Milliardenstrafe

Samsung wegen Verletzung von Apple-Patenten verurteilt (Upd.)

Ein Gericht im kalifornischen San José sprach Samsung am Freitag der Verletzung zahlreicher Apple-Patente schuldig. Allerdings will der südkoreanische Konzern, der den Markt für Smartphones derzeit mit deutlichem Vorsprung anführt, das Urteil umgehend anfechten.

27.08.2012, 08:40 Uhr
Apple© Apple

Seoul/San José (AFP/red) -Nach der Verurteilung zu einer Milliardenstrafe im Patentstreit mit Apple ist die Aktie des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung zum Wochenauftakt unter Druck geraten. Das Papier verlor am Montag an der Börse in Seoul zum Handelsstart rund 6,8 Prozent. Ein Gericht im kalifornischen San José hatte Samsung am Freitag der Verletzung von sechs Apple-Patenten für Smartphones oder Tablet-PCs für schuldig befunden. Die Geschworenen sprachen Apple dabei 1,05 Milliarden Dollar (840 Millionen Euro) Schadenersatz zu.

Experten zufolge könnte das Gericht später die Schadensersatzsumme noch verdreifachen, weil die Geschworenen feststellten, dass Samsung vorsätzlich gehandelt hat. Apple wirft Samsung konkret vor, das Design seiner iPhones und iPads illegal kopiert zu haben. Der südkoreanische Konzern weist das zurück und will das Urteil in den USA anfechten.

Hauptvorwurf wurde zurückgewiesen

Erst wenige Stunden vor dem Urteil aus San José hatte ein Gericht in Südkorea Geldstrafen gegen beide Unternehmen verhängt und Verkaufsverbote für ältere Produkte beider Hersteller in Südkorea erlassen. Der Analyst James Koo sagte dazu: "Samsung hat einen Teilsieg über Apple errungen, weil das Gericht den Hauptvorwurf von Apple zurückgewiesen hat, dass Samsung sein Design kopiert." Samsung sah seinen Standpunkt bestätigt, wonach ein einzelnes Unternehmen "nicht das Monopol für allgemeine Designmerkmale an sich reißen" könne.

Am 12. September soll Apple sein neues Smartphone iPhone 5 vorstellen. Außerdem rechnen Branchenbeobachter damit, dass das Unternehmen am selben Tag eine Miniversion seines erfolgreichen Tablet-Computers iPad präsentiert.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Nintendo Switch

    1&1 DSL: Nintendo Switch kostenlos sichern

    Zum 1&1 DSL-Tarif erhalten Neukunden nach Wahl ein WLAN-fähiges Gerät gratis dazu. Nun gibt es neben Smartphone, Tablet & Co. auch die Spielkonsole Nintendo Switch kostenlos.

  • Smartphone Weihnachten

    Telekom-Aktion: 50 Prozent Rabatt auf Smartphones

    Zum halben Preis bietet die Telekom derzeit zahlreiche Smartphones und Tablets an. 50 Prozent Rabatt auf die einmalige Gerätezuzahlung winken bei Kombination des Smartphone-Kaufs mit dem Abschluss eines Telekom-Mobilfunkvertrags.

  • Samsung

    Samsung will Flagship Store in Frankfurt eröffnen

    Der koreanische Handyhersteller Samsung will in der Frankfurter Zeilgalerie seinen ersten Laden in Deutschland eröffnen. Es wird erwartet, dass vor allem mobile Geräte wie Smartphones und Tablets dort angeboten werden.

  • Internetservice

    Google verkauft jetzt auch E-Books

    Der US-Internetkonzern Google verkauft künftig auch in Deutschland elektronische Bücher. Über Google Play können dann nicht nur E-Books für Android, sondern auch für den PC oder das iPhone gekauft werden.

  • Smartphone

    Telekom: Smartphones und Tablets zum halben Preis

    Die Telekom reduziert die Preise für Tablets und Smartphones in einigen Tarifen. Wer bis 12. Mai einen der nachfolgend genannten Vertragstarife abschließt, zahlt für das subventionierte Endgerät nur die Hälfte des Hardware-Preises.

Top