Call-by-Call teurer

Preiserhöhung bei Teledump

Der Düsseldorfer TK-Anbieter erhöht neben den Inlandsgebühren auch die Gesprächskosten zu 16 Ländern.

02.03.2001, 10:47 Uhr
Telefon© Inga F / Fotolia.com
Teledump, das Billigangebot der Düsseldorfer TK-Gesellschaft 01051 Telecom, erhöht neben den Inlandsgebühren auch die Kosten für Gespräche zu einigen Auslandszielen. Innerdeutsche Ferngespräche kosten ab sofort 6,5 Pfennig statt wie bisher 5,5 Pfennig pro Minute. Verbindungen zu folgenden Zielen werden ebenso teurer. Der Minutenpreis steht in Klammern hinter den jeweiligen Ländernamen:

Australien (11 Pfennig), Belgien (10 Pfennig), Bosnien-Herzegowina (50 Pfennig), Dänemark (9,5 Pfennig), Frankreich (9,5 Pfennig), Großbritannien (7,5 Pfennig), Italien (10 Pfennig), Japan (16 Pfennig), Jugoslawien (47 Pfennig), Kanada (10 Pfennig), Österreich (9,5 Pfennig), Schweden (7,5 Pfennig), Schweiz (10 Pfennig), Spanien (11,5 Pfennig), Türkei (53 Pfennig) und USA (9,5 Pfennig).

Unter der Vorwahl 0190031 wird in offenen Call-by-Call im Minutentakt abgerechnet. Wenn Sie weitere Tarifinformationen suchen, helfen wir Ihnen gerne durch unseren Tarifrechner.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Top