• Energiewirtschaft

    Siemens streicht 1.400 Jobs - Erlangen und Berlin besonders betroffen

    Siemens will 1.400 Stellen in Deutschland streichen. Weltweit sind es viel mehr Jobs, die in der Energiesparte wegen eines Sparprogramms wegfallen sollen.

  • Energietarife

    Energiekosten sind in zehn Jahren um 16 Prozent gestiegen

    Egal ob Sprit oder Strom: Die Energiekosten sind im vergangenen Jahrzehnt um etwa 16 Prozent gestiegen, berichtet Verivox. Die Inflationsrate für denselben Zeitraum liegt nur bei 14 Prozent.

  • Bitcoin

    Bitcoin-Währung verursacht rund 22 Millionen Tonnen CO2 im Jahr

    Die Herstellung von Bitcoins verbraucht jede Menge Energie. Eine Studie hat nun untersucht, wie viel Kohlendioxid bei der Produktion der digitalen Währung freigesetzt wird. Der CO2-Fußabdruck ist demnach dem von Jordanien gleichzusetzen.

  • Tankstelle

    ADAC: Benzinpreise weiter auf hohem Niveau

    Ein Vergleich der Benzinpreise zeigt, wie unterschiedlich teuer das Tanken in den jeweiligen Bundesländern in Deutschland sein kann. Der ADAC hat die Preise an den Tankstellen ausgewertet.

  • Steckdose

    Wie Steuern und Abgaben den Strompreis in die Höhe treiben

    Der Strompreis steigt seit Jahresbeginn jeden Monat ein wenig mehr. Einen großen Teil an den Kosten machen staatliche Abgaben und Steuer aus. Wie viel könnten Stromkunden sparen, wenn hier andere Regeln gelten würden?

  • Solarenergie

    Neue Wohngebäude fast zur Hälfte mit Ökoheizungen ausgestattet

    Ökoheizungen liegen im Trend: Einer Untersuchung zufolge wurden 2018 in rund 66 Prozent aller neuen Wohngebäude erneuerbare Energien zum Heizen genutzt. Als primäre Energiequelle kommen sie in etwa 47 Prozent der Gebäude zum Einsatz.

  • Flugzeug

    Klimaschutz: Sorgt eine Kerosinsteuer bald für steigende Flugpreise?

    Die Anstrengungen zur Verbesserung des Klimaschutzes könnten auch die Flugpreise in die Höhe treiben. Derzeit diskutieren Politiker über die Einführung einer Kerosinsteuer. Bisher gilt die Steuer nur als Vorschlag unter vielerlei möglichen Maßnahmen.

  • Stromvergleich sparen

    Hybrid- und E-Autos: Kaufprämie bis Ende 2020

    Die Kaufprämie soll für die Deutschen einen Anreiz liefern, auf ein Elektroauto umzusteigen. Das Programm wäre eigentlich in wenigen Wochen ausgelaufen. Die Bundesregierung hat aber beschlossen, den Bonus noch bis Ende 2020 auszuzahlen.

  • E-Auto Ladestecker

    VW wird vollelektrisch – Mitarbeiterschulungen und Umbau

    VW steigt komplett auf elektronische Antriebe um. Im Werk in Zwickau-Mosel sollen bereits im kommenden Sommer nur noch E-Autos vom Band laufen. Alte Produktionsanlagen werden abgerissen und vor der Tür die Mitarbeiter für die E-Autos fit gemacht.

  • Wald

    Mehr Klimaschutz: Kabinett legt Maßnahmen vor

    Um den Klimaschutz in Deutschland zu verbessern, hat ein spezielles Kabinett über unterschiedlich Maßnahmen beraten. Zahlreiche Vorschläge wurden nun vorgestellt. Zusammengenommen würden dafür Milliarden an Kosten entstehen.

  • Tagebau

    Kohleausstieg wird mit Milliardenhilfen begleitet

    Beim Kohleausstieg werden die besonders betroffenen Regionen mit insgesamt 40 Milliarden Euro unterstützt. Das Bundekabinett gab grünes Licht für ein Konzept, das die Kohlekommission zu Beginn des Jahres vorgelegt hatte.

  • Strom- und Gaspreise

    Vergleich: Gas- und Strompreise in der EU

    Die Strompreise fallen in den einzelnen Ländern der EU sehr unterschiedlich aus, zeigt eine Untersuchung von Eurostat. Die Preise liegen demnach zwischen 10 und 30 Cent pro kWh. Auch der Anteil an Steuern und Abgaben weicht stark ab.

  • Vertrag unterschreiben

    Marktwächter: Vorsicht bei Anrufen zum Stromvertrag

    Jeder Stromvertrag ist einer bestimmten Zählernummer zugeordnet. Besonders wenn am Telefon nach dieser Zahl gefragt wird, sollten Verbrauch hellhörig werden, so die Marktwächter Energie. Am besten sollte man das Telefonat sogar beenden.

  • E-Scooter

    Umfrage: Jeder Vierte will sich einen E-Scooter kaufen

    Obwohl ein großer Teil der Deutschen E-Scooter für unsicher und gefährlich halten, zeigen sich rund 25 Prozent der Deutschen an einem Kauf interessiert. Das zeigt einer Umfrage des Vergleichsportals Verivox.

  • Bosch

    Bosch will klimafreundlicher werden – Jobs gefährdet

    Bei Bosch hängen weltweit rund 40.000 Jobs von dem Geschäft mit Dieselfahrzeugen ab. Auch 2019 sollen hier Anpassungen stattfinden, so Bosch-Chef Volkmar Denner Der Konzern hat indessen angekündigt, beim Klimaschutz deutlich ehrgeiziger vorgehen zu wollen.

  • Uniper

    Geringer Gasverbrauch verdirbt Uniper die Bilanz

    Energieversorger Uniper hat die Geschäftszahlen für das ersten Quartal 2019 vorgelegt. Der Konzern hat deutlich weniger eingenommen als im vergangenen Jahr. Schuld soll der milde Winter und der dadurch niedrigere Gasverbrauch sein.

  • Smart Home

    Smarte Heizung: Maximal 15 Prozent nutzen Online-Funktionen

    Neue Heizungen sind grundsätzlich internetfähig, sagt Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie. Bisher sollen aber nur wenige Besitzer auf smarte Funktionen zurückgreifen.

  • Tankstelle

    Benzinpreise klettern auf neuen Jahreshöchststand

    Die Benzinpreise haben Ende April einen neuen Höchststand in diesem Jahr erreicht, berichtet der ADAC. Demnach sind die Preise am 1. Mai zwar wieder leicht zurückgegangen, dennoch sollte man mit dem Tanken bis zum Abend warten.

  • Klimaerwärmung

    Erdüberlastungstag fällt 2019 auf den 3. Mai

    Mit dem Erdüberlastungstag will die Umweltorganisation Germanwatch darauf aufmerksam machen, wie sehr die Deutschen über ihren Verhältnissen leben. Der Organisation zufolge haben die Deutschen 2019 bereits am 3. Mai die für dieses Jahr nachhaltig zur Verfügung stehenden Ressourcen aufgebraucht.

  • Holz

    Brennholz: Aktuell konstante Preise für Selbstabholer

    Die Preise für Brennholz sind derzeit über Deutschland hinweg für Selbstabholer relativ konstant, so das Ergebnis einer Umfrage unter staatlichen Forstämtern. Im Bundesdurchschnitt liegen die Kosten bei 40 Euro pro Raummeter.

Top