DISQ-Studie

Mobilfunk-Discounter überzeugen bei Kundenzufriedenheit

Die Netzbetreiber hinken den Mobilfunk-Disocuntern in Sachen Kundenzufriedenheit weit hinterher. In einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität konnten sich Aldi Talk und weitere Günstig-Anbieter vor den großen Netzbetreibern platzieren.

Smartphone im Café© Antonioguillem / Fotolia.com

Hamburg – Wie zufrieden sind Mobilfunkkunden mit ihren Anbietern? Dies wollte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) mit einer aktuellen Befragung herausfinden und nahm 18 Mobilfunkanbieter unter die Lupe. Bei der Anbieterwahl spielen die Kosten für viele Bundesbürger offenbar eine große Rolle: Mobilfunk-Discounter lagen in der Kundengunst laut DISQ vorne, die großen Netzbetreiber konnten weniger punkten. Ein Netzbetreiber platzierte sich sogar auf dem letzten Platz. Im Schnitt habe sich das Urteil der Kunden zur Mobilfunkbranche im Vergleich zur Studie des Vorjahres leicht von 69,0 Punkte auf 71,1 Punkte verbessert.

Gesamtsieger Aldi Talk knapp vor Smartmobil.de

Mit 79,6 von 100 Punkten sicherte sich der Mobilfunk-Discounter Aldi Talk knapp den Gesamtsieg vor Smartmobil.de mit 79,0 Punkten. Aldi Talk könne mit seinen Produkten überzeugen, auch bei Preisen und Service lag der Anbieter jeweils weit vorne. Lediglich fünf Prozent der Befragten hätten sich schon einmal über Aldi Talk geärgert.

In der "Top 10" folgen auf den weiteren Plätzen Blau, Tchibo Mobil, 1&1, congstar, Lidl Connect, Fonic, Yourfone und Freenetmobile. Vodafone landete mit 65,5 Punkten auf dem 15. Platz, die Deutsche Telekom erreichte mit 64,4 Punkten insgesamt nur Platz 16. In der Kategorie Netzbetreiber/Reseller konnte 1&1 am besten punkten. Die Zufriedenheit der Kunden mit den Preisen des Anbieters aus Montabaur sei sogar noch höher als bei den meisten Mobilfunk-Discountern.

O2 nur Schlusslicht mit der Note "ausreichend"

Ein "sehr gut" erhielt allerdings keine Mobilfunkmarke. Im Rahmen der Befragung wurde zehn Mal die Note "gut" vergeben, sieben Mal gab es das Qualitätsurteil "befriedigend". Lediglich O2 landete mit der Gesamtbewertung "ausreichend" und 58,0 Punkten auf dem letzten Platz. In den drei Teilkategorien Produkte, Preise sowie Service wurde O2 zwar jeweils mit "befriedigend" bewertet, doch im Gesamtergebnis reichte die erzielte Punktzahl unter dem Strich offenbar nicht mehr für diese Gesamtnote.

Günstige Preise besonders wichtig bei Anbieterwahl

Als Entscheidungsgrund bei der Anbieterwahl nennen Kunden vor allem einen preisgünstigen Tarif sowie Aktionsangebote. Rund 77 Prozent der Nutzer seien mit den Preisen ihres Anbieters zufrieden. Rund ein Drittel der Kunden kritisiert aber die Kosten für das mobile Internet.

WhatsApp ist die beliebteste App

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Zwei Drittel der Befragten versenden täglich Nachrichten, aber nur 40 Prozent telefonieren täglich per Smartphone. Es wundert daher kaum, dass WhatsApp für über 60 Prozent der befragten Mobilfunkkunden die beliebteste Anwendung ist.

Für die Online-Befragung hatte das DISQ 1.820 Bewertungen von Personen ausgewertet, die in den vergangenen sechs Monaten einen Mobilfunkanbieter genutzt hatten. Berücksichtigt wurden alle Anbieter, zu denen sich jeweils mindestens 100 Kunden geäußert hätten.

Unzufrieden mit dem eigenen Anbieter? Unser Mobilfunktarif-Rechner hilft bei der Suche nach günstigen Mobilfunktarifen.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Smartphones

    Unsere Handy-Tariftipps: Sparen im Juli

    In unseren Handy-Tariftipps für den Juli finden sich Angebote für jeden Geldbeutel. Vertreten sind neben Vodafone und O2 diesmal congstar, Tchibo und BILDconnect. Die Spanne reicht von Prepaid bis 24-Monats-Vertrag.

  • Geld

    Internettarife im Juni: Sparen bei VDSL und Kabel-Internet

    Satte Online-Vorteile, reduzierte Grundgebühren und mehr: Der Einstieg in VDSL und Internet per Kabel wird Neukunden im Juni besonders günstig ermöglicht. Wir haben ausgewählte Tarife von Telekom, 1&1, O2, Vodafone und Unitymedia zusammengestellt.

  • Samsung Galaxy S9+

    Samsung Galaxy S9: Tarife bei Discountern bis zu 50 Prozent günstiger

    Das Samsung Galaxy S9 lässt sich bei Netzbetreibern und Discountern als Bundle mit einem Tarif kombinieren. Laut Verivox ergeben sich je nach Nutzungsprofil im gleichen Netz erhebliche Preisunterschiede von bis zu rund 20 Euro pro Monat.

  • Samsung Galaxy S9+

    Samsung Galaxy S9 vorbestellen: Teils ohne Zuzahlung

    Das Samsung Galaxy S9 lässt sich aktuell bereits vorbestellen. Vorbesteller erhalten das Top-Smartphone bereits eine Woche vor dem Verkaufsstart. Je nach gewähltem Anbieter und Tarif gibt es das neue Samsung-Flaggschiff sogar ohne einmalige Zuzahlung.

  • DSL-Vergleich

    Internettarife im Februar: Schnell und günstig ins Internet

    Ein schneller Internetanschluss per VDSL und Kabelnetz ist erschwinglich geworden. Im Februar profitieren Neukunden je nach ausgewähltem Tarif bis zu zwölf oder 24 Monate von reduzierten Gebühren. Bei Online-Buchung winken zusätzliche Vorteile. Wir stellen einige Angebote vor.

Top