Entertainment

Sky Kids App jetzt gratis für alle Sky-Kunden

Die Sky Kids App ist jetzt für alle Sky-Kunden kostenlos verfügbar, auch wenn diese kein Entertainment-Paket gebucht haben. Die App gibt Kindern Zugriff auf zahlreiche Kinderserien. Die Sky Q box bekommt außerdem einen Kids Mode.

Sky Kids App Logo© Sky Deutschland

Unterföhring - Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland (Angebote von Sky) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
stellt die Sky Kids App nun allen Sky-Vertragskunden mit Sky+ und Sky Q kostenlos zur Verfügung. Bislang war die Nutzung der App nur bei gebuchtem "Sky Entertainment"-Paket möglich. Damit hat der Nachwuchs mobilen Zugriff auf Tausende Episoden zahlreicher Kinderserien.

Sky Kids App mit kinderfreundlicher Benutzeroberfläche

Die Sky Kids App für Smartphones und Tablets bietet Sky bereits seit drei Jahren an. Die für iOS und Android kostenlos verfügbare App warte nach Unternehmensangaben mit einer einfachen, kinderfreundlichen Benutzeroberfläche auf. Zu den aktuellen Highlights zählen etwa "Die Abenteuer von Chuck & seinen Freunden", "Henry Knuddelmonster" und "Grizzy und die Lemminge".

Seit letztem Jahr lassen sich die Inhalte der Sky Kids App in der gesamten EU anschauen. Programme können zudem als Download mit auf die Reise genommen werden.

Update für die Sky Q Box bringt Kids Mode

Sky kündigte zudem für "Sky Q"-Kunden ein neues Update für die Sky Q Box an. Die Aktualisierung soll in Wellen bis Anfang April ausgespielt werden und den sogenannten Kids Mode bringen. Dieser sei direkt über die Kids Sektion auswählbar. Nach Eingabe der Jugendschutz-PIN wechselt Sky Q auf eine kindgerechte Benutzeroberfläche. Bei aktiviertem Kids Mode lässt sich ausschließlich auf lineare Sender, On Demand Inhalte und Aufnahmen aus der Kids-Sektion zugreifen. Auch nach dem Ausschalten der Sky Q Box bleibe der Kids Mode aktiviert. Für die Deaktivierung se eine erneute PIN-Eingabe erforderlich.

Details zum Angebot von Sky finden sich online unter www.sky.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 TV Logo

    O2 TV geht am 2. Mai an den Start

    O2 erweitert sein Angebot ab Mai um Live-TV in Form von O2 TV. DSL- und Mobilfunk-Vertragskunden stehen drei O2-TV-Pakete zur Wahl. Empfangbar sind bis zu rund 100 Sender. O2 kooperiert bei dem neuen Produkt mit waipu.tv.

  • o2

    Neue "O2 DSL Hilfe"-App soll bei DSL-Problemen helfen

    Telefónica Deutschland stellt O2 DSL-Kunden ab sofort die für iOS und Android verfügbare Smartphone-App "O2 DSL Hilfe" bereit. DSL-Kunden sollen damit Störungen des Internetanschlusses per automatischer Konfiguration oder per schrittweiser Anleitung beheben können.

  • congstar

    Congstar: Musik-Streaming sechs Monate gratis

    Auch congstar bietet jetzt Musik-Streaming zum Zubuchen an. In diesem Fall heißt der Partner TIDAL und die Kosten liegen bei 8,99 Euro im Monat. Neue Vertragskunden können die Option sechs Monate kostenlos testen.

  • Deutsche Telekom StreamOn

    Telekom: Streaming ohne Datenvolumen-Anrechnung

    Bei StreamOn, der neuen Telekom-Option, wird das Streamen von Musik und Videos von Telekom-Partnern nicht mehr auf das Datenvolumen angerechnet. Wie funktioniert das genau und was sind die Voraussetzungen?

Top