• erneuerbare Energien

    Vereinzelt deutliche Erhöhung der Stromnetzentgelte erwartet

    Die EEG-Umlage sinkt, aber die Stromnetzentgelte werden wohl steigen. Während die Teuerung im Schnitt moderat ausfällt, sind vor allem die Stadtstaaten Bremen und Hamburg von deutlichen Erhöhungen betroffen.

  • Tarife

    Prognose: EEG-Umlage sinkt im kommenden Jahr

    Die EEG-Umlage soll dem Bundesverband Erneuerbarer Energien zufolge im kommenden Jahr sinken. Am 15. Oktober legen die vier deutschen Netzbetreiber die Höhe der Umlage fest. Die Umlage zahlen Stromkunden über ihre Energierechnung.

  • Energiekosten

    Heizkosten-Entwicklung: Ölpreise steigen

    Wie hoch die Heizkosten im Schnitt in den Haushalten in Deutschland liegen, können Verbraucher mit dem aktuellen Heizspiegel vergleichen. Große Unterschiede kommen nicht nur durch den jeweilig genutzten Brennstoff zustande.

  • Tarife

    BDEW: Strompreise steigen 2019 weiter

    Die Strompreise sollen trotz sinkender Netzentgelte nun doch nicht im kommenden Jahr zurückgehen, schätzt der Energieverband BDEW. Ganz im Gegenteil: Wegen der Steuern und Abgaben sollen die Energiekosten sogar noch steigen.

  • Auspuff

    Diesel-Debatte: Autobauer ernten heftige Kritik

    In der Diesel-Debatte hagelt es für die Autokonzerne weiter Kritik. So kündigte etwa Opel nach der Koalitionseinigung an, die in der Vereinbarung vorgesehenen Hardware-Nachrüstungen nicht durchführen zu wollen.

  • Taschenrechner

    Energieverbrauch stieg 2017 erneut um 1,5 Prozent

    Bis 2014 ging der Energieverbrauch in deutschen Haushalten zurück. Dann kehrte sich der Trend um und auch 2017 wurde dem Statistischen Bundesamt zufolge wieder mehr Energie verbraucht.

  • Geld sparen

    Netzentgelte sinken - Strom wird 2019 günstiger

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben angekündigt, die Netzentgelte im kommenden Jahr zu senken. Für private Verbraucher und insbesondere für Firmen könnte die Stromrechnung dann niedriger ausfallen.

  • Energiewende

    Rechnungshof kritisiert Umsetzung der Energiewende

    Der Bundesrechnungshof übt schwere Kritik an der Koordination und Steuerung der Energiewende. Der Behörde zufolge fehlt bei dem Umstieg auf erneuerbare Energien ein effektiver Steuerapparat. Zudem mangele es bezüglich der Kostendarstellung an Transparenz.

  • Benzinpreise

    Rohöl verteuert sich – Treibstoffpreise steigen weiter

    Die Treibstoffpreise an den Tankstellen steigen weiter an. Hintergrund sind die Preisanstiege beim Öl auf dem Weltmarkt. Einen großen Einfluss haben die Entscheidungen der Organisation erdölexportierender Länder.

  • Bergbau

    Haseloff: Sozialverträglicher Braunkohle-Ausstieg kostet 60 Milliarden

    Im Zuge des Ausstieges aus der Braunkohle verlieren etliche Menschen ihre Jobs. Um einen sozialverträgliches Aus gewährleisten zu können, sind Ministerpräsident Reiner Haseloff zufolge mindestens 60 Milliarden Euro an Zuschüssen von Industrie und Staat nötig.

  • Solaranlage

    Solarstrom-Einnahmen können sich auf Rente auswirken

    Rentner, die Solarstrom produzieren und ins Netz einspeisen, müssen unter Umständen damit rechnen, dass sich die Einnahmen für die Ökoenergie auf die Rentenauszahlung auswirken. Für Nebeneinkünfte gibt es auch hier feste Regeln.

  • Steckdose

    Experte: Strompreise für Endkunden steigen

    Im Großhandel haben sich die Strompreise stark verteuert. Auch wenn sich diese Entwicklung nicht unmittelbar auf der Stromrechnung von Privatkunden niederschlägt, gehen Energieexperten langfristig von Preiserhöhungen aus.

  • Strompreis

    Verivox: Hartz-IV-Empfänger erhalten zu wenig Geld für Strom

    Für Hartz-IV-Empfänger wird es immer schwieriger, die Stromrechnung zu zahlen. Einer Untersuchung zufolge klaffen die real anfallenden Stromkosten und der Betrag, der den Empfängern dafür ausgezahlt wird, immer weiter auseinander.

  • Benzin Preise

    Saarländer zahlen am meisten für Sprit

    Die Preise für Sprit variieren von Bundesland zu Bundesland stark. Mittlerweile liegt die Preisschere bei Diesel und E10 bei rund 10 Cent. Derzeit müssen die Saarländer bei beiden Kraftstoffen am tiefsten in die Tasche greifen.

  • Strompreise

    Umfrage: Viele Deutsche rechnen mit Preiserhöhungen beim Strom

    Die Preise für Strom sind für einen großen Teil der Deutschen nicht mehr akzeptabel, so das Ergebnis einer Umfrage. Demnach rechnen die meisten auch damit, dass die Preise weiter steigen werden.

  • Auspuff

    Sammelklage gegen VW: So können sich Betroffene beteiligen

    Auch Autobesitzer können sich wegen der Abgasmanipulationen bei VW an Sammelklagen beteiligen. Ab 1. November ist das grundsätzlich möglich. Worauf müssen Betroffene achten?

  • Photovoltaik Vergleich

    Polarstern: Eigenverbrauch bei Solaranlage rechnet sich immer mehr

    Wer selbst Strom mit einer Solaranlage erzeugt, ist dem Ökostromversorger Polarstern zufolge gut damit beraten, so viel wie möglich von der Energie selbst zu verbrauchen. Der Eigenverbrauch lohnt sich demnach immer mehr.

  • Auspuff

    Urteil: Fahrverbot für Diesel in Frankfurt ab 2019

    2019 werden auch in Frankfurt Fahrverbote für ältere Dieselautos eingeführt. Das entschied das Verwaltungsgericht in Wiesbaden. Gleich zu Beginn des Jahres trifft es Autofahrer mit Fahrzeugen der Klasse 1 und 2.

  • Energietarife

    Heizungstausch: Mieterhöhung nur bei Modernisierung

    Eine Mieterhöhung ist nicht unbedingt mit dem Einbau einer effizienteren Heizung zu rechtfertigen, informiert der DMB. Wichtig bei der Frage nach der Preiserhöhung ist, ob es sich bei dem Austausch um eine Modernisierung oder Instandhaltung handelt.

  • Benzinpreise

    Kraftstoffpreise klettern auf neuen Jahresrekord

    Die Kraftstoffpreise haben für das Jahr 2018 ihren bisherigen Höchststand erreicht, berichtet der ADAC. Sowohl der Liter Diesel als auch E10 kosten im Schnitt 1,5 Cent mehr als noch in der Woche zuvor.

Top