Smartphone-Angebot

Mobilcom-debitel lockt mit Aktionspreis für das iPhone 5s

Im Rahmen seiner "Sonntagskracher"-Aktionen bietet mobilcom-debitel ab dem 31. Juli erneut das iPhone 5s an. Wir prüfen, ob das Angebot für das nicht mehr ganz aktuelle Apple-Smartphone ein Schnäppchenpreis ist.

Apple iPhone 5SDas iPhone 5s in der Farbe Space Grau ist bei mobilcom-debitel zum Aktionspreis erhältlich.© Apple

Büdelsdorf – Rechtzeitig vor dem nächsten "Sonntagskracher"-Angebot von mobilcom-debitel (www.mobilcom-debitel.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) informieren wir über die Details der Aktion. Am Sonntag, 31. Juli, bietet der Mobilfunkanbieter ab Mitternacht diesmal ein iPhone an. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eines der aktuellen Modelle der 6er-Reihe, sondern wie schon bei der Pfingst-Aktion im Mai erneut um das iPhone 5s. Das aktuelle Betriebssystem iOS 9 wird auch von diesem iPhone unterstützt. Mobilcom-debitel verlangt für das Apple-Smartphone in seinem Online-Shop den Aktionspreis von 299,99 Euro. Wir klären, ob es sich dabei um einen Schnäppchenpreis handelt.

iPhone 5s mit 16 GB Speicher

Angeboten wird das iPhone 5s in der Farbe Space Grau und mit 16 GB Speicher. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein 4 Zoll großes Retina Display, eine 8-Megapixel-iSight-Kamera und ein Touch-ID-Fingerabdrucksensor.

Im Online-Shop von Apple ist das iPhone 5s nicht mehr bestellbar. Bei anderen Online-Händlern ist das Smartphone ab rund 324 Euro inklusive Versand erhältlich. Der Gesamtpreis bei mobilcom-debitel liegt inklusive 4,95 Euro Versandkosten bei 304,94 Euro. Somit ist das iPhone 5s als "Sonntagskracher"-Angebot rund 20 Euro günstiger als die Konkurrenz und ein guter Preis.

Aktion endet spätestens am 3. August

Wie immer gilt auch für den aktuellen "Sonntagskracher": Das Angebot ist limitiert und gilt solange der Vorrat reicht. Die Aktion endet spätestens am 3. August. Das iPhone 5s kannst du ab dem 31. Juli online unter www.mobilcom-debitel.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bestellen.

Alternativ findest du mit unserem Mobilfunk-Tarifrechner günstige Smartphone-Angebote in Verbindung mit einem Vertrag.

Handytarife mit Smartphone
Apple iPhone 5S

Apple iPhone 5s

  • Betriebssystem iOS
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 4 Zoll Retina-LCD Display
  • bis zu 64 GB Speicher
  • ab 636,49 € ohne Vertrag
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Google Pixel 4 (XL)

    Pixel 4 und Pixel 4 XL vorbestellen: Das sind die Konditionen

    Die neuen Smartphones Pixel 4 und Pixel 4 XL können unter anderem bei der Telekom sowie bei Vodafone, 1&1 und yourfone vorbestellt werden. Unser Überblick zeigt die Kosten für ausgewählte Bundles mit Mobilfunktarif.

  • Samsung Galaxy A80

    1&1: Samsung Galaxy A80 ohne einmalige Zuzahlung sichern

    Wer das neue Samsung-Smartphone Galaxy A80 mit rotierender Kamera im Bundle mit einer Allnet-Flat von 1&1 bestellt, muss je nach Tarif keine einmalige Zuzahlung leisten. Zudem ist der 1&1 Austausch-Service inklusive.

  • Blackberry

    BlackBerry fordert gesetzliche Regelung für Apps

    Die meisten Apps gibt es für die Betriebssysteme Android und iOS. Vergleichsweise wenige Entwickler bemühen sich, auch andere Plattformen zu bedienen. BlackBerry-Chef Chen würde das am liebsten per Gesetz ändern.

  • BlackBerry

    BlackBerry häuft erneut dicke Verluste an

    Massive Abschreibungen und schlechte Verkäufe haben BlackBerry einen neuen Rekordverlust beschert. Der neue Konzernchef sieht das Unternehmen dennoch auf gutem Weg. Helfen soll auch Apple-Fertiger Foxconn.

  • Apple iPhone 5S

    Apple zeigt die neue iPhone-Generation

    Apple hat am Dienstag die neuen iPhones präsentiert. Das iPhone 5S wird das neue Flaggschiff, das iPhone 5C kommt in knalligen Farben. Beide Modelle sollen am 20. September in den Verkauf gehen.

Top