Discounter

Panne bei Aldi: Kreditkarten mehrfach belastet

Wer zu Jahresbeginn bei Aldi Süd eingekauft und per Kreditkarte bezahlt hat, sollte seine Abrechnung gut prüfen. An diesen beiden Tagen sei es zu Mehrfachbelastungen gekommen, so der Discounter. Zahlungen per Girocard seien nicht betroffen.

Aldi süd© ALDI SÜD

Mülheim/Ruhr - Böse Überraschung für Kunden von Aldi Süd: Wer am Dienstag oder Mittwoch dieser Woche (am 2. bzw. 3. Januar 2018) bei dem Discounter eingekauft und mit Kreditkarte bezahlt hat, muss damit rechnen, dass seine Karte gleich mehrfach belastet wurde. Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, aufgrund eines technischen Fehlers sei es im Zeitraum zwischen dem 2. Januar, 13.00 Uhr, und dem 3. Januar, 21.00 Uhr zu Störungen bei den Kartenzahlungen gekommen. "In der Folge wurden zahlreiche Kreditkartenzahlungen mehrfach belastet", so Aldi Süd weiter. Zahlungen per Girocard seien nicht betroffen.

Rückbuchung erfolgt automatisch

Das Unternehmen betonte, es bedauere den Fehler außerordentlich und sei um eine schnellstmögliche Rückabwicklung der fehlerhaften Zahlungen bemüht. Betroffene Kunden müssten nicht selbst aktiv werden. Die Rückbuchung der Beträge erfolge "automatisch und so schnell wie möglich". Dies könne jedoch einige Tage in Anspruch nehmen. Aldi weist darauf hin, dass eine Rückzahlung in der Filiale nicht möglich ist.

Quelle: DPA

Das könnte Sie auch interessieren
  • Smartphone

    congstar bietet ab sofort sehr günstigen Handytarif an

    Der neue 10-Cent-Tarif von congstar ist jetzt zu haben. Damit reduziert congstar den Minutenpreis fast um die Hälfte, denn statt 19 Cent fallen jetzt nur noch zehn Cent pro Minute an. Auch die sonstigen Tarifdetails können sich sehen lassen.

Top