Richtig abgesichert

Reiseversicherungen: Welcher Schutz im Urlaub benötigt wird

Spätestens in ein paar Wochen setzen die ersten großen Reisewellen ein. Vor Urlaubsbeginn sollte man sich auf jeden Fall Gedanken über den richtigen Versicherungsschutz machen, damit die "schönsten Wochen des Jahres" nicht zu einer finanziellen Härteprüfung werden.

Finanzen© Kautz15 / Fotolia.com

Hamburg (ddp.djn/red) - Bei einem Auslandsaufenthalt ist eine private Auslandskrankenversicherung Pflicht - vor allem für gesetzlich Versicherte. Denn die gesetzlichen Krankenkassen mit ihrem "Auslandskrankenschein" decken kaum noch die anfallenden Kosten. Bei Privatversicherten lohnt sich eine Zusatzversicherung, wenn eine Selbstbeteiligung in der normalen privaten Krankenversicherung vereinbart ist. Denn die kann man sich sparen, wenn beim Auslandsaufenthalt Kosten anfallen - die meisten Zusatzversicherungen zahlen nämlich ohne Selbstbehalt.

Besondere Lebenssituationen

Grundsätzlich ist eine private Zusatzkrankenversicherung alles andere als teuer. Sehr gute Bedingungen zum günstigsten Preis ohne Selbstbehalt finden Einzelpersonen nach einem Test der Stiftung Warentest bei der Debeka. Vorsicht gilt jedoch bei besonderen Lebenssituationen. So sollten Schwangere beispielsweise einen Vertrag abschließen, der auch bei unvorhergesehenen Komplikationen im Urlaub zahlt. Auch bei älteren Menschen kann der Schutz eingeschränkt sein - ebenso bei beruflich Reisenden.

Pakete oft zu teuer

Sehr teuer sind übrigens oft Versicherungen, die im Reisebüro - meist als Paket - mit verkauft werden. Hier kostet ein umfangreicher Auslandskrankenschutz schnell ein Vielfaches der günstigen Einzelpolicen. Wenn der Urlaub schon vor einiger Zeit gebucht wurde, kann in vielen Fällen der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sinnvoll sein. Was viele dabei vergessen - auch nach Urlaubsantritt kann ein Abbruch der Reise notwendig sein. In diesem Fall hilft nur eine Reiseabbruchversicherung. Diese gibt es übrigens schon im Paket zusammen mit Reiserücktrittsversicherungen - ganz billig sind die meist kombinierten Policen jedoch nicht.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Top