"O2 my Home"

O2 startet am 3. November neue Festnetztarife

O2 wird mehrere der neuen "O2 my Home"-Tarife gleich über mehrere Zugangstechnologien anbieten. So ist je nach Verfügbarkeit vor Ort Internet per DSL, VDSL, Kabel, Glasfaser oder Mobilfunk buchbar.

20.10.2020, 11:34 Uhr
O2 HomeSpotÜber den O2 HomeSpot lässt sich künftig auch per Festnetznummer telefonieren.© Telefónica Deutschland

Der Mobilfunknetzbetreiber und Festnetzanbieter Telefónica Deutschland greift mit einem komplett neuem Festnetztarifangebot seiner Marke O2 (DSL-Tarife von O2) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
auf dem deutschen Markt an. Ab dem 3. November 2020 soll das neue Tarifportfolio "O2 my Home" starten. Je nach Tarif und Verfügbarkeit vor Ort soll der Internetanschluss über DSL, Kabel, Glasfaser oder Mobilfunk (LTE bzw. 5G) realisiert werden. Es werden fünf "O2 my Home"-Tarifvarianten für jeden Bedarf zur Wahl stehen. Zugleich gibt O2 im November den Startschuss für die Vermarktung von Kabel-Internet. Der Zugriff auf das Kabelnetz von Vodafone war im vergangenen Jahr eine Bedingung des Bundeskartellamts für die Genehmigung der Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch Vodafone.

O2 HomeSpot als Festnetzersatz

Ein fester Bestandteil der neuen "O2 my Home"-Tarife werde der mobilfunkbasierte O2 HomeSpot, einen 4G-/5G-Router. Er soll erstmals Telefonie ermöglichen und Kunden eine Festnetznummer bieten. Das Festnetztelefon lasse sich direkt am WLAN-Router anschließen. Damit sei er eine vollwertige Festnetzersatzlösung. Nach eigenen Angaben würden die Tarifstrukturen durch das neue "O2 my Home"-Angebot vereinfacht. Kunden, die einen der neuen Tarife buchen, sollen automatisch das passende Internet-Angebot erhalten. O2 verspricht sich von den neuen Tarifen ein beschleunigtes Wachstum im Festnetzmarkt. Ende Juli 2020 zählte der Anbieter 2,25 Millionen Breitbandanschlüsse.

Im November startet O2 Vermarktung von Internet per Kabel

Um das Angebot realisieren zu können setzt O2 zum einen auf sein eigenes Mobilfunknetz, der Aufbau eines eigenen 5G-Netzes hatte kürzlich begonnen. Zum anderen ist O2 auf Partner angewiesen. DSL und VDSL kann O2 rund 34 Millionen Haushalten über das Festnetz der Deutschen Telekom anbieten, perspektivisch gehören auch Glasfaseranschlüsse dazu. In den nächsten Monaten sollen zudem über die Partnerschaft mit Vodafone 24 Millionen Kabel-Haushalte sowie mit Tele Columbus weitere 2,3 Millionen Haushalte mit Breibandkabel erreicht werden. Außerdem gebe es regionale Kooperationen etwa mit EWE TEL und wilhelm.tel. O2 könne als einziger Anbieter am Markt in diesem Umfang auf alle Technologien zugreifen.

Am 3. November sollen zunächst die Technologien DSL, Glasfaser und Mobilfunk verfügbar sein. Noch im Laufe des Novembers soll dann aber auch der Start der Kabelvermarktung erfolgen. Angeboten werden Tarife per Kabel mit 50, 100 und 250 Mbit/s. Die O2-Verfügbarkeitsprüfung decke alle vier Technologien ab. O2 spreche eine klare Empfehlung aus, es würden aber stets alle am Standort verfügbaren Technologien angezeigt.

Das bieten die neuen "O2 my Home"-Tarife ab 3. November 2020

O2 my Home S (für Wenignutzer)

  • 100 GB mit bis zu 10 Mbit/s (Download), 2 Mbit/s (Upload)
  • VDSL oder LTE/5G
  • Telefon-Flat in das deutsche Festnetz
  • Optionaler Router ab 2,99 Euro/Monat
  • Tarif: 12 Monate 14,99 Euro/Monat, danach 24,99 Euro/Monat

O2 my Home M (für Normalnutzer)

  • bis zu 50 Mbit/s (Download), 10 Mbit/s (Upload)
  • VDSL, Kabel oder LTE/5G
  • Telefon-Flat in das deutsche Festnetz
  • Optionaler Router ab 2,99 Euro/Monat
  • Tarif: 12 Monate 19,99 Euro/Monat, danach 29,99 Euro/Monat

O2 my Home L (für Vielnutzer)

  • bis zu 100 Mbit/s (Download), 40 Mbit/s (Upload)
  • VDSL, Kabel oder LTE/5G
  • Telefon-Flat in das deutsche Festnetz
  • Optionaler Router ab 2,99 Euro/Monat
  • Tarif: 12 Monate 24,99 Euro/Monat, danach 34,99 Euro/Monat

O2 my Home XL (für Powernutzer)

  • bis zu 250 Mbit/s (Download), 40 Mbit/s (Upload)
  • VDSL oder Kabel
  • Telefon-Flat in das deutsche Festnetz
  • Optionaler Router ab 5,99 Euro/Monat
  • Tarif: 12 Monate 34,99 Euro/Monat, danach 44,99 Euro/Monat

O2 my Home XL (für Anspruchsvolle, Tarif zunächst nur in Hamburg verfügbar)

  • bis zu 1 Gbit/s (Download), 200 Mbit/s (Upload)
  • Glasfaser
  • Telefon-Flat in das deutsche Festnetz
  • Optionaler Router ab 5,99 Euro/Monat
  • Tarif: 12 Monate 49,99 Euro/Monat, danach 59,99 Euro/Monat

Dauerhaft 10 Euro Rabatt als O2-Kombivorteil

O2-Bestandskunden, die bereits einen O2-Mobilfunktarif nutzen, erhalten als Kombi-Vorteil dauerhaft 10 Euro monatlichen Rabatt auf die "O2 my Home"-Tarife. Preislich sind die neuen Tarife allerdings keine "Revolution", sie entsprechen meist den Preisen der aktuellen "O2 my Home"-Tarife. Neu ist daher vor allem die je nach Tarif unterschiedlich möglichen Technologien für den Internetzugang. Und laut den bislang vorliegenden Informationen entfällt in allen Tarifen die Allnet-Flat für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze, Anrufe in die deutschen Handynetze sollen künftig 19,9 Cent pro Minute kosten.

Die Vertragslaufzeit für die Tarifvarianten mit den oben genannten Konditionen liegt bei 24 Monaten. In diesem Fall entfällt das einmalige Bereitstellungsentgelt für den Router in Höhe von 49,99 Euro. Immer berechnet wird jedoch ein einmaliger Anschlusspreis von 69,99 Euro. Alternativ zu 24 Monaten Laufzeit sind auch monatlich kündbare Flex-Varianten der "O2 my Home"-Tarife erhältlich. Zu beachten ist, dass der gebuchte Tarif jeweils nur für die angegebene Wohnadresse in Deutschland gilt. Bei Bedarf lasse sich der Anschluss kostenfrei auf eine andere Übertragungstechnologie umstellen, soweit die vertraglichen Konditionen dadurch unverändert bleiben.

Angebote von O2 Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Internet-Tarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
Top