Kostenkontrolle

o2-Tarife mit integrierten Roaming-Paketen

Roaming ist künftig auch bei den kleineren All-in-Tarifen von o2 günstiger möglich. Der Anbieter stockt die Tarife zum 20. Mai mit Datenpakten für die EU auf. Zudem wird das Datenvolumen beim Travel Day Pack auf 50 MB verdoppelt.

13.05.2014, 12:32 Uhr
o2© Telefónica

Linden (red) - Nachdem o2 (www.o2-online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bereits Anfang April einige seiner großen Tarife mit einem Datenpaket für das europäische Ausland ausgestattet hatte, sind nun auch die kleineren an der Reihe. Ab dem 20. Mai bieten die Tarife Blue All-in S und M mit 50 MB einen guten Einstieg ins Surfen im Ausland. Damit müssen Kunden auch im EU-Ausland nicht mehr auf mobile Dienste wie Facebook, Twitter oder Google Maps verzichten, müssen aber gleichzeitig keine hohen Roaming-Kosten fürchten.

Die All-in-Tarife von o2

Der Tarif o2 Blue All-in L (39,99 Euro/ Monat) war bereits im April mit einem Datenvolumen von 300 MB, die Tarife XL (49,99 Euro/ Monat) sowie Premium (79,99 Euro/Monat) mit einem Volumen von 500 MB für das EU-Ausland aufgestockt worden. Der o2 Blue All-in S bleibt bei einem Preis von 19,99 Euro, der All-in M bei 29,99 Euro monatlich.

Auslandsvolumen per SMS nachbuchen

Ist das Inklusiv-Datenvolumen aufgebraucht, kann mit einem Klick via SMS die gleiche Datenmenge dem Tarif entsprechend nachgebucht werden. Bei dem S- und M-Tarif liegt der Preis für weitere 50 MB bei 1,99 Euro, die Nutzer des All-in L buchen nach Verbrauch weitere 300 MB für 14,99 Euro und Kunden im Tarif All-in-XL bekommen erneut 500 MB für 19,99 Euro.

Travel Day Pack mit doppeltem Volumen

o2-Kunden, die keinen der All-In-Tarife haben, profitieren von einem besser ausgestatteten Travel Day Pack. Statt den früheren 25 MB können sie jetzt 50 MB für 1,99 Euro pro Tag buchen. Das Travel Day Pack kann als Roaming-Tarifoption kostenfrei voreingestellt werden, über das Online-Portal, im o2-Shop oder über die Kundenhotline. Alle Kunden, die bisher das Smartphone Day Pack EU nutzen, wurden ab dem 1. Mai automatisch auf das "Travel Day Pack" mit den neuen Konditionen umgestellt.

Weitere Handy-Tarife jetzt kostenlos vergleichen !
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Telekom

    MagentaEINS Plus: Das bieten die neuen Telekom-Tarife ohne Laufzeit

    Zwei monatlich kündbare "MagentaEINS Plus"-Tarife lassen sich ab sofort bei der Telekom buchen. Für Festnetz und Mobilfunk gilt unbegrenztes Datenvolumen. Die Surfgeschwindigkeit liegt bei 100 oder 250 Mbit/s.

  • Smartphones für Kinder

    O2 startet neuen Kinder-Tarif: 4,99 Euro für Bestandskunden

    O2 bietet ab dem 7. Juli einen neuen Kinder-Tarif an. Drittanbieterdienste und die Buchung von Zusatzoptionen sind von vornherein gesperrt. O2-Bestandskunden können den "O2 Free Starter Flex" für 4,99 Euro pro Monat buchen.

  • lernen

    Neue Schüler-Flatrate von o2

    Die Schüler-Flatrate von o2 bietet für 6,99 Euro eine Surf-Flat sowie das unbegrenzte Telefonieren und SMS-Versenden im o2-Netz. Das Angebot gibt es derzeit kostenlos und ohne feste Vertragslaufzeit.

  • Handytarife

    Neue Handytarife und Aktionen im Mai

    Einige ganz neue Handytarife wurden in den vergangenen Tagen und Wochen eingeführt, dazu haben einige Anbieter auch für bestehende Angebote die Preise gesenkt. Dazu kommt, dass das Telefonieren und Surfen im Ausland ebenfalls immer günstiger wird.

  • Web n Walk

    Telekom: Weltweites Roaming zu EU-Preisen

    Bei der Telekom steht ab Mai günstiges Roaming auf dem Programm. Vertragskunden können ihre Flatrates dann auch im EU-Ausland nutzen. Wer außerhalb der EU reist, profitiert von deutlich günstigeren Preisen.

Top