Bessere Abdeckung

O2-Kunden können ab Mai unbegrenzt im LTE-Netz weitersurfen

Auch nach dem Verbrauch des LTE-Inklusivvolumens sollen "O2 Free"-Mobilfunkkunden ab dem 2. Mai weiter im LTE-Netz surfen und telefonieren können. Zwar wird die Bandbreite auf 1 Mbit/s gedrosselt, doch LTE statt UMTS bringe Vorteile.

o2 LTE Antenne© o2

München - Neuerung für Neu- und Bestandskunden des Mobilfunknetzbetreibers Telefónica Deutschland (Handytarife von O2) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
: Ab dem 2. Mai sollen alle Kunden mit "O2 Free"-Mobilfunkvertrag auch nach Verbrauch des im Tarif enthaltenen Highspeed-Datenvolumens mit gedrosseltem LTE-Speed von 1 Mbit/s unbegrenzt weitersurfen können. Damit werde die "O2 Weitersurf-Garantie" nach Unternehmensangaben auf ein neues Level gehoben.

Vorteile für Kunden durch LTE-Nutzung

Kunden sollen von der größeren Abdeckung des O2 LTE-Netzes und von den kürzeren LTE-Latenzzeiten profitieren. Webseiten würden sich per LTE beispielsweise zügiger aufbauen. Auch im Zug oder Auto sei das LTE-Netz vorteilhafter. Nach Verbrauch des LTE-Inklusivvolumens lasse sich auch weiterhin per LTE telefonieren (Voice over LTE). Bislang konnten Mobilfunkkunden nach Verbrauch des LTE-Volumens zwar auch mit bis zu 1 Mbit/s weitersurfen, allerdings lediglich im UMTS-Netz.

O2 baut LTE-Netz 2019 weiter aus

Das LTE-Netz von O2 sei im vergangenen Jahr in allen Bundesländern stark ausgebaut worden. Mehr als 6.700 LTE-Aufrüstungen seien deutschlandweit hinzugekommen. Neu mit LTE versorgt worden sei 2018 eine Fläche, die insgesamt größer sei als Niedersachsen. Die bundesweiten LTE-Datenübertragungsraten von O2-Kunden mit LTE Max seien zudem um knapp 50 Prozent von im Schnitt 25,9 Mbit/s auf nun 37,5 Mbit/s gesteigert worden. Für 2019 hat O2 ebenfalls ehrgeizige Pläne. Insgesamt seien 10.000 Aufrüstungen von Mobilfunkstandorten geplant. Auch in ländlichen Gebieten würden O2-Kunden zunehmend das LTE-Netz nutzen können.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • freenet FUNK App

    freenet FUNK startet LTE-Tarif ohne Limit für unter 30 Euro

    Mit bis zu 225 Mbit/s per LTE: Das neue Mobilfunkangebot freenet FUNK wartet mit einer Allnet-Flat und unbegrenztem LTE-Datenvolumen für knapp 30 Euro pro Monat auf. Allerdings ist nur die Nutzung in Deutschland inklusive.

  • Frau mit Smartphone

    Unsere Handytarif-Tipps für den Februar

    In unseren Handytarif-Tipps des Monats verraten wir, bei welchen Mobilfunkern man jetzt besondere Aktionen und Rabatte nutzen kann oder wer interessante Tarifneuheiten im Programm hat. Wer einen neuen Handytarif sucht, sollte mal reinschauen!

  • Mobilfunknetz

    CHIP Netztest: Wer hat 2018 das beste Mobilfunknetz?

    Der Netztest von CHIP verrät, welcher Mobilfunker im Jahr 2018 das beste Netz bietet. Dabei wurde in Städten, auf dem Land und in Zügen getestet. Die Ergebnisse sind insgesamt erfreulich, denn auch die Nummer 3 hat aufgeholt.

  • Huawei Mate 20 Pro

    Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro bei Telekom, Vodafone & Co. vorbestellen

    Die Vorbestellung der neuen Huawei-Smartphones Mate 20 und Mate 20 Pro bis zum 25. Oktober zahlt sich aus: Die frühen Käufer können sich einen Amazon Echo Plus oder Echo Show sichern. Die Telekom sowie weitere Anbieter bieten die Huawei-Neuheiten im Bundle an.

Top