Haftpflicht

Neue Schadensabwicklung: Online-Shopping statt Geldüberweisung

Kunden der Zürich Versicherung sollen künftig bei der Schadensabwicklung freier entscheiden können, wie die Entschädigung aussehen soll. Neben der klassischen Auszahlung von Entschädigungssummen wird Kunden auch das Online-Shopping angeboten.

Wasserschaden © blackday / Fotolia.com

Bonn - Eine neue Online-Plattform der Zurich Versicherung soll Kunden zukünftig die Freiheit bieten, Entschädigungsleistungen für ihre Sach- oder Haftpflichtschäden individuell zu wählen. Noch während der Schadensmeldung könne der Kunde so den Schaden an der Waschmaschine regulieren lassen und direkt ein Ersatzgerät online bestellen, berichtet die Versicherungsgesellschaft. Sollte sich sein Bedarf verändert haben, könne er sich stattdessen für eines der Produkte aus dem Onlineshop entscheiden.

Neues Smartphone statt Waschmaschinen-Reparatur?

Mit dem neuen Service sollen Kunden bereits während der telefonischen Schadensmeldung beim Versicherer die zu erwartende Entschädigungshöhe in Erfahrung bringen können. Gleichzeitig würde diese Summe als Gutschrift in das neue Online-Schadenportal gestellt.

Der Kunde erhält dem Versicherer zufolge anschließend einen Zugriffslink auf das Portal, wo er seine Entschädigungsleistung individuell auswählen kann. Hier ließe sich zum einen das beschädigte Produkt direkt neu bestellen, oder ein anderes Produkt wählen. So könne beispielsweise die Entschädigungsleistung der defekten Waschmaschine eingelöst werden, um das neue Smartphone zu bestellen. Würde dabei die Entschädigungsgutschrift überschritten, ließe sich die Differenz mit Kreditkarte bezahlen. Außerdem könne der Betrag Entschädigungshöhe aber auch in einen Gutschein für mehrere Online-Shoppingportale umgewandelt oder auf sein Konto überwiesen werden.

Top