Bilanz 2001

Stadtwerke Münster legen gutes Unternehmensergebnis vor

Dr. Werner Spickenheuer, Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, zeigte sich mit dem nun für das vergangene Jahr vorgelegten Geschäftsergebnis seines Unternehmens zufrieden. Der Gesamtumsatz hat sich um zwölf Prozent auf 289 Millionen Euro erhöht und auch der Jahresüberschuss ist angestiegen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

"Wir sind sehr zufrieden, dass es uns unter den verschärften Rahmenbedingungen gelungen ist, ein so gutes Jahresergebnis zu erwirtschaften", gab Dr. Werner Spickenheuer, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Münster GmbH, im Rahmen der Bilanzvorstellung des vergangenen Jahres bekannt.

Im Strombereich verzeichneten die Stadtwerke einen Absatzrückgang um 3,4 Prozent, so dass in 2001 insgesamt 1,14 Milliarden Kilowattstunden Strom geliefert wurden. Der Erdgasabsatz stieg hingegen um zehn Prozent auf 2,7 Milliarden Kilowattstunden an. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Gesamtumsatz somit um zwölf Prozent auf 289 Millionen Euro. Zum erhöhten Umsatz hatten auch die gestiegenen Energiepreise beigetragen. Insgesamt erzielte der Energieversorger einen Jahresüberschuss von nahezu 15,8 Millionen Euro. Nach Vorab-Ausschüttung von etwa 1,3 Millionen Euro und der Einstellung von sieben Millionen Euro in Gewinnrücklagen konnte ein verbleibender Bilanzgewinn von 7,57 Millionen Euro ausgewiesen werden, der voll an die Stadt Münster ausgeschüttet wird.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromkosten

    Verivox: Strom ist im Schnitt günstiger geworden

    Strom wird für viele deutsche Haushalte endlich günstiger. Einer Analyse von Verivox zufolge ist der Strompreis zu Beginn des Jahres im bundesweiten Schnitt gesunken. Wer ausgerechnet jetzt über eine Preiserhöhung informiert wird, sollte von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

  • Strompreise

    Caritas: Für Stromsperren muss es Ausnahmen geben

    2016 kam es zu etwa 330.000 Stromsperren in Deutschland. Unter anderem fordert die Caritas, dass vor allem den Familien mit Säuglingen und Kranken nicht der Strom abgestellt werden darf. Außerdem soll das Energiebudget bei den Hartz-IV-Leistungen aufgestockt werden.

  • Energieversorung

    HEAG-Bilanz 2001: Wandel aktiv gestalten

    Der Darmstädter Energieversorger HEAG hat jetzt ein sehr ereignisreiches vergangenes Jahr bilanziert. Das gemeinsame Tochterunternehmen mit den Stadtwerken Mainz, entega, hat seine Position ausgebaut, die neugegründete citiworks AG ist erfolgreich gestartet. Das Zusammengehen mit der Südhessischen Gas und Wasser AG sei ein weiterer Meilenstein.

  • Strompreise

    SWM Magdeburg: Erfolgreich im Wettbewerb behauptet

    Die Stadtwerke Magdeburg haben eine überwiegend positive Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres gezogen. Mit Umsatzerlösen von etwa 230 Millionen Euro lag das Unternehmen fast 30 Prozent über dem Vorjahresniveau. Stromabgabe: 897 Millionen Kilowattstunden.

  • Stromnetz Ausbau

    Neue Windenergieanlage auf Borkum

    Am Wochenende wurde auf der Nordseeinsel Borkum die 1992 installierte Pilotanlage durch ein leistungsfähigeres Windrad ersetzt. Der Standort ist optimal - schließlich gehört Borkum gehört zu den windreichsten Zonen Deutschlands. Die Anlage liefert Strom für 2000 Haushalte.

Top