Auf die Plätze!

Quam geht an den Start

Am morgigen Donnerstag, 22. November, wagt der neue Münchner Mobilfunk-Anbieter den Sprung ins inzwischen doch so kalte Wasser des deutschen Handy-Markts.

21.11.2001, 15:30 Uhr
Handyrechnung© Sandra Neumann / Fotolia.com

Am morgigen Donnerstag startet Quam: Ab dem 22. November können die ersten Kunden die Angebote des Newcomers auf dem deutschen Mobilfunk-Markt nutzen. Quam-Chef Ernst-E. Folgmann betonte: "Die Mobiltelefonierer in Deutschland können sich freuen - Quam bietet ihnen faire Preise und attraktive Produkte. Wir werden für frischen Wind auf dem deutschen Mobilfunkmarkt sorgen!"

Zudem startet das Unternehmen morgen auch den bundesweiten Vertrieb. Bereits seit gut einer Woche präsentiert der Anbieter seine Produkte in den Flagship-Stores in München, Berlin und Hamburg. Kunden können hier die Dienste testen und das neue Shop- und Beratungskonzept des Unternehmens live erleben. Zwischen dem 22. und dem 24. November eröffnet Quam weitere Shops in Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hannover, Köln, Leipzig, Nürnberg und Wiesbaden.

Quam gibt seinen Kunden schon heute die Rufnummern, mit denen sie auch in Zukunft im neuen Mobilfunkstandard UMTS telefonieren können. Die Mobiltelefonierer im Quam-Netz nutzen von Anfang an die UMTS-Vorwahl 01505. Ab dem Marktstart am 22. November können die User Teilnehmer in allen Fest- und Mobilfunknetzen anrufen. Für Telefonierer aus den deutschen Mobilfunknetzen zu Quam-Nutzern gilt: Kunden von E-Plus können bereits ab dem 22. November sowie Kunden von Viag Interkom können voraussichtlich ab Ende November direkt Quam-Handys anrufen. Für die Kunden von T-D1, D2 Vodafone und Viag Interkom hat der neue Anbieter einen speziellen Service ins Leben gerufen: Sie erreichen unter 0800-1900200 die Quam-Vermittlung, können sich direkt mit der gewünschten Nummer verbinden lassen und telefonieren kostenfrei ins Quam-Netz.

Auch Kurzmitteilungen lassen sich über diese Vermittlung versenden. Die Mitarbeiter nehmen die Nachrichten persönlich entgegen und leiten sie ebenfalls kostenfrei an den Empfänger weiter. Dieser spezielle Service gilt voraussichtlich für Kunden von Viag Interkom bis Ende November und für Nutzer von T-D1 und D2 Vodafone bis zum Jahreswechsel. Zu diesen Zeitpunkten können die genannten drei Netzbetreiber voraussichtlich sicherstellen, dass Quam-Handys direkt angerufen werden können.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Top