht auch vor hoch entwickelten Ländern nicht halt. Experten zufolge muss auch in Deutschland der Hochwasserschutz deutlich ausgeweitet werden. Welche Bundesländer sind am stärksten gefährdet?

  • PKW

    Renault-Chef will kostenlose Parkplätze für E-Autos

    Kostenlose Parkplätze und Mitbenutzung von Busspuren – um den E-Auto-Markt anzukurbeln wünscht sich Renault-Deutschlandchef Hochgeschurtz mehr Vorteile für Strom-Fahrzeuge.

  • Energiewende

    Bericht: SPD will Sprit und Heizöl höher besteuern

    Die SPD will höhere Steuern für Benzin, Diesel und Heizöl, so ein Zeitungsbericht zu den Koalitionsverhandlungen. Die Stromsteuern könnten dafür gesenkt werden. Update: Die SPD dementiert die zitierten Pläne.

  • Erdölförderung

    Verbraucher müssen sich auf höhere Ölpreise einstellen

    Hohe Ölpreise machen das Heizen und Tanken in nächster Zeit wahrscheinlich teuer. Für die Entwicklung der Rohölpreise nach oben gibt es mehrere Gründe, darunter ein Leck in einer Pipeline und Förder-Kürzungen des Ölkartells Opec.

  • Benzinpreise

    ADAC: Spritpreise sind 2017 deutlich gestiegen

    Angaben des ADAC zufolge sind die Spritpreise 2017 wieder deutlich gestiegen, nachdem zuvor eher ein rückläufiger Trend zu verzeichnen war. Der erste Januar war der teuerste Tank-Tag des Jahres.

  • Energieausweis

    Diese Energieausweise sollten 2018 erneuert werden

    Zum Jahreswechsel werden wieder ältere Energieausweise für bestimmte Wohngebäude ungültig. Wer vermieten oder verkaufen will, sollte im Blick haben, dass er den Energieausweis eventuell erneuern lassen muss.

Top