Standpunkt: AOL Europe zum Flatrate-Vorhaben der Telekom

11.02.2000, 15:00 Uhr
Eingabefenster© Paulus Rusyanto / Fotolia.com
Frank Sarfeld, Leiter Unternehmenskommunikation AOL Europe, erklärt: "Wir begrüßen die Initiative des Bundeskanzlers, das Internet in Deutschland zum Massenmedium zu entwickeln. Wir gehen jedoch davon aus, dass die heute von der Deutschen Telekom in groben Umrissen angekündigten Tarifmodelle nicht nur für Kunden des Tochterunternehmens T-Online, sondern auch für alle anderen Online- und Internetanbieter in Deutschland gelten werden.


AOL hat als erstes Internet-Unternehmen in Deutschland die Einführung einer Flatrate gefordert, wird aber durch das Ortsnetzmonopol der Deutschen Telekom an der Einführung der Flatrate gehindert. Die Monopolkommission der Bundesregierung hat in ihrem Sondergutachten vom November 1999 ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Bereich der Telekommunikation insgesamt noch kein funktionsfähiger Wettbewerb herrscht und eine strikte Regulierung des marktbeherrschenden Anbieters im Verbraucherinteresse unbedingt erforderlich ist."



ots

Das könnte Sie auch interessieren
Top