Preissteigerungen

Sail 2015: Für Bremerhaven könnte es teuer werden

2015 steht die nächste Sail in Bremerhaven an.

Finanzen© fox17 / Fotolia.com

2015 steht die nächste Sail in Bremerhaven an. Möglicherweise muss die Stadt für das Segelschiff-Festival deutlich tiefer in die Tasche greifen als vorgesehen. Es könnte sein, dass das Hafenbecken des neuen Hafens ausgebaggert werden muss, damit die großen Segelschiffe nicht auf Grund laufen, berichtet die Nordsee-Zeitung. Eine Tiefe von 7,5 Metern soll erreicht werden, in den nächsten Monaten wird beobachtet und gemessen.

Hafenschlick ist Sondermüll

Muss wirklich der Schlick ausgebaggert werden, wird es teuer. Laut Nordsee-Zeitung ist der Hafenschlick nämlich Sondermüll und die Entsorgung aufwendig. Das Geld dafür ist wohl nicht eingeplant, aber Oberbürgermeister Grantz versichert, falls nötig die Finanzierung bewältigen zu können. 2010 gab es übrigens schon leichte Probleme, ein Großsegler berührte den Grund, aber es ging noch einmal alles gut.

Die Sail - eines der größten Windjammer-Treffen der Welt

Die Sail in Bremerhaven ist ein großes internationales Windjammer-Treffen, das alle fünf Jahre abgehalten wird. An der letzten Sail 2010 nahmen über 240 Schiffe teil und es gab mehr als 100 Programmpunkte an fünf Veranstaltungstagen. Schätzungen zufolge waren es eine Million Besucher, die sich rund um den alten und den neuen Hafen drängten. Neben alten Segelschiffen nehmen auch Motor-und Dampfschiffe, Nachbauten historischer Schiffe und zahlreiche weitere Schiffstypen teil.

Top