Grüezi

Skype bietet eigene Rufnummern auch in der Schweiz

Skype, das Internet-Kommunikationsunternehmen für kostenlose Sprachdienste, bietet jetzt auch in der Schweiz eigene Festnetz-Rufnummern an. Damit ist der Premiumdienst "SkypeIn" in elf Ländern verfügbar.

30.11.2005, 09:33 Uhr
DSL Geschwinidgkeit© Jakob Radlgruber / Fotolia.com

SkypeIn erlaubt es den Nutzern, sich eine Skype-Festnetznummer für ihren Account einrichten zu lassen. Dies ist nun auch mit Schweizer Vorwahlnummern möglich. Damit sind Skype-Nutzer kostengünstig auch von jedem Telefonnetz und damit von Festnetztelefonen und Handys aus erreichbar, ohne dass der Anrufer selbst Skype verwenden muss.

SkypeIn wird bisher schon mit Telefonnummern in den Ländern Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Polen, Schweden und den USA angeboten. Jeder Nutzer kann sich bis zu zehn lokale SkypeIn-Nummern in den Ländern einrichten, in denen SkypeIn angeboten wird. Zusätzlich erhalten alle SkypeIn-Nutzer auch Skype Voicemail und verpassen somit keinen Anruf mehr. Skype Voicemail entspricht der Online-Version eines Anrufbeantworters.

Preise und Verfügbarkeit

SkypeIn-Nummern werden auf Abonnementbasis verkauft. Ein Abonnement für zwölf Monate kostet 34,50 Euro (ca. 53,38 Schweizer Franken) und für drei Monate 11,50 Euro (ca. 17,80 Schweizer Franken).

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
Top